Sie sind hier: Home >

SPD

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

SPD

Gysi kritisiert Lafontaine:

Gysi kritisiert Lafontaine: "Das wäre das Ende der linken Partei"

Nach der Bundestagswahl brechen bei der Linken alte Gräben wieder auf: Gregor Gysi streitet öffentlich mit Oskar Lafontaine über Flüchtlingspolitik. Letzterer macht sich nach jahrelangem Kampf gegen die SPD nun für die Bildung eines rot-roten Bündnisses im Bund stark ... mehr
SPD: Große Koalition für Thomas Oppermann denkbar

SPD: Große Koalition für Thomas Oppermann denkbar

Die SPD will in die Opposition gehen. Bei "Markus Lanz" erklärte Ex-Fraktionschef Oppermann hingegen, wann die Sozialdemokraten es sich noch einmal mit der GroKo überlegen würden. Zwar hat die SPD eine große Koalition kategorisch ausgeschlossen, ihr gerade ... mehr
Parteien: Schwesig verbittet sich Kritik von SPD-Altvorderen

Parteien: Schwesig verbittet sich Kritik von SPD-Altvorderen

Berlin (dpa) - Die SPD-Vizevorsitzende Manuela Schwesig hat sich Kritik ehemaliger Parteigrößen an der Neuaufstellung der Sozialdemokraten verbeten. "Es kann nicht sein, dass einzelne Sozialdemokraten mit Beiträgen von außen jetzt schon wieder Zensuren verteilen ... mehr
Röttgen attackiert Schröder wegen Job bei Rosneft

Röttgen attackiert Schröder wegen Job bei Rosneft

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat das voraussichtliche Engagement von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) beim russischen Energieriesen Rosneft heftig kritisiert. "Dass er sich dafür hergibt, ist zutiefst kritikwürdig", sagte Röttgen am Freitag ... mehr
Schröder erhält 561 000 Euro für Altkanzler-Büro

Schröder erhält 561 000 Euro für Altkanzler-Büro

Trotz seiner Jobs in der Wirtschaft erhält Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) in diesem Jahr 561 000 Euro aus der Staatskasse für ein Büro in Berlin. Das geht aus einer Antwort des Bundeskanzleramts auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Deutschen ... mehr

SPD-Abgeordnete Kaiser im Vorstand der Landesgruppe Ost

Die Thüringer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser ist in den Vorstand der SPD-Landesgruppe Ost gewählt worden. Gemeinsam mit Klaus Mindrup aus Berlin wird die 30-Jährige aus dem Wahlkreis Gera-Greiz-Altenburger Land den Vorsitzenden Stefan Zierke vertreten ... mehr

Röttgen attackiert Schröder wegen Rosneft-Engagement

Berlin (dpa) - Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat das voraussichtliche Engagement von Altkanzler Gerhard Schröder beim russischen Energieriesen Rosneft heftig kritisiert. «Dass er sich dafür hergibt, ist zutiefst kritikwürdig», sagte ... mehr

ZDF-«Politbarometer»: 59 Prozent fänden Jamaika gut

Berlin (dpa) - Eine klare Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage für die Bildung einer Jamaika-Koalition. 59 Prozent fänden ein Bündnis von Union, FDP und Grünen gut, 22 Prozent schlecht und 15 Prozent der Befragten ist es egal, ergab das ZDF-«Politbarometer ... mehr

Der künftigen Regierung «in die Fresse»: Nahles bedauert Äußerung

Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles bedauert ihre Äußerung, der künftigen Bundesregierung «in die Fresse» geben zu wollen. «Das ärgert niemanden mehr, als mich selbst», sagte Nahles der «Bild»-Zeitung. Eigentlich sei der Spruch eine Witzelei am Rande ihrer ... mehr

Oppermann hält große Koalition theoretisch noch für denkbar

Berlin (dpa) - Der gerade abgelöste SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hält eine große Koalition theoretisch noch für denkbar. In der ZDF-Talkshow «Markus Lanz» bekräftigte Oppermann zwar, dass die SPD in die Opposition gehen wolle. Allerdings sagte er auf die Frage ... mehr

Oppermann: Mit 23 Prozent wären wir in große Koalition gegangen

Berlin (dpa) - Die SPD wäre nach den Worten von Ex-Fraktionschef Thomas Oppermann bei einem Wahlergebnis von 23 Prozent zu einer Neuauflage der großen Koalition bereit gewesen. In der SPD-Spitze sei man sich einig gewesen: «Wenn wir unter dieses Ergebnis fallen ... mehr

Mehr zum Thema SPD im Web suchen

Weil eröffnet Wahlkampf der Niedersachsen-SPD im Restaurant

Über den Tischen hängen Hirschgeweihe, die Wände sind mit Jagdszenen bemalt - und als Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) das abgelegene Restaurant im Oberharz betritt, spielt der Keyboarder "Glück auf, der Steiger kommt". Der SPD-Politiker ... mehr

SPD streitet mit ehemaligen Parteigrößen um Neuausrichtung

Die SPD muss nach ihrer historischen Niederlage bei der Bundestagswahl einiges überdenken. Frühere SPD-Spitzenleute haben dazu öffentliche Ratschläge parat. Das kommt nicht gut an. Doch in der Partei brodelt es durchaus. Nach dem Wahldebakel der SPD beanstanden ... mehr

Ratschläge früherer SPD-Granden stoßen in Partei auf Kritik

Berlin (dpa) - Nach dem Wahldebakel der SPD beanstanden frühere Spitzen-Genossen den Kurs der Partei. Ex-SPD-Chef Franz Müntefering kritisierte die Entscheidung, den Vorsitz von Partei und Fraktion auf zwei Personen zu verteilen, anstatt die Führung zu bündeln. Hamburgs ... mehr

Umfrage: Mehrheit hält «GroKo»-Absage der SPD für richtig

Berlin (dpa) - Die Mehrheit der Deutschen begrüßt die Absage der SPD an eine Fortsetzung der großen Koalition. Das geht aus einer aktuellen Emnid-Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins «Focus» hervor. Demnach halten 52 Prozent der Befragten den Schritt ... mehr

Fast Jeder zweite AfD-Wähler wählte die Rechtspopulisten aus Protest

Haben Sie aus Überzeugung oder Protest eine bestimmte Partei gewählt? Diese Frage stellte t-online.de seinen Lesern. Während 90 Prozent der Wähler von CDU/CSU aus Überzeugung abstimmten, waren es bei AfD-Anhängern nur knapp 50 Prozent.  77,9 Prozent der Deutschen haben ... mehr

Andrea Nahles: Neue SPD-Fraktionschefin erklärt ihren "in die Fresse"-Spruch

Kaum zur neuen SPD-Fraktionschefin gewählt, steht Andrea Nahles schon im Zentrum einer angeregten Debatte auf Twitter. Dabei geht es nicht um Inhaltliches, sondern um ihre Äußerung, nun bekämen die bisherigen Regierungspartner von der Union "in die Fresse".  Unter ... mehr

Bundesregierung: Nahles als Ministerin entlassen

Berlin (dpa) - Die neue SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles ist von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als Arbeitsministerin aus der Regierung entlassen worden. Steinmeier händigte Nahles im Schloss Bellevue in Berlindie Entlassungsurkunde aus. Die SPD-Fraktion hatte ... mehr

Wahlen - "In die Fresse": Aufregung im Netz über Nahles-Aussage

Berlin (dpa) - Kaum zur neuen SPD-Fraktionschefin gewählt, steht Andrea Nahles schon im Zentrum einer angeregten Debatte auf Twitter. Dabei geht es nicht um Inhaltliches, sondern um ihre Äußerung, nun bekämen die bisherigen Regierungspartner von der Union ... mehr

Nahles als Ministerin entlassen - Steinmeier: Breiter Respekt

Berlin (dpa) - Die neue SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles ist von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als Arbeitsministerin aus der Regierung entlassen worden. Steinmeier händigte Nahles im Schloss Bellevue in Berlin die Entlassungsurkunde aus. Die SPD-Fraktion ... mehr

Jamaika-Koalition könnte an Obergrenze scheitern

CDU, CSU, FDP und Grüne wollen es wohl miteinander versuchen. Grundsätzlich stehen sie für Gespräche für eine Jamaika-Koalition bereit. Doch die Unterschiede sind groß, die Verhandlungen werden schwierig. Besonders ein Thema dürfte zum Knackpunkt werden ... mehr

Trotz Sex- und Steuerskandale: Bunga-Bunga-Premier Berlusconi vor Comeback

Nach dem neuen Auftrieb rechter Parteien in Europa präsentiert sich Silvio Berlusconi als moderater Politiker. Der skandalumwitterte Ex-Regierungschef will bei den nächsten Wahlen in Italien der starke Mann sein. Für ein Comeback klüngelt er auch mit den Rechten. Silvio ... mehr

Dohnanyi: SPD-Chef Schulz sollte zurücktreten

Nach dem Debakel bei der Bundestagswahl hat Hamburgs früherer Bürgermeister Klaus von Dohnanyi SPD-Chef Martin Schulz zum Rücktritt aufgerufen. Die SPD müsse erkennen, dass sie mit einem Mann wie Martin Schulz nicht in der Lage sein werde, einen Aufbruch ... mehr

Dohnanyi: SPD-Chef Schulz sollte zurücktreten

Nach dem Debakel bei der Bundestagswahl hat Hamburgs früherer Bürgermeister Klaus von Dohnanyi SPD-Chef Martin Schulz zum Rücktritt aufgerufen. Die SPD müsse erkennen, dass sie mit einem Mann wie Martin Schulz nicht in der Lage sein werde, einen Aufbruch ... mehr

«In die Fresse»: Aufregung im Netz über Nahles-Aussage

Berlin (dpa) - Kaum zur neuen SPD-Fraktionschefin gewählt, steht Andrea Nahles im Zentrum einer angeregten Twitter-Debatte. Dabei geht es nicht um Inhaltliches, sondern um ihre Äußerung, nun bekämen die bisherigen Regierungspartner von der Union «in die Fresse». Nutzer ... mehr

Dohnanyi: SPD-Chef Schulz sollte zurücktreten

Berlin (dpa) - Nach dem Debakel bei der Bundestagswahl hat Hamburgs früherer Bürgermeister Klaus von Dohnanyi SPD-Chef Martin Schulz zum Rücktritt aufgerufen. Die SPD müsse erkennen, dass sie mit einem Mann wie Martin Schulz nicht in der Lage sein werde, einen Aufbruch ... mehr

Nahles sieht in ihrer Wahl zur SPD-Fraktionschefin keinen Linksruck

Berlin (dpa) - Andrea Nahles will mit ihrer Wahl zur Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion keinen Linksruck verbunden sehen. «Mehr von der einen oder anderen Himmelsrichtung, ich glaube, das ist nicht die Antwort für unser Land und das ist auch nicht die Antwort ... mehr

Umfrage: Wollten Sie den Parteien bei der Wahl eins auswischen?

Mit einem zweistelligen Ergebnis zieht die Protestformation AfD in den Bundestag ein, der Unmut mit den etablierten Parteien scheint groß. Wie haben Sie sich für eine Partei entschieden? Das möchte t-online.de erfahren. Die SPD ist die große Verliererin des vergangenen ... mehr

Bundestagspräsident: Schäuble soll Nachfolger von Lammert werden

Wolfgang Schäuble soll Bundestagspräsident werden. Die Unions-Bundestagsfraktion nominierte den 75-Jährigen bisherigen Finanzminister mit dessen Zustimmung als Nachfolger für Norbert Lammert. "Wir freuen uns, dass sich Wolfgang Schäuble bereit ... mehr

Nahles mit großer Mehrheit an SPD-Fraktionsspitze gewählt

Berlin (dpa) - Mit Andrea Nahles an der Spitze will sich die SPD im Bundestag von ihrer historischen Wahlniederlage erholen. Die 47 Jahre alte bisherige Arbeitsministerin erhielt in der Fraktion 137 von 152 abgegebenen Stimmen. 14 Abgeordnete stimmten gegen Nahles ... mehr

AfD neu im Bundestag: Rechte und Pflichten der Fraktion

Niemand will im Bundestag etwas mit der AfD zu tun haben. Nach der Geschäftsordnung des Parlaments hat die Partei aber Rechte und Pflichten wie jede andere Fraktion auch. Mit 94 Politikern ist die AfD in den Bundestag eingezogen, doch der Fraktion werden – nach Frauke ... mehr

Russischer Minister: Schröder-Engagement bedeutsam

Russlands Energieminister Alexander Nowak zeigt sich erfreut, dass Altkanzler Gerhard Schröder einen hohen Posten beim russischen Ölkonzern Rosneft übernehmen will. "Meines Erachtens ist Schröders Kandidatur ein sehr bedeutsames Ereignis und für den Markt positiv ... mehr

SPD-Desaster: Neuanfang ohne Rücktritte? Eine Farce

Nach der Bundestagswahl diskutiert Deutschland über das starke Abschneiden der AfD und über eine mögliche "Jamaika-Koalition". Der rasante Niedergang der ehemaligen Volkspartei SPD und ihr enttäuschend  schlechtes Ergebnis werden eher beiläufig zur Kenntnis genommen ... mehr

SPD-Generalsekretärin: Rest-AfD wird blaulackierte NPD

Nach den angekündigten Parteiaustritten von Frauke Petry und ihren Mitstreitern entwickelt sich die AfD nach Einschätzung der sächsischen SPD zur "blaulackierten NPD". "Die Partei von Höcke, Gauland und Maier steht für offene Verbrüderung mit Pegida und organisiertem ... mehr

Koalition in Sachsen will ruhig weiterarbeiten

Die schwarz-rote Koalition in Sachsen will sich nicht von den Turbulenzen auf bundespolitischem Parkett beindrucken lassen und ruhig weiterarbeiten. Man sei in Regierungsverantwortung gewählt und habe sich bis 2019 einen Koalitionsvertrag gegeben, sagte Christian ... mehr

Jamaika-Koalition: Diese zehn Reformen braucht Deutschland

Am Tag nach der Wahl beherrschen Personalien und Koalitionstaktik das politische Berlin. Das darf nicht von den gewaltigen Herausforderungen ablenken, vor denen Deutschland steht. Das Land braucht jetzt zehn große Reformen. Ein Kommentar von Florian Harms Der Montag ... mehr

SPD-Finanzexperte wird Parlamentarischer Geschäftsführer

Der Thüringer Finanzexperte Carsten Schneider (41) wird Parlamentarischer Geschäftsführer der neuen SPD-Fraktion im Bundestag. Das teilte Fraktionschef Thomas Oppermann am Dienstag in Berlin mit. Eigentlich wollte Hubertus Heil diese Schlüsselposition. Er bleibt jedoch ... mehr

SPD-Finanzexperte wird Parlamentarischer Geschäftsführer

Der Thüringer Finanzexperte Carsten Schneider (41) wird Parlamentarischer Geschäftsführer der neuen SPD-Fraktion im Bundestag. Das teilte Fraktionschef Thomas Oppermann am Dienstag in Berlin mit. Eigentlich wollte Hubertus Heil diese Schlüsselposition. Er bleibt jedoch ... mehr

Anhänger überzeugt: AfD verbessert politische Kultur

Wie wird sich die politische Kultur in Deutschland durch den Einzug der AfD in den Bundestag verändern? Eine Verschlechterung befürchten rund 60 Prozent der Deutschen. 85 Prozent der AfD-Anhänger glauben hingegen an eine Verbesserung. Das ergab ... mehr

Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske tritt zurück

Günter Baaske ( SPD) hat sein Ministeramt aus privaten Gründen niedergelegt. Jetzt soll Schleswig-Holsteins ehemalige Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) Ministerin in Brandenburg werden.  Der 59-jährige Baaske hatte erst kürzlich zum zweiten Mal geheiratet. Es seien ... mehr

Bundestagswahl 2017: So geht es nach der Bundestagswahl weiter

Die Sondierungsgespräche werden nicht leicht: Die SPD hat sich für die Opposition entschieden. Eine neue Bundesregierung ist damit nur in einer Koalition von Union, FDP und Grünen möglich. Ziel bleibt eine Regierungsbildung noch vor Weihnachten. Angesichts ... mehr

Schäfer-Gümbel verlangt von SPD Aufarbeitung der Niederlage

Berlin (dpa) - Die SPD muss ihre Wahlniederlage nach Auffassung von Parteivize Thorsten Schäfer-Gümbel gründlich aufarbeiten. Man habe vier Wahlen in Folge verloren, sagte der SPD-Politiker im ZDF: «Wir haben nach den letzten Niederlagen nicht hinreichend hingeschaut ... mehr

Schäfer-Gümbel: SPD muss Niederlage gründlich aufarbeiten

Die SPD muss ihre Wahlniederlage vom Sonntag nach Auffassung des stellvertretenden Bundesvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel gründlich aufarbeiten und daraus Konsequenzen ziehen. "Wir haben vier Bundestagswahlen in Folge verloren", sagte der SPD-Politiker am Dienstag ... mehr

Bundestagswahl 2017: So gespalten hat die Republik gewählt

Noch nie gab es so viele Parteien im Bundestag wie nach dieser Wahl. Noch nie waren die ideologischen Gräben zwischen ihnen so groß. Wie sehr die Republik gespalten ist, zeigt ein Blick auf die Karte der Wahlkreis-Ergebnisse. Trotz Verlusten – CDU stellt ... mehr

Vergrößerung des Bundestags kann bis zu 300 Millionen mehr kosten

Nach der Wahl wird der Bundestag deutlich größer, das wirkt sich auf die Kosten des Parlaments aus. Nach Berechnungen steigen diese für die nächsten vier Jahre um bis zu 300 Millionen Euro. Der Steuerzahlerbund übt Kritik. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung ... mehr

Angela Merkel nach der Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"

Am Tag nach der Bundestagswahl herrscht in der CDU  Katerstimmung:  Trotz Wahlsieg ist die Kanzlerin auf der CDU-Pressekonferenz in der Defensive. Gegenüber der SPD zeigt sich Merkel gesprächsbereit - und enttäuscht zugleich. Von der CDU-Pressekonferenz ... mehr

Experte zu AfD-Erfolg: "Gauland war zu schlau für Medien"

Der neue Bundestag ist gewählt, mit der AfD ziehen Rechtspopulisten ins Parlament ein. Im Gespräch mit t-online.de plädiert der Politologe Klaus Schroeder für einen sachlichen Umgang mit der AfD. Und erklärt, was Angela Merkel falsch gemacht hat. Ein Interview ... mehr

Schulz will SPD in Teilen neu aufstellen und Kurs ändern

Berlin (dpa) - Nach dem Desaster für die Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl will Parteichef Martin Schulz die SPD zumindest in Teilen neu aufstellen. Schulz schlug heute die amtierende Arbeitsministerin Andrea Nahles als künftige Vorsitzende ... mehr

SPD-Abgeordnete Marx wird Landtagsvize

Die SPD-Abgeordnete Dorothea Marx soll neue Vizepräsidentin des Thüringer Landtags werden. Die bisherige parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Landtagsfraktion übernehme das Amt von Uwe Höhn, der als Staatssekretär für die Gebietsreform ins Innenministerium ... mehr

Martin Schulz: "In eine Regierung Merkel werde ich nie eintreten"

Nach dem Debakel bei der Bundestagswahl schwört SPD-Chef Martin Schulz seine Partei auf die Oppositionsrolle ein. Für den künftig enorm wichtigen Posten des Fraktionsvorsitzes im Bundestag schlägt er die bisherige Arbeitsministerin Andrea Nahles vor. Um den Wahlschock ... mehr

Bundestagswahl 2017: Politikerstimmen nach der Wahl

Die Bundestagswahl 2017 ist vorbei. Bei der SPD herrscht Katerstimmung, die AfD ist im siebten Himmel. Wir haben die bemerkenswertesten Zitate von Politikern zusammengestellt.  "Sie kann sich warm anziehen. Wir werden sie jagen. Wir werden Frau Merkel ... mehr

Jamaika-Koalition: Was passiert, wenn Union, Grüne und FDP scheitern?

Nach dem Fiasko bei der Bundestagswahl hat sich die SPD schnell in die Opposition verabschiedet. Doch bleibt es auch dabei? Die Grünen fordern, die Sozialdemokraten sollten bereitstehen, falls ein Jamaika-Bündnis scheitert. "Wenn Jamaika-Sondierungen kein Ergebnis ... mehr

Wahlen: Schulz will SPD in Teilen neu aufstellen und Kurs ändern

Berlin (dpa) - Nach dem Desaster für die Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl will Parteichef Martin Schulz die SPD zumindest in Teilen neu aufstellen. Schulz schlug die amtierende Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) als künftige Vorsitzende ... mehr

Niederbayern-SPD: Flüchtlingsthema ein Grund für Schlappe

Die SPD in Niederbayern führt ihr schlechtes Abschneiden auch auf die Flüchtlingskrise zurück. "Das Thema hat bei uns mit dem langen Grenzverlauf stärker durchgeschlagen als in anderen Regionen", sagte der niederbayerische SPD-Vizechef Bernd Vilsmeier am Montag ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017