Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach der Herztransplantation auf den Mont Ventoux  

Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

09.06.2016, 11:36 Uhr | t-online.de

Der Mont Ventoux gilt als der Berg der Berge und ist Teil einer der härtesten Etappen der Tour de France. Nichts für Jedermann also, aber für Christoph Biermann, der ihn erklimmen will. Und das ist beeindruckend, denn Biermann leidet seit seiner Kindheit an einem schweren Herzfehler. 2013 überlebt er einen Herzstillstand und wartet 8 Monate auf ein Spenderherz, welches er im September 2013 dann endlich erhielt. Das war der Beginn seines "2. Lebens".

Jetzt trainiert der Hobby-Radfahrer so hart wie nie zuvor, um sein Ziel zu erreichen. Der erste Härtetest wartete beim ŠKODA Velodom in Köln auf ihn.

Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal