Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon in Hochfilzen: Deutsche Damen-Staffel triumphiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon-Weltcup  

Deutsche Damen-Staffel triumphiert in Hochfilzen

10.12.2017, 19:16 Uhr | t-online.de, dpa

Biathlon in Hochfilzen: Deutsche Damen-Staffel triumphiert. Vanessa Hinz überzeugte als Startläuferin. (Quelle: dpa)

Vanessa Hinz überzeugte als Startläuferin. (Quelle: dpa)

Nachdem die Herren um Simon Schempp den zweiten Platz eroberten, konnten die deutschen Damen sogar den Sieg einfahren. Vor allem Laura Dahlmeier wusste zu überzeugen.

Angeführt von Schlussläuferin Laura Dahlmeier haben die deutschen Biathletinnen das erste Staffelrennen des Olympia-Winters gewonnen. Beim Weltcup in Hochfilzen feierte das Weltmeister-Quartett mit Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand, Maren Hammerschmidt und Dahlmeier saisonübergreifend den sechsten Sieg in Serie und unterstrich die Ambitionen auf die Goldmedaille bei den Winterspielen im Februar in Pyeongchang. Deutschland siegte am Sonntag nach den 4x6 Kilometern trotz neun Nachladern mit 44,9 Sekunden Vorsprung vor Olympiasieger Ukraine und Frankreich.

Hammerschmidt bringt Deutschland an die Spitze

Hinz startete stark und übergab nach nur einem Nachlader in Führung liegend an Hildebrand. Die 30-Jährige benötigte bei schwierigen Windverhältnissen anschließend allerdings vier Extrapatronen und fiel auf Rang vier zurück. Hammerschmidt brachte die Mannschaft am Ort ihres WM-Triumphs vor zehn Monaten nach nur zwei Fehlschüssen zurück an die Spitze. Die siebenmalige Weltmeisterin Dahlmeier benötigte nur zwei zusätzliche Schüsse und machte den Erfolg souverän perfekt.

Für Dahlmeier war es nach ihrer Erkältungs-Pause zum Auftakt in der Vorwoche in Östersund erst das dritte Rennen in dieser Saison. Die 24-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen hatte in Sprint und Verfolgung in Österreich die Plätze 16 und zehn belegt und damit die halbe Olympia-Norm erfüllt. In Hochfilzen hatte Dahlmeier im Februar fünfmal Gold und einmal Silber bei der WM gewonnen.

Die Männerstaffel mit Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp hatte zuvor hinter Norwegen Rang zwei belegt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Bis zu 65% Rabatt auf Möbel im großen WSV
jetzt für kurze Zeit bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018