Startseite
Sie sind hier: Home >

Weltall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Weltall

Ozean auf Pluto vermutet: Sensation im Weltall?

Ozean auf Pluto vermutet: Sensation im Weltall?

Die auffällige Herzstruktur auf dem Zwergplaneten Pluto deutet auf einen ?unterirdischen Ozean. Das berichtet ein US-Forscherteam um Francis Nimmo von der Universität von ?Kalifornien in Santa Cruz im britischen Fachblatt "Nature". Die eine Hälfte des Herzens ... mehr
Supermond 2016: Die schönsten Bilder vom Vollmond am Montag

Supermond 2016: Die schönsten Bilder vom Vollmond am Montag

In der Nacht auf Dienstag stand der Mond in einer seltenen Konstellation am Himmel: Der Trabant kam der Erde auf seiner elliptischen Umlaufbahn so nahe wie zuletzt 1948 - und zugleich war Vollmond. Dies bedeutet, dass der  Mond am Himmel 14 Prozent größer und 30 Prozent ... mehr
Super-Supermond 2016: Warum der Vollmond heute so groß ist

Super-Supermond 2016: Warum der Vollmond heute so groß ist

Am 14. November erwartet uns ein Naturschauspiel, das viele in ihrem Leben nur dieses eine Mal sehen werden: Der Mond ist so nahe an der Erde, dass ein "Super-Supermond" zu sehen sein wird - so groß und hell wie zuletzt vor knapp 70 Jahren ... mehr
Raumfahrt: Astronautin entschlüsselte Erbgut im All

Raumfahrt: Astronautin entschlüsselte Erbgut im All

Nach 115 Tagen im All sind drei Besatzungsmitglieder der Internationalen Raumstation ISS in einer modernisierten Sojus-Kapsel wohlbehalten zur Erde zurückgekehrt. Die US-Astronautin Kathleen Rubins, der Japaner Takuya Onishi und der Russe Anatoli Iwanischin landeten ... mehr
Mars-Sonde Schiaparelli bei Landung wohl explodiert

Mars-Sonde Schiaparelli bei Landung wohl explodiert

Zaghaft räumt die europäische Raumfahrtagentur Esa das teilweise Scheitern ihrer jüngsten Mission ein: Die Marssonde "Schiaparelli" hat wohl eine ordentliche Bruchlandung auf dem Roten Planeten hingelegt. Der Lander sei möglicherweise explodiert, teilte ... mehr

Verschollene Esa-Sonde "Schiaparelli": Erde an Mars, bitte melden!

Ungefähr 50 Sekunden vor der Landung hat die Esa den Kontakt zu ihrem Marslander "Schiaparelli" verloren. Seitdem schweigt die Raumsonde, wahrscheinlich für immer. Die Experten bemühen sich um Zweckoptimismus. Europa ist noch nie weich auf dem Mars gelandet, Russland ... mehr

ExoMars: Marslandung der "Schiaparelli" nur teilweise geglückt

Die gute Nachricht zuerst: Das Testmodul "Schiaparelli" ist laut Daten, die der Orbiter gesendet hat, auf dem Mars gelandet. Die Schlechte: Die Mission der europäisch-russischen Sonde ist nur teilweise geglückt. "Der Lander hat sich nicht verhalten wie wir erwartet ... mehr

Marssonde Schiaparelli: Marslandung hat stattgefunden - Erfolg unklar

Nach sieben Monaten Flugzeit und rund 500 Millionen Kilometern ist die Sonde Schiaparelli auf dem Mars angekommen. Das geht aus Informationen der Europäischen Raumfahrtbehörde Esa hervor. Ob die Landung aber auch geglückt und die Sonde unbeschädigt ist, steht noch nicht ... mehr

Landung auf "Tschuri": "Rosetta" beendet historische Weltraum-Mission

Die Raumsonde "Rosetta" geht nach zwölf Jahren in Rente: Mit einer spektakulären Kometen-Landung hat sich die Europäische Raumfahrtagentur Esa von einer ihrer spektakulärsten Missionen im Weltraum verabschiedet. Landung geglückt: Wie geplant ist die Raumsonde ... mehr

Jupitermond Europa bläst riesige Wasserfontänen ins Weltall

Das Weltraumteleskop Hubble hat Wolkengebilde über dem Jupitermond Europa untersucht. Es handle sich offenbar um heißes Wasser, das von Geysiren unter der vereisten Oberfläche bis zu 200 Kilometer hoch ins All geschleudert werde, teilte ... mehr

Nasa-Marsrover "Curiosity begeistert mit Bildern von Gesteinsformationen

Pasadena (dpa) - Der Marsrover " Curiosity" hat Nasa-Wissenschaftler mit gestochen scharfen Farbbildern von Gesteinsformationen auf dem Roten Planeten begeistert. Wie aus einem US-Nationalpark, schwärmte Ashwin Vasavada vom Jet Propulsion Laboratory ... mehr

Mehr zum Thema Weltall im Web suchen

Osiris Rex Mission startet: Kracht Asteroid Bennu auf die Erde?

Bennu hat einen Durchmesser von 500 Metern, ist 62 Millionen Tonnen schwer und pechschwarz. Für die Nasa ist er der gefährlichste derzeit bekannte Asteroid. Denn in rund 150 Jahren wird Bennu der Erde gefährlich nahe kommen - und könnte im schlimmsten Fall zu einer ... mehr

Proxima b: Nasa hält Leben auf Zwillingsplanet der Erde für möglich

Seit Ende August wissen wir: Die Erde hat einen Zwilling - Proxima b. Die spannende Frage lautet: Ist Leben auf diesem Planeten möglich? Die Nasa hat die Bedingungen auf Proxima b in Modellrechnungen simuliert und findet erste Antworten. Die Ausgangslage für Leben ... mehr

Raumfahrt: US-Astronaut kehrt von ISS zurück und feiert Rekord

Rückkehr mit Rekord: US-Astronaut Jeff Williams ist mit einer neuen US-amerikanischen Bestmarke von insgesamt 534 Tagen im Weltall in der kasachischen Steppe gelandet. Die Sojus-Kapsel mit Williams und zwei weiteren Besatzungsmitgliedern der Internationalen Raumstation ... mehr

Komet Tschuri: ESA-Raumsonde "Rosetta" findet "Philae" wieder

Kurz vor dem Ende ihrer Mission hat die Raumsonde "Rosetta" ihren Landeroboter " Philae" auf dem Kometen Tschuri wiedergefunden und ein letztes Mal fotografiert. Vor mehr als einem Jahr war der Kontakt der beiden Raumfahrzeuge abgebrochen. Bilder ... mehr

Jupiter-Bilder: Nasa-Sonde "Juno" schickt spektakuläre Fotos

Seit knapp zwei Monaten ist die Nasa-Sonde "Juno" nun in einer Umlaufbahn um den  Jupiter. Nun hat sie spektakuläre Aufnahmen vom größten Planeten unseres Sonnensystems geschickt. Die detaillierten Fotos seien mit nichts vergleichbar, was "wir bisher gesehen haben ... mehr

"Juno" nähert sich Jupiter: Keine Sonde kam dem Gas-Planeten je so nah

Die Nasa-Forschungssonde "Juno" ist bis auf eine Entfernung von 4200 Kilometer an den Jupiter herangelangt. Damit ist sie dem größten Planeten des Sonnensystems näher gekommen als jemals eine Sonde zuvor, wie die US-Raumfahrtbehörde mitteilte. Den Informationen zufolge ... mehr

Galaxie - Dragonfly 44: Forscher entdecken "dunkle Milchstraße"

Ein internationales Team von Astronomen hat eine Art dunklen Cousin unserer Milchstraße entdeckt. Die Galaxie namens "Dragonfly 44"(Dragonfly heißt Libelle) im Sternbild "Haar der Berenike" enthält fast keine Sterne und besteht zu 99,99 Prozent ... mehr

Neuer Planet entdeckt: Proxima Centauri b möglicherweise bewohnbar

Sind wir allein im Universum? Mit einem großen Arsenal astronomischer Instrumente haben Wissenschaftler bereits mehr als 3000 Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. Nun berichten sie über ein besonderes Exemplar. Der Planet liegt in unserer direkten ... mehr

Forscher wollen "zweite Erde" entdeckt haben

Wissenschaftler haben einen vielversprechenden Himmelskörper ins Visier genommen. Sie wollen einen erdähnlichen Planeten entdeckt haben. Dort könnte es sogar Leben geben. Das meldet der "Spiegel". Aufgespürt haben die Astronomen den Planeten mit einem Spiegelteleskop ... mehr

Perseiden 2016: So verläuft die Sternschnuppen-Nacht in Deutschland

Die "Nacht der Nächte" ist zwar vorbei – doch die nächste Sternschnuppennacht steht bevor. Wenn die Perseiden die Umlaufbahn der Erde  kreuzen, flitzen b is zu 160 Sternschnuppen pro Stunde über den Nachthimmel.  Wann gibt es etwas zu sehen? Hier der Fahrplan ... mehr

Nacht der Sternschnuppen 2016: Perseiden erreichen heute Maximum

Sie sind bereits da:  Sternschnuppen ! Alljährlich im August saust die Erde durch die Perseiden-Staubwolke. Die Partikel verglühen in unserer Atmosphäre.  In diesem Jahr gibt es besonders viele.  Zum Höhepunkt des Schnuppenschauers in der Nacht ... mehr

Nacht der Sternschnuppen 2016: Erste Fotos von den Perseiden

Es soweit: Die Erde kreuzt den Strom der Perseiden. Kleine Bruchstücke und jede Menge Staub des Kometen 109P/Swift-Tuttle sorgen für ein wahres Feuerwerk aus Sternschnuppen. Noch ist es in Deutschland zu hell zum Sterne-Gucken, doch in anderen Teilen ... mehr

No Man's Sky für PS4: Tausend Sterne und kein Ende

Zwischen Sonnensystemen reisen, Planeten erforschen und ins Herz der Galaxie vorstoßen: Diesen Traum kann in die Tat umsetzen, wer das Weltraum-Abenteuer "No Man's Sky" ab dem 10. August in seine PS4 einwirft. Die Produktion des englischen Indie-Entwicklers Hello Games ... mehr

Warum es im August so viele Sternschnuppen gibt

Sternen-Fans aufgepasst! Im August stehen die Chancen bestens, Sternschnuppen am Himmel zu sehen. Besonders gut soll es in der Nacht vom 12. auf den 13. August sein. Mehr als 100 Sternschnuppen pro Stunde leuchten dann im Nachthimmel auf! Experten nennen das Spektakel ... mehr

Stellaris im Test: Als Sternenkapitän die Galaxie besiedeln

Paradox Interactive hat ein Herz für zeitfressende Strategiespiele. "Hearts of Iron 4" oder "Europa Universalis 4" beschränkten sich allerdings auf die Erde. In "Stellaris" erforschen und erobern PC-und Mac-Spieler nun gleich die gesamte Galaxie. Das Entwicklerstudio ... mehr

Nasa-Sonde "Juno" erreicht Jupiter nach fünf Jahren

Der Jupiter ist der größte Planet in unserem Sonnensystem, elfmal so groß wie die Erde. Vor fünf Jahren hat sich eine Nasa-Sonde auf dem Weg zu dem Gasriesen gemacht - und erreicht nun endlich ihr Ziel. Das Ziel verbirgt sich hinter Wolken aus orange-weiß-rot-braunem ... mehr

Sternschnuppennacht 2016: Pro Stunde 20 bis 25 Sternschnuppen im Juli

Im Juli kommen Sternenliebhaber auf ihre Kosten: Drei helle Planeten und ein  Sternschnuppen-Strom verlocken dazu, in lauen Sommernächten gen Osten zu schauen. Die meisten Meteore erscheinen jedoch erst nach Mitternacht. Als eines der ersten Gestirne leuchtet abends ... mehr

Esa-Sonde "Rosetta" wird auf Komet Tschuri abstürzen

Zwölf Jahre im All, acht Milliarden Kilometer zurückgelegt - am 30. September wird die Weltraumsonde " Rosetta" wohl ihren Dienst einstellen. Dann ist ihre finale Bruchlandung auf dem Kometen " Tschuri" geplant. Das teilte die Europäische Raumfahrtagentur ... mehr

Zwergplanet Ceres: Rätselhafte weiße Flecken sind Salz-Flecken

Der Zwergplanet Ceres hat eine dunkle Oberfläche - mit mysteriösen weißen Flecken darauf. Forscher haben diese hellen Spots jetzt untersucht - und sind auf eine interessante Erklärung gestoßen: Es handelt sich um Salz. Die mehr als 130 auffälligen hellen Flecken ... mehr

Raumfahrt: Chinas vierter Weltraumbahnhof mit Raketenstart eingeweiht

PEKING (dpa-AFX) - China hat mit dem Start einer neuen Trägerrakete seinen vierten Weltraumbahnhof eingeweiht. "Langer Marsch 7" hob am Samstag unter den Augen Zehntausender chinesischer Weltraumfans von Wenchang ab, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua ... mehr

Mars-Rover "Curiosity" entdeckt überraschendes Mineral Tridymit

Der Mars-Rover " Curiosity" hat ein überraschendes Mineral entdeckt. Bei der Untersuchung einer Gesteinsprobe, die der Rover vor einem Jahr entnommen hatte, sei Tridymit gefunden worden, teilte die Nasa mit. Tridymit ist bislang auf der Erde nur in Zusammenhang ... mehr

Neuer Asteroid entdeckt: "2016 HO3" begleitet Erde schon seit 100 Jahren

Haleakala (dpa) - Astronomen haben einen kleinen Asteroiden entdeckt, der die Erde bei ihrem Weg um die Sonne begleitet. Der Himmelskörper von etwa 40 bis 100 Metern Durchmesser kreise dabei immer wieder um die Erdkugel. Die Forscher der US-Raumfahrtbehörde Nasa gehen ... mehr

Nasa: Mini-Asteroid 2016 HO3 folgt der Erde seit 100 Jahren

Astronomen haben einen kleinen Asteroiden entdeckt, der der Erde als treuer Begleiter auf ihrem Weg um die Sonne folgt. Dabei kreist der Brocken immer wieder um die Erdkugel. Der Mini- Asteroid namens 2016 HO3 hat einen Durchmesser von etwa 40 bis 100 Metern ... mehr

ISS-Kapsel Cygnus: Nasa entfacht riesigen Brand im Weltall

Die Nasa hat in der Kapsel "Cygnus" einen Brandsatz gezündet. Es handelt sich um das bislang größte Feuer, das von Menschen im Weltall ausgelöst wurde. Feuer an Bord einer Raumstation ist eine der größten Katastrophen für die Astronauten im All - und gar nicht ... mehr

Gravitationswellen: "Lisa Pathfinder"-Mission übertrifft Erwartungen

Die Satelliten-Mission zur Vorbereitung eines Gravitationswellen-Observatoriums im Weltall ist nach Angaben des verantwortlichen Wissenschaftlerteams erfolgreich gestartet. "Mit "Lisa Pathfinder" haben wir den ruhigsten der Menschheit bekannten Ort geschaffen", sagte ... mehr

"Lisa Pathfinder"-Mission: Forscher messen Gravitationswellen im Weltall

Gravitationswellen- Forscher stellen heute erste Ergebnisse der Lisa Pathfinder Mission vor. Der Satellit startete im Dezember, um neue Technik für ein geplantes Weltraum-Observatorium namens eLisa zu testen. Ziel ist, Gravitationswellen direkt im Weltraum ... mehr

Warum sind Planeten rund? Das Weltall entschlüsselt

Warum sind Planeten rund? Natürlich lässt sich diese Frage nicht mit Argumenten über die Ästhetik beantworten, wie es einst im Altertum der Fall war. Das Phänomen hat physikalische Gründe. Eine Frage der Gestalt Über die Form der Erde oder generell der Planeten wurde ... mehr

Raumfahrt: Antrieb EmDrive stellt Gesetze der Physik auf den Kopf

Ist es eine revolutionäre Entdeckung, der Raketenantrieb der Zukunft, der Astronauten in gerade einmal 41 Tagen zum Mars katapultiert -  oder doch bloß ein unerklärlicher Messfehler? Forscher rätseln über den "EmDrive", der die Gesetze der Physik auf den Kopf stellt ... mehr

Internationale Raumstation: Alexander Gerst wird ISS-Kommandant

Der Astronaut Alexander Gerst fliegt wieder ins All und wird als erster Deutscher sogar Kommandant der Internationalen Raumstation ISS. Gerst sei für eine weitere Langzeitmission zur Internationalen Raumstation ISS ab Mai 2018 ausgewählt worden, sagte ... mehr

Warum funkeln Sterne und Planeten nicht?

Beim Blick in den schönen Nachthimmel drängt sich eine Frage auf: Warum funkeln manche Sterne eigentlich? Und andere wiederum nicht? Erklärungen aus der Astronomie, die das bezaubernde Naturphänomen beschreiben, finden Sie hier. Wie kleine Diamanten am Himmel Gebettet ... mehr

Nasa: Kepler-Teleskop entdeckt fast 1300 neue Planeten

Die Hoffnungen auf eine "zweite Erde" bekommen neue Nahrung: Die Nasa hat außerhalb unseres Sonnensystems fast 1300 neue Planeten entdeckt. Die Analysen hätten ergeben, dass es sich bei den 1284 vom Weltraumteleskop Kepler entdeckten ... mehr

Merkurtransit 2016: Merkur wanderte als winziger Punkt über Sonne

Das Wetter hat beim Merkurtransit 2016 mitgespielt: Dank Sonne und klarer Sicht konnten Hobby-Astronomen in Deutschland am Montag mitverfolgen, wie der kleine Planet Merkur über die Sonne wanderte. Als winziger schwarzer Punkt begann er seine Wanderung ... mehr

Merkurtransit 2016 live: Merkur schiebt sich vor die Sonne

Mit etwas Glück und den richtigen Schutzmaßnahmen ließ sich heute ein seltenes Naturschauspiel beobachten:  Merkur  - der kleinste Planet unseres  Sonnensystems - wanderte am Nachmittag an der Sonne vorbei und konnte bis zum Abend als kleiner schwarzer Punkt ... mehr

Astronomie: Forscher entdecken "potenziell bewohnbare" Planeten

Gelingt der Nachweis für außerirdisches Leben  noch in dieser Generation ? Astronomen haben drei besonders vielversprechende Himmelskörper ins Visier genommen. Nach Einschätzung der Forscher seien sie "potenziell bewohnbar". In einer Entfernung von 39 Lichtjahren ... mehr

Raumfahrt - Bilderbuchstart im zweiten Anlauf: Putin eröffnet Kosmodrom

Wostotschny (dpa) - Nach einem Aufschub durch eine Panne hat Russland die erste Rakete von seinem neuen Weltraumbahnhof Wostotschny ins All gestartet. Im zweiten Anlauf hob die Sojus-2.1a am Donnerstag um 4.01 Uhr MESZ mit drei Satelliten ab. Das Staatsfernsehen zeigte ... mehr

Astronaut schafft den "schnellsten Marathon im Weltall"

Einen Marathon mitzulaufen, ist ganz schön anstrengend. Die Sportler laufen dabei mehr als 42 Kilometer am Stück. Während Zehntausende Läufer am Wochenende gemeinsam einen Marathon in London liefen, schwitzte einer ganz alleine. Er lief die lange Strecke im Weltall ... mehr

"Planet neun" schlummert am Rand des Sonnensystems

Es war eine sensationelle Entdeckung: Unser Sonnensystem - fanden US-Forscher vor wenigen Wochen heraus - hat wohl einen neuen Planeten. Bislang wurde er jedoch noch nicht per Teleskop gesichtet - die Forscher kamen ihm nur durch ungewöhnliche Bewegungen von anderen ... mehr

Erstmals aufblasbares Wohnmodul an der ISS angebracht

Zum ersten Mal ist ein aufblasbares Wohnmodul an der Internationalen Raumstation ISS installiert worden. Mit einem Roboterarm koppelten Experten von der Leitzentrale der Nasa im texanischen Houston aus das zusammengefaltete Testmodul ... mehr

Hawking-Projekt mit Zuckerberg: Mini-Raumschiffe ins All

Eine ganze Flotte winziger Raumschiffe, die mit bislang nie erreichter Geschwindigkeit durchs All rasen und schließlich das Sternensystem Alpha Centauri erreichen, um dort nach Leben zu suchen - was wie Science Fiction klingt, könnte schon bald Realität werden ... mehr

Forscher präsentieren Modell von "Planet Neun"

Anfang des Jahres sorgte die Meldung für Furore, dass ein neunter Planet in unserem Sonnensystem entdeckt worden sei. Nur gesehen hat ihn noch keiner. Berner Wissenschaftler haben nun ein Computermodell des Unbekannten vorgestellt.  Christoph Mordasini und Esther Linder ... mehr

Der weite Weg des einzigen syrischen Kosmonauten

Muhammed Faris war der erste Syrer im Weltall, in seiner Heimat wurde er verehrt. Nach ihm wurden Schulen und Straßen benannt. Als der Bürgerkrieg ausbrach, musste er fliehen. Heute lebt der einstige Nationalheld als Flüchtling in Istanbul. Als Muhammed Faris ... mehr

Rekord-Meteorit schlug vor 100 Jahren in Deutschland ein

Abermillionen Jahre lang taumelt ein Eisenbrocken durch das All. Dann endet die Reise in einer Waldlichtung in Hessen. Die spektakuläre Ankunft des größten Meteoriten, dessen Sturz in Deutschland jemals beobachtet wurde, jährt sich am Sonntag ... mehr

Jupiter: Hobby-Astronomen filmen Einschlag eines Asteroiden

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Zwei Hobby-Astronomen ist es offenbar gelungen, den Einschlag eines Asteroiden auf dem Jupiter zu beobachten. Videos, die auf Youtube hochgeladen wurden, zeigen ein Aufleuchten auf dem Gasplaneten.   Vermutlich stammt der Lichtblitz ... mehr

Seti: Suche nach Leben im All wird ausgeweitet

Das US-Institut Seti will die Forschung nach Leben im All ausweiten. 20.000 weitere Sternensysteme sollen in die Suche nach Radiowellen von möglichen außerirdischen Lebewesen einbezogen werden, teilte das Institut im kalifornischen Mountain View mit.  Planeten ... mehr
 
1 2 3 4 ... 22 »


Anzeige
shopping-portal