Sie sind hier: Home >

Unwetterzentrale

...
News, Bilder & Videos

Unwetterkarten und Wetterwarnungen der Unwetterzentrale

Wetter - Neuseeland: 6000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten

Port Tarakohe (dpa) - Mehrere Erdrutsche blockierten eine Straße, so dass der Ort Port Tarakohe an der bei Touristen populären Golden Bay auf dem Landweg nicht ... mehr

Zyklon: Hunderte Touristen sitzen in Bucht in Neuseeland fest

Nach dem Durchzug des Zyklons "Gita" wird Neuseeland von heftigen Unwettern geplagt. Das Land kämpft mit Erdrutschen, entwurzelten Bäumen und ... mehr

6000 Menschen auf Neuseeland nach Zyklon abgeschnitten

Port Tarakohe (dpa) - Rund 6000 Menschen sind nach Zyklon «Gita» auf der Südinsel Neuseelands von der Außenwelt abgeschnitten. Mehrere Erdrutsche blockierten ... mehr

Wetter - Sturm über Neuseeland: Zehntausende ohne Strom

Wellington (dpa) - Wegen eines heftigen Sturms ist in mehreren Gebieten Neuseelands der Notstand ausgerufen worden. Der Zyklon "Gita" brach am Abend (Ortszeit ... mehr

Orkan wirft im Landeswald eine Million Kubikmeter Holz um

Einen Monat nach Orkan "Friederike" herrscht weitgehend Klarheit über die Schäden in Niedersachsens Wäldern. Betroffen ist besonders Südniedersachsen. Allein ... mehr

Sturmschäden – Tipps für Haus, Auto, Job und Reisen

Heftige Unwetter sorgen immer öfter für Chaos in Deutschland. Sie heißen "Kyrill", "Lothar", "Niklas" oder "Friederike", fegen über das Land und hinterlassen ... mehr

Brüssel vergibt Katastrophenhilfe in Millionenhöhe

Brüssel (dpa) - Nach Naturkatastrophen im vergangenen Jahr will die EU-Kommission für Portugal, Spanien, Griechenland sowie französische Überseegebiete 104 ... mehr

Drei Tote bei Unwetter in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro (dpa) - Bei einem Unwetter in Rio de Janeiro sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Zwei von ihnen starben in der Nacht bei einem ... mehr

Strenges Winterwetter: Fünf Tote in Japan

Niigata (dpa) – Der Winter hat Japan weiterhin fest im Griff: Mindestens fünf Menschen kamen durch Eis und Schnee ums Leben, wie japanische Medien meldeten. Bei ... mehr

Wetter: Wirbelsturm "Gita" richtet auf Tonga schwere Schäden an

Nuku'alofa (dpa) - Der Wirbelsturm "Gita" hat im Pazifikstaat Tonga schwere Schäden angerichtet. So zerstörte der Sturm unter anderem das Parlamentsgebäude des ... mehr

Wirbelsturm «Gita» zerstört Parlamentsgebäude auf Tonga

Nuku'alofa (dpa) - Der Wirbelsturm «Gita» hat im Pazifikstaat Tonga schwere Schäden angerichtet. So zerstörte der Sturm unter anderem das Parlamentsgebäude des ... mehr

Millionenschaden durch Sturm: Stromkabel kommen unter Erde

Nach erneuten Sturmschäden in Millionenhöhe will der Netzbetreiber Mitnetz als Konsequenz in den neuen Bundesländern mehr Stromleitungen unter die Erde bringen ... mehr

Nach "Friederike": Sturm-Geschädigte bei Steuer entlastet

Hessen will Leidtragende des Orkans "Friederike" steuerlich entlasten. In weiten Teilen des Landes, insbesondere in Nord- und Mittelhessen, seien am 18. Januar ... mehr

Steuererleichterungen für Orkan-Geschädigte

Das Land Niedersachsen will Geschädigten des Orkans "Friederike" mit Steuererleichterungen helfen. Das gelte vor allem für Wald- und Forstbesitzer, teilte das ... mehr

Sturmschäden im Nationalpark Harz geringer als befürchtet

Das Orkantief "Friederike" hat im Nationalpark Harz weniger großen Schaden angerichtet als zunächst befürchtet. Das sagte Nationalparksprecher Friedhart Knolle ... mehr

Orkanschäden gesichtet: Nadelhölzer besonders betroffen

Orkan "Friederike" hat vor allem den Wäldern im Norden und Nordosten Hessens zugesetzt. Verloren sei das umgewehte Holz aber nicht, sagte Jörg van der Heide vom ... mehr

Warnung vor Waldbesuchen nach schweren Stürmen

Nach den Januarstürmen "Burglind" und "Friederike" warnt der Waldbesitzerverband Rheinland-Pfalz vor Waldbesuchen. "Wenn aus 20 Metern ein Ast ... mehr

Trauerfeier für im Sturm getöteten Feuerwehrmann

Gut eine Woche nach dem Orkan "Friederike" hat Bad Salzungen in einer öffentlichen Trauerfeier von einem im Sturm-Einsatz ums Leben gekommenen Feuerwehrmann ... mehr

Tierpark Gera nach Sturmschäden wieder geöffnet

Gut eine Woche nach dem Orkan "Friederike" wird der Tierpark in Gera am Samstag (09.45 Uhr) wieder geöffnet. Geras Oberbürgermeisterin Viola Hahn (parteilos ... mehr

Orkan «Friederike»: Schäden von rund einer Milliarde Euro

Berlin (dpa) - Der Orkan «Friederike» hat vor einer Woche in Deutschland deutlich höhere Schäden angerichtet als zunächst angenommen. Der Gesamtverband der ... mehr

Zwischenbilanz: "Friederike" zerstört 5000 Hektar Wald

Der Orkan "Friederike" hat nach einer vorläufigen Bilanz in Nordrhein-Westfalen Waldfläche in einer Größenordnung von rund 6000 Fußballfeldern zerstört. 5000 ... mehr

"Friederike": Schäden von rund einer Milliarde Euro

Orkan "Friederike" hat vor einer Woche deutlich höhere Schäden angerichtet als zunächst angenommen. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft ... mehr

Harzer Schmalspurbahnen wieder voll in Fahrt

Eine Woche nach dem Durchzug von Orkantief "Friederike" sind die Strecken der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) wieder frei. Die Sturmschäden seien auf dem 140 ... mehr

Zermatt per Zug erreichbar

Zermatt (dpa) - Der vier Tage eingeschneite Schweizer Wintersportort Zermatt ist wieder per Bahn zu erreichen. Ab 17.00 Uhr fuhren Züge im Pendeltakt ... mehr

Wetter: Lawinengefahr in den Alpen gesunken

Davos/Zermatt/St. Anton (dpa) - Der vier Tage eingeschneite Schweizer Wintersportort Zermatt ist wieder per Bahn zu erreichen. Ab 17.00 Uhr fuhren am Mittwoch ... mehr

Nach "Friederike": Hermannsdenkmal nicht zugänglich

Das Hermannsdenkmal und die Externsteine in Lippe sind nach Orkan "Friederike" für Spaziergänger nicht zugänglich. Das teilte der Landesverband Lippe ... mehr

Waldbauern: Massive Schäden durch Sturm "Friederike"

Der Sturm "Friederike" hat nach Einschätzung des Waldbauernverbands eine "Schneise der Verwüstung" vor allem in den Wäldern im Norden Nordrhein-Westfalens ... mehr

Waldbesitzer fordern Steuererleichterung und Hilfe

Durchnässter Boden stellt die Waldbesitzer in Sachsen-Anhalt beim Aufräumen der massiven Schäden durch Orkantief "Friederike" vor große Probleme. Die schweren ... mehr

Nationalpark rät wegen Sturmschäden von Wanderungen ab

Orkan "Friederike" hat auch in der Sächsischen Schweiz seine Spuren hinterlassen und Wanderungen riskant gemacht. Am Mittwoch empfahl die ... mehr

Lawinengefahr in den bayerischen Alpen weiterhin hoch

München (dpa) - Wegen der milden Temperaturen besteht in den Allgäuer, Ammergauer, Berchtesgadener und Werdenfelser Alpen noch immer hohe Lawinengefahr. Dort ... mehr

Junge im Zelt von Baum erschlagen: Verfahren eingestellt

Knapp ein halbes Jahr nach dem Tod eines 15-Jährigen im Zelt durch einen umgestürzten Baum im Schwarzwald hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen ... mehr

Hessische Bauern klagen über überschwemmte Äcker

Ausgiebiger Regen hat zahlreiche Felder in Hessen unter Wasser gesetzt. "Die anhaltende Nässe seit Wochen bereitet uns Sorgen", sagte der Sprecher des ... mehr

90 Millionen Euro Schaden durch Sturm "Friederike"

Das Sturmtief "Friederike" in der vergangenen Woche hat allein den Versicherer LVM eine Summe im hohen zweistelligen Millionenbereich gekostet. Der ... mehr

Orkantief: Große Schäden in Sachsen-Anhalts Wäldern

Das Orkantief "Friederike" hat in Sachsen-Anhalts Wäldern große Schäden angerichtet. Schätzungen gingen von rund 1,5 Millionen Festmetern Holz aus, die nun ... mehr

Wetter: Viele Lawinenabgänge in den Alpen

Davos/Graun/St. Anton (dpa) - Bei zahlreichen Lawinenabgängen in den Alpen sind seit Montag nach ersten Erkenntnissen der Rettungsdienste keine Menschen ... mehr

Viele Lawinenabgänge in den Alpen

Davos (dpa) - Bei zahlreichen Lawinenabgängen in den Alpen sind seit gestern nach ersten Erkenntnissen der Rettungsdienste keine Menschen zu Schaden gekommen ... mehr

Standfestigkeit von Bäumen nach jedem Unwetter prüfen

Das Orkantief "Friederike" hat an vielen Bäumen in Deutschland heftig gerüttelt. Deren Standfestigkeit sollten Gartenbesitzer nun überprüfen, rät der ... mehr

Gewerkschaft fordert mehr Personal im Forst

Um Sturmschäden in den Wäldern schneller beseitigen zu können, fordert die Gewerkschaft IG BAU zusätzliches Personal im Forstbereich. Neben mehr Mitarbeitern ... mehr

Nach Lawinenabgang soll Hotel in Südtirol evakuiert werden

Graun im Vinschgau (dpa) - Nach dem Abgang einer Lawine in Südtirol werden zahlreiche Touristen aus einem Hotel Sicherheit gebracht. Etwa 75 Touristen und ... mehr

Schäden nach "Friederike": Mann stirbt bei Waldarbeiten

Ein Mann ist bei Waldarbeiten tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr wurde der Mann beim Sägen von einem Baumteil erschlagen. Der ... mehr

Nordsächsische Wälder nach "Friederike" gesperrt

Nach dem Sturmtief "Friederike" ist das Betreten der nordsächsischen Wälder bis auf weiteres untersagt. Grund seien die schweren Sturmschäden, teilte das ... mehr

Weiter höchste Lawinenwarnstufe - heute Besserung in Sicht

Zermatt/St. Anton (dpa) - Die gefährliche Lawinenlage in den Alpen hat über Nacht angehalten. Die Behörden gaben keine Entwarnung, rechnen aber im Laufe des ... mehr

Tauwetter in Bayern - Lawinengefahr steigt

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Der Deutsche Wetterdienst und der Lawinenwarndienst Bayern haben vor erneuten Lawinenabgängen gewarnt. Wegen des Tauwetters ... mehr

Nach Hurrikan fast ein Drittel Puerto Ricos noch ohne Strom

San Juan (dpa) - Auch vier Monate nach dem verheerenden Wirbelsturm «Maria» haben fast ein Drittel der Puerto Ricaner noch immer keinen Strom. Mehr als 450 000 ... mehr

Nach Orkan sind weiter Straßen in Hessen gesperrt

Auch vier Tage nach dem Orkan "Friederike" sind in Hessen noch Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt. "Heftig hat es die nördlichen Regionen von Hessen ... mehr

"Friederike": Schlimmste Schäden im Forst seit "Kyrill"

Der Sturm Friederike vergangenen Donnerstag hat in den NRW-Wäldern die schlimmsten Schäden seit dem Orkan "Kyrill" vor elf Jahren angerichtet. "Nach ersten ... mehr

Wildgatter wegen Sturmschäden weiter geschlossen

Auch vier Tage nach dem Orkantief "Friederike" gehen in Chemnitz die Aufräumarbeiten weiter. Wie die Stadt mitteilte, blieb das Wildgatter in Oberrabenstein ... mehr

Schneeschmelze und Regen kündigen neues Hochwasser an

Stuttgart (dpa) - Zum zweiten Mal im neuen Jahr lassen Regen und Schneeschmelze Flüsse in Deutschland über die Ufer treten. Auf Teilen des Neckars wurde die ... mehr

Teils heftige Schneefälle in Bayern

Teils heftige Schneefälle haben am Montagmorgen zu mehreren Staus und Unfällen auf Bayerns Straßen geführt. Wie die Einsatzzentralen mitteilten, kam es dabei ... mehr

Sturmschäden beseitigt: Mitnetz-Kunden haben wieder Strom

Vier Tage nach Orkan "Friederike" haben alle Kunden des Netzbetreibers Mitnetz in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg wieder Strom. Wie das ... mehr
Unwetterwarnung: BBK fordert Ausbau von Warnsystemen

Unwetterwarnung: BBK fordert Ausbau von Warnsystemen

Immer häufiger tritt in Deutschland starkes Unwetter mit verheerenden Folgen auf. Das sind die Konsequenzen des weltweiten Klimawandels. Angesichts dessen will das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) nun Systeme für Unwetterwarnung massiv ... mehr
Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Glatteis durch überfrierende Nässe

Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Glatteis durch überfrierende Nässe

Autofahrer aufgepasst: In der Nacht droht Glatteis durch überfrierende Nässe. Spiegelglatte Straßen können die Folge sein, warnt  Rainer Buchhop von MeteoGroup im Gespräch mit wetter.info.   Die Warnung des Meteorologen gilt besonders für das Saarland, die Pfalz, Hessen ... mehr
Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Glatteis und Extremfrost

Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Glatteis und Extremfrost

In den nächsten Tagen setzt sich in der Mitte und im Süden des Landes hoher Luftdruck durch. "Hier wird es noch kälter als bisher und es herrscht verbreitet extremer Dauerfrost", sagt Rainer Buchhop von MeteoGroup gegenüber wetter.info. Die Unwetterzentrale warnt ... mehr
Wetter: Unwetterzentrale warnt - Tief

Wetter: Unwetterzentrale warnt - Tief "Axel" fegt über Deutschland hinweg

Wer heute frei hat, sollte besser keinen Spaziergang planen: Nordmeertief "Axel" fegt aktuell mit Sturmstärke über den Nordosten Deutschlands. "Die Böen können teilweise Orkanstärke erreichen, das ist Windstärke 11", warnt Jörg Riemann von MeteoGroup ... mehr
Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Glatteis - Schnee kommt

Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Glatteis - Schnee kommt

Achtung, Glättegefahr: Die kommende Woche beginnt in weiten Teilen Deutschlands mit einer Warnung der Unwetterzentrale. Denn ein von Norden hereinziehendes Niederschlagsgebiet lässt die Straßen in zahlreichen Bundesländern spiegelglatt werden. "Es wird zwar nicht ... mehr

Die Unwetterzentrale

Die Unwetterzentrale informiert Sie über bevorstehende Unwetter und Unwetterwarnungen. Mit Hilfe der Skalen der Unwetterkarten auf wetter.info erkennen Sie die aktuellen Unwetter-Warnstufen ("keine Warnung" bis hin zu "Warnung vor extrem starkem Unwetter"). Über die Reiter der Unwetterkarten können Sie nach Warnungen zu Glatteisregen, Sturm/Orkan, extremen Temperaturen, starkem Schneefall, Starkregen und Gewitter sortieren.

Unwetterzentrale und Wetterdienst warnen vor Glätte

Autofahrer müssen im Berufsverkehr mit glatten Straßen rechnen. In Thüringen, Sachsen und Südniedersachsen sei starke Glätte möglich, teilte die Unwetterzentrale am Dienstagmorgen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Es hätten sich schon einige Unfälle ereignet ... mehr

Unwetterzentrale: Hier ist die Unwetter-Gefahr heute am größten

Überflutete Ortschaften, Schäden in dreistelliger Millionenhöhe und mehrere Tote - so die Schreckensbilanz der Unwetter in den letzten Tagen. Doch die Gefahr ist auch gegen Ende der Woche noch nicht vorüber. "Die Gewitterluft hat sich hier festgesetzt ... mehr

UWZ warnt: Tauwetter und Regen führen zu Hochwasser

Tief "Adriano" bringt aktuell nicht nur hohe Regenmengen. Durch die zunehmend mildere Luft sinkt auch die Schneefallgrenze und es setzt Tauwetter ein. "Vor allem im Schwarzwald und in mittleren alpinen Lagen kann es zu Hochwassergefahr kommen", warnt die MeteoGroup ... mehr

Wetter: Narren brauchen wasserfeste Kostüme

Keine guten Nachrichten für mögliche Straßenumzüge: Heute "ziehen in rascher Abfolge Regengebiete und Schauerstaffeln über uns hinweg", warnt die MeteoGroup Unwetterzentrale. Ursache für den auflebenden Wind sind die zunehmenden Luftdruckgegensätze: Während der Westen ... mehr

Wetter: Unwetterwarnung der UWZ vor "schwerem Sturm"

Das Orkantief "Thomas" zieht über den Norden und die Mitte Deutschlands und sorgt für kräftige Niederschläge und Orkanböen bis ins Flachland. "Das ist ein schwerer Sturm, der auf uns zukommt", warnt Friedrich Föst von MeteoGroup im Gespräch mit wetter ... mehr
 
1 3


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018