Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Abschieds-Tour de France für ARD und ZDF

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France 2011  

Abschieds-Tour de France für ARD und ZDF

01.07.2011, 14:29 Uhr | dpa

Abschieds-Tour de France für ARD und ZDF. ARD und ZDF sind 2011 letztmals bei der Tour de France dabei. (Foto: imago)

ARD und ZDF sind 2011 letztmals bei der Tour de France dabei. (Foto: imago)

Die diesjährige Tour de France ist für ARD und ZDF eine Art Abschieds-Tour. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender zeigen die Frankreich-Schleife letztmals live und beenden damit ein Kapitel TV-Geschichte, das von hohen Quoten in Zeiten des Booms gekennzeichnet war. (Verfolgen Sie die 1. Etappe der Tour am 2.7. ab 12.05 Uhr im Live-Ticker)

Die Rundfahrt finde "bei den deutschen Fernsehzuschauern nur noch eine geringe Akzeptanz", begründeten die Sender den Ausstieg. Das Dauerthema Doping spielte dabei eine nicht unwesentliche Rolle. Von 2012 an werden sie nur noch in kurzen Beiträgen über das wichtigste Radrennen der Welt berichten.

Abwechselnd werden die beiden Sender nun ein letztes Mal von allen Etappen der Tour berichten, meistens anderthalb Stunden lang. Die ARD beginnt mit der ersten Etappe und setzt auf Moderator Thomas Braml sowie die Kommentatoren Florian Nass und Florian Kurz. Das ZDF übernimmt das erste Mal am Sonntag beim Mannschaftszeitfahren. Am Reporter-Mikrofon sitzen Peter Leissl und Michael Pfeffer, für die Moderation ist Yorck Polus zuständig.

Radsport-Fans, denen das nicht genug ist, schauen Eurosport. Der Spartensender bietet nach eigener Aussage mit 82 Stunden Live-Übertragungen "das größte Radsport-Angebot im deutschsprachigen TV". Und Eurosport überträgt auch im kommenden Jahr live. (Von Burghardt bis Voigt - die deutschen Starter in der Foto-Show)


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal