Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Angelique Kerber scheitert bei French Open 2012 an Sara Errani

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kerber scheitert im Viertelfinale

06.06.2012, 08:03 Uhr | sid, t-online.de

Angelique Kerber scheitert bei French Open 2012  an Sara Errani. Enttäuscht: Für Angelique Kerber sind die French Open beendet. (Quelle: dpa)

Enttäuscht: Für Angelique Kerber sind die French Open beendet. (Quelle: dpa)

Der Traum vom Halbfinale bei den French Open hat ein jähes Ende gefunden. Angelique Kerber, einzig verbliebene deutsche Hoffnung beim Grand-Slam-Turnier in Paris, schied im Viertelfinale gegen Sara Errani aus. Die Italienerin, die derzeit als eine der besten Sandplatz-Spielerin gilt, setzte sich in 1:38 Stunden mit 6:3 und 7:6 (7:2) gegen Kerber durch.

Damit bleibt Steffi Graf die letzte deutsche Siegerin beim wichtigsten Sandplatzturnier der Welt. Die 22-malige Grand-Slam-Siegerin gewann vor 25 Jahren ihr erstes und 1999 das letzte Major auf der Anlage am Boi de Boulogne. Auch Anke Huber (1993), Claudia Kohde-Kilsch (1985), Sylvia Hanika (1981) und Helga Masthoff (1970 und 1974) hatten in Paris die Runde der letzten Vier erreicht, Hanika kam sogar ins Endspiel.

"Ich fühle mit fühle mich leer"

"Ich war etwas zu defensiv bei den entscheidenden Punkten. Natürlich bin ich enttäuscht, dass ich das Halbfinale nicht erreicht habe", sagte Kerber, zeigte sich jedoch stolz, dass sie nun auch auf dem bisher wenig geliebten Sand Spitzentennis zeigen kann.

Bei der elften Niederlage in der 47. Partie des Jahres spürte sie den Kräfteverschleiß. "Mein Körper merkt, dass ich schon viele Matches in dieser Saison gespielt habe. Ich fühle mich auch ein bisschen leer." Völlig ausgepumpt und mit hängenden Schultern hatte sie ihrer Kontrahentin zum Einzug ins Halbfinale gratuliert.

Mit den eigenen Waffen geschlagen

Kerber wurde von der zähen Italienerin mit ihren eigenen Waffen geschlagen. Zum ersten Mal im Verlauf des mit 17,2 Millionen Euro dotierten Turniers musste die 24 Jahre alte Linkshänderin agieren. Kerber rückte näher an die Grundlinie und versuchte das Spiel zu beschleunigen. Errani verteidigte, wie es Kerber in den Runden zuvor getan hatte, und konterte präzise aus der Defensive.

Die deutsche Nummer eins kämpfte gegen die ein Jahr ältere Errani, die in diesem Jahr bereits in Acapulco, Barcelona und Budapest auf Sand triumphieren konnte, gewohnt verbissen. Doch wirkte Kerber nach den vielen Spielen dieser Saison etwas ausgelaugt. Bereits ihr erstes Aufschlagspiel musste Kerber im ersten Durchgang abgeben, ein denkbar schlechter Start.

Zwei Satzbälle vergeben

Kerber blieb zwar in Reichweite, konnte sich allerdings zunächst keinen Breakball erspielen. Beim Stand von 3:5 gab sie ihren Aufschlag erneut ab und verlor damit Satz eins. Im zweiten Durchgang ging Kerber viermal mit einem Break in Führung, schlug zweimal zum Satzausgleich auf und vergab zwei Satzbälle. Doch an diesem Tag erwies sich Errani als widerstandsfähiger und verwandelte im Tiebreak ihren ersten Matchball zum größten Erfolg ihrer Laufbahn.

Trotz der Niederlage war es für Kerber die beste Sandplatzsaison ihrer Karriere. Sie darf sich in Paris immerhin über ein Preisgeld von 155.000 Euro trösten sowie über wertvolle Punkte in der Weltrangliste freuen.

Errani nun gegen Stosur

Die 25-jährige Errani, die bereits bei den Australian Open im Viertelfinale gestanden hatte, trifft nun auf US-Open-Siegerin Samantha Stosur. Die Australierin gewann 6:4, 6:1 gegen die Slowakin Dominika Cibulkova. Stosur stand 2010 im French-Open-Finale. Die Italienerin hat im Turnierverlauf in Ana Ivanovic (Serbien) und Swetlana Kusnezowa (Russland) die French-Open-Champions von 2008 und 2009 bezwungen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal