Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Angelique Kerber erreicht in Monterrey das Halbfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Angelique Kerber stürmt ins Halbfinale

06.04.2013, 12:49 Uhr | dpa

Tennis: Angelique Kerber erreicht in Monterrey das Halbfinale. Angelique Kerber musste sich im Match gegen die Japanerin Ayumi Morita nur selten strecken. (Quelle: dpa)

Angelique Kerber siegt in drei Sätzen. (Quelle: dpa)

Angelique Kerber darf in Monterrey weiter auf den dritten Turniersieg ihrer Karriere hoffen. Die an Nummer eins gesetzte Deutsche ist durch einen souveränen 6:2, 6:1-Erfolg gegen die Japanerin Ayumi Morita ins Halbfinale bei dem mit 235.000 Dollar dotierten Turnier in Mexiko eingezogen.

Dort trifft Kerber, die 2012 die Turniere in Paris und Kopenhagen gewann, auf Maria Kirilenko. Die Russin siegte gegen die Polin Urszula Radwanska mit 6:1, 6:4. "Ich hoffe, dass ich so spielen kann wie heute. Ich muss zu 100 Prozent bereit sein", sagte Kerber vor dem ersten Duell überhaupt mit der an drei gesetzten Kirilenko.

"Es war kein einfaches Match"

Gegen Morita - die Partie dauerte nur 51 Minuten - spielte die 25-Jährige deutlich besser als tags zuvor bei ihrem mühsamen Dreisatz-Erfolg gegen die russische Qualifikantin Alla Kudrjawzewa. Vom 4:2 im ersten bis zum 5:0 im zweiten Satz gewann die Fed-Cup-Spielerin sogar sieben Spiele nacheinander.

"Es war kein einfaches Match, aber ich habe mich heute sehr gut gefühlt da draußen. Ich bin froh, das Halbfinale erreicht zu haben", sagte Kerber.

Neuauflage Williams gegen Williams

In Charleston kommt es indes erstmals seit 2009 wieder zum Sister Act. Serena Williams siegte gegen die Tschechin Lucie Safarova 6:4, 6:1 und trifft damit im Halbfinale auf ihre Schwester Venus, die gegen US-Landsfrau Madison Keys 6:4, 6:4 gewann. Letztmals hatten die Beiden beim WTA-Turnier in Katar 2009 gegeneinander gespielt. Serena Williams liegt mit 13:10 Siegen im internen Duell dabei vorn.

Im zweiten Halbfinale treffen die Schweizerin Stefanie Voegele und die Serbin Jelena Jankovic aufeinander. Voegele siegte überraschend gegen die frühere Weltranglistenerste Caroline Wozniacki aus Dänemark mit 3:6, 6:4, 6:3. Von den insgesamt fünf gestarteten deutschen Spielerinnen bei dem mit 795.707 Dollar dotierten Sandplatzturnier hatte sich Julia Görges als letzte im Achtelfinale verabschiedet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal