Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Welt-Skiverband FIS arbeitet an Renn-Airbag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"D-air" soll Schulter, Brust, Rücken und Nacken schützen

21.01.2012, 12:04 Uhr | dpa, t-online.de

Welt-Skiverband FIS arbeitet an Renn-Airbag. Der norwegische Ski-Profi Aksel Lund Svindal stellt den Airbag-Prototypen von FIS und der italienischen Firma Dainese vor. (Quelle: dpa)

Der norwegische Ski-Profi Aksel Lund Svindal stellt den Airbag-Prototypen von FIS und der italienischen Firma Dainese vor. (Quelle: dpa)

Bald mehr Sicherheit auf der Piste? Der Ski-Weltverband FIS will mit der Einführung eines Airbags den alpinen Skisport für die Athleten sicherer machen. Die FIS und die italienische Firma Dainese stellten in Kitzbühel ihren Prototypen, den sogenannten "D-air" vor. Bis zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi soll die Entwicklung insoweit abgeschlossen sein, dass alle Weltcup-Fahrer die neue Innovation tragen können. "Wir sind mit unseren Bemühungen weiter als viele Leute glauben", sagte FIS-Männer-Renndirektor Günter Hujara.

Seit der Abfahrt von Kvitfjell 2011 testen Spitzenathleten wie der Norweger Aksel Lund Svindal und der Südtiroler Christof Innerhofer die neue Technik unter Wettbewerbsbedingungen. Das Airbagsystem ist in den Rückenprotektor eingearbeitet.

Hersteller wirbt mit 85 Prozent mehr Sicherheit

Das System öffnet sich in 40 Millisekunden, nach 100 Millisekunden ist der volle Schutz erreicht. 85 Prozent der Kräfte sollen damit gedämpft werden können und vor allem Schulter, Brust, Rücken und Nacken schützen. Wie der Airbag ausgelöst werden soll, darüber herrscht allerdings noch Unklarheit.

Ratgeber Tipps und Infos für den Skiurlaub

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal