Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Michael Rösch wird Förderung entzogen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Michael Rösch wird Förderung entzogen

20.09.2012, 15:46 Uhr | t-online.de, sid

. In diesem Sommer startete Michael Rösch erfolgreich bei nationalen Sommer-Wettkämpfen im Biathlon. (Quelle: imago)

In diesem Sommer startete Michael Rösch erfolgreich bei nationalen Sommer-Wettkämpfen im Biathlon. (Quelle: imago)

Der deutsche Biathlet Michael Rösch, der jüngst durch einen geplanten Nationenwechsel in die Schlagzeilen geriet, scheidet aus der Spitzenförderung der Bundespolizei aus. Damit verliert der 29-Jährige alle finanziellen Zuwendungen zur Sportförderung.

Laut Deutschem Skiverband wird Rösch am Montag seine offizielle Entlassungsverfügung erhalten. Diese beinhaltet jedoch die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt zur Bundespolizei zurückkehren zu können und seinen Arbeitsplatz wiederzubekommen. Rösch hatte angekündigt, sich mit Beginn des Weltcup-Winters einem anderen Verband anschließen zu wollen und liebäugelt mit einem Wechsel nach Belgien.

DSV bedauert Röschs Weggang

Der DSV plant deswegen nicht mehr mit dem gebürtigen Sachsen. "Michael Rösch ist bei uns international offiziell abgemeldet. Stand heute planen wir in der Zukunft nicht mehr mit ihm", sagte Björn Weisheit, der Sportliche Leiter der deutschen Biathleten. Für eine mögliche Rückkehr stehe die Tür jedoch weiter offen. "Wir sind gesprächsbereit", sagte Weisheit, der den Weggang Röschs sehr bedauerte.

2005/2006 war Rösch der Shooting-Star der deutschen Biathlon-Szene. In dieser Saison gelang dem damals 22-Jährigen der erste Weltcup-Sieg und er gewann mit der Staffel die olympische Goldmedaille in Turin. Rösch galt als Kronprinz der Generation um Ricco Groß und Sven Fischer. Diese Leistungen konnte er in den folgenden Jahren jedoch nicht bestätigen.

Zwischenzeitlich nur Deutschland-Pokal

Nach schwachen Weltcup-Ergebnissen in der Saison 2009/2010 wurde Rösch in den zweitklassigen IBU-Cup zurückgestuft. In der darauf folgenden Saison konnte er aufgrund schlechter Leistungen sogar für diese Serie nicht mehr nominiert werden und musste somit im Deutschland-Pokal antreten. Erst letzten Winter gelang Rösch nach verletzungsbedingten Rückschlägen die Rückkehr in den Weltcup-Zirkus.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal