Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-Star Magdalena Neuner verfehlt erstmals das Podest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon - Weltcup in Hochfilzen  

Erste Sprint-Niederlage der Saison für Magdalena Neuner

16.12.2011, 17:09 Uhr | t-online.de, dpa

Biathlon-Star Magdalena Neuner verfehlt erstmals das Podest. Magdalena Neuner beim Anstieg während des Sprints in Hochfilzen. (Quelle: Reuters)

Magdalena Neuner beim Anstieg während des Sprints in Hochfilzen. (Quelle: Reuters)

Die Russin Olga Zaitseva ist die erste Sprint-Siegerin dieses Weltcup-Winters im Biathlon, der nicht Magdalena Neuner heißt. Der scheidende Star der deutschen Damen-Mannschaft landete im österreichischen Hochfilzen nach zwei Schießfehlern erstmals in dieser Saison außerhalb der Podestplätze. Vor ihr platzierten sich die Weißrussin Darya Domracheva und die Schwedin Helena Ekholm.

Nach 7,5 Kilometern hatte Neuner im sechsten Saisonrennen einen Rückstand von 44,9 Sekunden auf Zaitseva, verschaffte sich aber dennoch eine gute Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen. "Ich habe eine super Ausgangsposition", sagte Neuner im ZDF. "Diesmal kann ich von hinten angreifen. Es ist alles drin." Ihr vierter Platz sei kein Grund, unzufrieden zu sein. "Ich konnte in der letzten Runde nochmal kämpfen, aber es ging verdammt zäh. Es dauert noch ein bisschen", sagte Neuner, was ihren Weg zur Optimalform im Laufen angeht. "Es waren schwierige Bedingungen. Morgen wird es sicher etwas anders."

Henkel als 14. zweitbeste Deutsche

Die anderen fünf deutschen Starterinnen verpassten den Sprung unter die Top Ten. Andrea Henkel kam nach zwei Fehlern als 14. ins Ziel. Franziska Hildebrand (1 Fehler), Tina Bachmann (4), Miriam Gössner (4) und Nadine Horchler (1) hatten mit den vorderen Plätzen nichts zu tun.

Gössner und der Graben zwischen Training und Wettkampf

Vor allem die Hoffnungsträgerin für die Nach-Neuner-Zeit, Gössner, tut sich derzeit schwer. Die mit Olympia-Silber im Langlauf dekorierte Bayerin leistete sich im Sprint vier Fahrkarten und schoss in ihren bisher sechs Einzelrennen schon 34 Mal daneben, das sind 5,66 Fehler pro Rennen. "Ich weiß nicht, woran es liegt. Im Training schieße ich fast immer Null, aber im Wettkampf klappt es derzeit nicht", sagte die 21-Jährige fast schon ein bisschen resignierend.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Können Sie die Rücktritts- ankündigung von Magdalena Neuner nachvollziehen?
Anzeige
Video des Tages
Skurriles Hochzeitsspiel 
Bräutigam untersucht Braut auf "Echtheit"

Hochzeitsrituale in China unterscheiden sich bisweilen etwas, von dem, was wir so gewohnt sind. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal