Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Neuner holt sich Weltcup-Sieg Nummer 26

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Magdalena Neuner holt sich Weltcup-Sieg Nummer 26

10.12.2011, 12:56 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Biathlon: Neuner holt sich Weltcup-Sieg Nummer 26. Magdalena Neuner siegt auch beim Sprint in Hochfilzen. (Quelle: dpa)

Magdalena Neuner siegt auch beim Sprint in Hochfilzen. (Quelle: dpa)

Sie hat zwar ihren Rücktritt zum Saisonende verkündet. Doch in diesem Winter bleibt Magdalena Neuner erst einmal das Maß der Dinge im Biathlon bei den Damen. Nach ihrem Sieg in Östersund gewann die 24-Jährige auch den Sprint im österreichischen Hochfilzen. "Mir ist eine große Last von den Schultern gefallen. Auf der Strecke habe ich schon gemerkt, dass die letzten Tage viel Kraft gekostet haben" sagte Neuner. "Im Rennen konnte ich aber alles total ausblenden."

Ohne Schießfehler lag sie im Ziel 14,9 Sekunden vor der Finnin Kaisa Mäkäräinen, die nach einem Fehlschuss in die Strafrunde musste. Platz drei holte sich die Russin Olga Zaitseva (22,7 Sekunden zurück). Mit ihrem 26. Weltcup-Sieg baute Neuner ihre Führung im Gesamtweltcup aus.

Neuner: "Bin momentan nicht in Topform"

Im Ziel war die Doppel-Olympiasiegerin vor allem erleichtert. "Jetzt kann ich ganz befreit meine Wettkämpfe machen und mich wieder ganz auf den Sport konzentrieren", sagte Neuner. Drei Tage zuvor hatte sie ihren Abschied zum Saisonende bekannt gegeben.

Bis dahin wird die Konkurrenz sich noch das eine oder andere Mal der Deutschen den Vortritt lassen müssen. Und dabei ist die Biathletin nach eigener Aussage "momentan nicht in Topform."

Auch Henkel in den Top Ten

Ebenfalls ohne Schießfehler blieb Andrea Henkel. Sie landete mit 33,6 Sekunden Rückstand auf Neuner auf Platz acht. "Ich habe mich heute nicht so gut gefühlt, das war einer dieser Tage, an denen es bei mir nicht läuft. Immerhin lief es am Schießstand besser", sagte Henkel. Tina Bachmann patzte zweimal mit dem Gewehr und musste sich mit Rang 14 begnügen.

Carolin Hennecke überzeugte bei ihrem Weltcup-Debüt mit einem fehlerfreien Schießen und Platz 25. "Läuferisch habe ich mich schwer getan", musste sie nach dem Rennen konstatieren. Kathrin Hitzer, die in Hochfilzen ihre Schwangerschaft bekannt gegeben hatte, gab als 43. ein durchwachsenes Saisondebüt. Miriam Gössner belegte Rang 48.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Können Sie die Rücktritts- ankündigung von Magdalena Neuner nachvollziehen?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal