Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-WM 2013: Andrea Henkel holt Silber

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Medaille Nummer 16 für Andrea Henkel

13.02.2013, 19:07 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Biathlon-WM 2013: Andrea Henkel holt Silber. Andrea Henkel jubelt über WM-Medaille Nummer 16. (Quelle: dpa)

Andrea Henkel jubelt über WM-Medaille Nummer 16. (Quelle: dpa)

Erste Medaille für die deutschen Starter bei der Biathlon-WM: Andrea Henkel lief über 15 Kilometer zu Silber. Schneller war im tschechischen Nove Mesto nur Tora Berger aus Norwegen, die 52,7 Sekunden Vorsprung hatte. Platz drei ging an Valj Semerenko aus der Ukraine. Für Henkel, die genau wie Berger ohne Fehler blieb, ist es die 16. WM-Medaille ihrer Karriere.

Sie sorgte damit für Erleichterung im Lager des Deutschen Skiverbandes (DSV). In der ersten WM-Woche waren die deutschen Skijäger weit hinter ihren Möglichkeiten geblieben und deutlich am Podest vorbeigelaufen.

"Das letzte Schießen war das Sicherste"

"Ich habe mich auf jedes Schießen konzentriert. Ich fand fast das letzte Schießen war das Sicherste", sagte Henkel. "Manchmal funktioniert es auch, wenn ich ganz viel Druck habe. Es gab viel Kritik an der deutschen Mannschaft. Ich hoffe, dass es in der zweiten Woche besser wird und ich den Anfang gemacht habe."

Foto-Show
Die schönsten Wintersportlerinnen

Gegen die überragende Berger, die ihr drittes Gold bei der WM in Tschechien gewann, war Henkel allerdings machtlos. "Die Tora ist einfach eine Nummer, das muss man neidlos anerkennen", sagte Bundestrainer Gerald Hönig. Der Coach, seit 20 Jahren an der Seite von Andrea Henkel, hatte Tränen in den Augen. Nach dem letzten Volltreffer seines Schützlings ging er vor Glück in die Knie: "Ich kann es noch gar nicht in Worte fassen. Das berührt mich unheimlich. Toll, wie Andrea mit diesem Druck umgegangen ist."

Gössner und Co. abgeschlagen

Nadine Horchler leistete sich nur einen Patzer am Schießstand, erreichte aber keine Top-25-Platzierung. Miriam Gössner unterliefen sechs Schießfehler. Sie kam ebenso wie Franziska Hildebrand mit fünf Fehlern nicht unter die besten 30.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Wirtschaft 
Gold-Marktbericht

Aktuelle Informationen über die Entwicklung des Goldpreises. Zum Marktbericht

Heizölpreis 
Heizöl-Marktbericht

Aktuelle Preisentwicklungen am Heizöl-Markt. Zum Marktbericht

Video des Tages
Im Fahrstuhl 
Fummler hat sich mit der falschen Frau angelegt

Mit gezielten Tritten setzt sie den Grabscher außer Gefecht. Video


Shopping
Shopping 
Tauchen Sie ein in die Welt der Aquaristik

Aquariumausstattung und -zubehör für den Anfänger und Profi. bei eBay.de.

Shopping 
Individueller Möbelstil mit den neuen Design-Stars

Die Einrichtungswunder: Stilvolle Accessoires für Ihre Wohlfühlatmosphäre. von OTTO

Shopping 
Schick & bequem: Stiefelet- ten von Rieker, Tamaris u. a.

Topaktuell in den Frühling, Rosé-, Grau- & Beigetöne sind die Schuhfarben der Saison. Jetzt bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal