Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Marat Safin kandidiert für Putins Partei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marat Safin kandidiert für Putins Partei

02.11.2011, 09:32 Uhr | t-online.de

Marat Safin kandidiert für Putins Partei. Marat Safin treibt seine zweite Karriere in der Politik voran. (Quelle: imago)

Marat Safin treibt seine zweite Karriere in der Politik voran. (Quelle: imago)

Ex-Tennis-Star Marat Safin zieht es in die Politik. Wie die "Welt" berichtet, kandidiert der ehemalige Weltranglistenerste als Mitglied der Partei Einiges Russland für die Region Nischni Nowgorod für einen Sitz im russischen Parlament. Chef der Staatspartei ist Ministerpräsident Wladimir Putin.

Die Ambitionen oder Ziele Safins, der in seiner Karriere rund 14,5 Millionen Euro Preisgeld eingespielt hat, sind noch unklar. An Selbstbewusstsein für eine mögliche zweite Karriere mangelt es ihm offenbar nicht. "Ich bin ein intelligenter Kerl und kann eine Menge Ideen einbringen", wird der 31-Jährige zitiert.

Walujew auf Wahlkampf in Sibirien

Putin hat schon einige Sportlergrößen des Landes für seine Partei rekrutiert, darunter Eiskunstlauf-Olympiasieger Anton Sicharulidse und Sportgymnastin Alina Kabajewa. Selbst der ehemalige Box-Weltmeister Nikolai Walujew tingelte erst kürzlich durch Sibirien und betrieb Wahlkampf.

Sampras: Safin in 20 Jahren Russlands Präsident

Pete Sampras, Amerikas wohl bester Tennisspieler der Geschichte, traut Safin zu, auch in der Politik groß aufzutrumpfen. "Marat ist sehr intelligent und beredt. Ich finde es großartig, wenn er in seinem Heimatland in die Politik geht. Er kann gut mit den Leuten, sie mögen ihn. Das ist als Politiker die halbe Miete. In 20 Jahren wird er der Präsident von Russland sein."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal