Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Maria Höfl-Riesch: Karriereende nach Sturz in Lenzerheide?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach schwerem Sturz  

Maria Höfl-Riesch verbringt "tränenreiche Nacht"

13.03.2014, 12:45 Uhr | t-online.de, dpa

Maria Höfl-Riesch: Karriereende nach Sturz in Lenzerheide?. Für Maria Höfl-Riesch ist die Saison nach ihrem Sturz vorzeitig beendet. (Quelle: dpa)

Für Maria Höfl-Riesch ist die Saison nach ihrem Sturz vorzeitig beendet. (Quelle: dpa)

Einen Tag nach ihrem schweren Sturz beim finalen Abfahrtsrennen der Saison im schweizerischen Lenzerheide hat Maria Höfl-Riesch den Blick wieder nach vorne gerichtet. Zwar ist die Saison für Deutschlands beste Skifahrerin vorzeitig beendet und der Gewinn des Gesamtweltcups unmöglich geworden, doch lange ärgern will sich die 29-Jährige nicht.

UMFRAGE
Soll Maria Höfl-Riesch ihre Karriere fortsetzen?

"Nach dem gestrigen Schock und einer kurzen, tränenreichen Nacht überwiegt jetzt schon wieder langsam der Gedanke an eine sehr erfolgreiche Saison mit Gold und Silber bei Olympia und dem erstmaligen Gewinn der Abfahrts-Kristallkugel", schrieb Höfl-Riesch bei Facebook. "Vielen Dank für Eure tolle Unterstützung und die vielen Genesungswünsche!"

Beendet Höfl-Riesch ihre Karriere?

Nach knapp einer Fahrminute war ihr in einer Rechtskurve ein folgenschwerer Innenskifehler unterlaufen. Höfl-Riesch rutschte weg, wurde auf den Rücken gedreht und krachte ungebremst in die Fangzäune. Über eine Viertelstunde dauerte es, bis sie schließlich per Helikopter geborgen werden konnte. Und das ausgerechnet in ihrer möglicherweise letzten Saison im alpinen Ski-Zirkus.

Noch immer ist nicht abschließend geklärt, ob sie ihre erfolgreiche Laufbahn um ein weiteres Jahr bis zur WM 2015 in Vail im US-Bundesstaat Colorado fortsetzen wird. "Im Laufe der nächsten Woche werde ich eine Entscheidung treffen, wie es weitergeht", sagte Höfl-Riesch der ARD. Über ihre Entscheidung wolle sie die Öffentlichkeit noch vor ihrem Urlaub "in den nächsten zehn, 14 Tagen" informieren, fügte sie an. Dass der Helikopter zum Einsatz kam, war im Übrigen nicht der Schwere der Verletzung geschuldet, sondern einem angenehmeren Transport für Höfl-Riesch.

Höfl-Riesch hat Glück im Unglück

Die Schreie nach ihrem Sturz ließen zunächst Schlimmes befürchten. Doch eine erste Untersuchung im Krankenhaus belegte, dass sie noch recht glimpflich davon gekommen ist. So zog sie sich "nur" einen Muskelfaserbündelriss an der Adduktorengruppe im linken Oberschenkel sowie eine schwere Prellung am linken Schulter- und Ellenbogengelenk zu. Darüber hinaus erlitt die dreifache Olympiasiegerin eine Kapselverletzung im linken Ellenbogengelenk, wie der Deutsche Ski-Verband mitteilte.

Die kleine Kristallkugel als Gewinnerin der Abfahrts-Wertung sicherte sich die ohnehin erkrankte Höfl-Riesch aber trotz ihres Sturzes, da ihre Konkurrentin Anna Fenninger nicht über Rang sechs hinaus kam. Lediglich im Gesamtweltcup übernahm die Österreicherin nun mit elf Punkten Vorsprung auf Höfl-Riesch die Führung. Von der drittplatzierten Schweizerin Lara Gut trennen sie 235 Punkte. Dieser Rückstand ist jedoch nur noch theoretisch aufzuholen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal