Sie sind hier: Home >

Weltall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Weltall

Forscher beobachten den Ursprung von Gravitationswellen

Forscher beobachten den Ursprung von Gravitationswellen

"Das ist wirklich ein Heureka-Moment" und "Ein Traum ist wahr geworden" – viele Wissenschaftler haben am Montag die ihnen nachgesagte Zurückhaltung nur zu gerne über Bord geworfen und ihren Gefühlen freien Lauf gelassen. Grund für diesen Sternschnuppenschauer ... mehr
China-Raumstation

China-Raumstation "Tiangong 1" stürzt Richtung Erde

Tiangong 1 war der ganze Stolz der chinesischen Raumfahrt. Doch bereits nach wenigen Einsätzen ist die Raumstation aufgegeben worden. Jetzt stürzt sie Richtung Erde – offenbar unkontrolliert. Die Raumstation war nur zweimal von Astronauten genutzt worden, einmal ... mehr
Wissenschaft: Neues Radar soll für einen unfallfreien Weltraum sorgen

Wissenschaft: Neues Radar soll für einen unfallfreien Weltraum sorgen

Koblenz (dpa)- Ein Weltraumradar soll ab Herbst 2018 Kollisionen zwischen Weltraumschrott und Satelliten verhindern. Das geplante German Experimental Surveillance and Tracking Radar (GESTRA) soll die Schrottteile im All vom ehemaligen Bundeswehr-Standort ... mehr
Neues Radar soll Weltraum-Crash verhindern

Neues Radar soll Weltraum-Crash verhindern

Derzeit umkreisen Tonnen von Weltraumschrott die Erde. Dieser kollidiert oft mit Satelliten. Ein neues Weltraumradar soll so etwas ab Herbst 2018 verhindern. Das geplante German Experimental Surveillance and Tracking Radar (GESTRA) soll die Schrottteile ... mehr
Asteroid 2012 TC4: Gesteinsbrocken soll knapp an der Erde vorbeifliegen

Asteroid 2012 TC4: Gesteinsbrocken soll knapp an der Erde vorbeifliegen

Der Asteroid 2012 TC4 nähert sich der Erde. Gefährlich wird er nach Überzeugung von Experten nicht. Für die Wissenschaft bietet er jedoch die Möglichkeit zum Durchspielen der verschiedenen Schutzmechanismen. Denn der nächste Einschlag aus dem All kommt bestimmt ... mehr

Neues Radar soll für einen unfallfreien Weltraum sorgen

Rund 2700 Tonnen Weltraumschrott rasen derzeit auf einer erdnahen Umlaufbahn umher - das kann für Satelliten gefährlich werden. Schon sehr kleine Teile können großen Schaden anrichten. "Denken Sie daran, was passieren würde, wenn mitten im Champions League Finale ... mehr

Wissenschaft - Nasa-Angebot: Den eigenen Namen zum Mars fliegen lassen

Washington (dpa) - Wer schon immer mal zum Mars fliegen wollte, kann jetzt zumindest schon mal seinen Namen hinschicken. Auf einer Webseite (https://mars.nasa.gov/syn/insight) der US-Raumfahrtbehörde Nasa kann man bis zum 1. November Vor- und Nachnamen eintragen ... mehr

Elon Musk hat Raketenpläne: In 30 Minuten um die Welt

Der Technikvisionär und Investor  Elon Musk will bis 2022 Raumstransporter zum Mars schicken. Dort will er eine Basis aufbauen. Außerdem will er mit seiner Raketentechnologie die Reisedauer zwischen Weltstädten auf unter eine halbe Stunde verkürzen. Musk stellte seine ... mehr

USA und Russland planen gemeinsame Mondstation

Auf der Erde gibt es zwischen Russland und den USA kräftige Spannungen. Im Weltall soll das viel besser werden. Die Weltraumagenturen beider Länder wollen eine gemeinsame Mondstation entwickeln. Russland und die USA wollen gemeinsam die Entwicklung einer bemannten ... mehr

Nasa-Sonde "Cassini" in Saturn gestürzt

Die Nasa-Raumsonde hat sich nach über zehn Jahren Forschung am Saturn spektakulär verabschiedet. "Cassini" stürzte kontrolliert auf den Saturn.  Das letzte Signal der Sonde ging am Freitag um 13.55 Uhr MESZ im Kontrollzentrum ... mehr

Letzte Mission: Nasa lässt Raumsonde "Cassini" auf Saturn stürzen

Rund 20 Jahre lang war die Raumsonde "Cassini" unterwegs, hat mit spektakulären Manövern den Saturn und seine Ringe erkundet und Forscher begeistert. Jetzt steht das Ende der Mission bevor - und das soll nicht weniger spektakulär werden. Auf das "große Finale" folgt ... mehr

Mehr zum Thema Weltall im Web suchen

ISS-Besatzung geht vor erhöhter Sonnenaktivität in Deckung

Die Besatzung der internationalen Raumstation ISS hat sich wegen erhöhter Sonnenaktivität und möglicher Strahlungsschäden in Sicherheit gebracht.  Die drei Raumfahrer hätten von ihren jeweiligen Bodenstationen am Sonntag die Anweisung bekommen, bestimmte weniger ... mehr

SpaceX bringt mysteriöses Shuttle X-37B ins All

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX hat ein Space Shuttle des US-Militärs ins Weltall gebracht. Wofür das unbemannte Fluggerät gedacht ist, ist streng geheim. Die unbemannte Falcon-Rakete hob am Donnerstag vom Kennedy-Raumfahrtzentrum in Florida ... mehr

"Florence": Asteroid fliegt knapp an Erde vorbei

Zuletzt ist der Asteroid mit dem Namen "Florence" der Erde im Jahr 1890 so nah gekommen. Bereits mit kleinem Teleskop können Hobbyastronomen den großen Brocken am Nachthimmel sehen. Trotz eines Durchmessers von 4,4 Kilometern ... mehr

Hinweis auf Wasser auf erdähnlichen Exoplaneten

Eine Beobachtung mit dem " Hubble"-Weltraumteleskop hat ergeben, dass es wahrscheinlich Wasser auf dem kürzlich entdeckten erdähnlichen Planeten Trappist-1 gibt.  Die äußeren Planeten des Systems könnten erhebliche Mengen Wasser enthalten, teilte ... mehr

"Cassini": Spektakuläres Ende für NASA-Raumsonde geplant

20 Jahre nach ihrem Start nähert sich für die Saturn-Sonde "Cassini" das Ende. Am 15. September wird sie in der Atmosphäre des Saturns verglühen. Vor ihrem finalen Absturz in den Saturn soll die Nasa-Raumsonde "Cassini" noch einige spektakuläre Daten sammeln ... mehr

Totale Sonnenfinsternis in den USA: "Es ist die Reise meines Lebens"

In Teilen der USA ist der Tag zur Nacht geworden: Eine totale Sonnenfinsternis zog sich am Montag von der West- an die Ostküste des Landes. Donald Trump kam allerdings nicht in den Genuss der  totalen Dunkelheit. Das seltene Naturschauspiel begeisterte Millionen ... mehr

USA: Verfolgen Sie die Sonnenfinsternis im Livestream

https://www.youtube.com/watch?v=wwMDvPCGeE0 Die Vereinigten Staaten erleben ein besonders seltenes Himmelsspektakel. Zum ersten Mal seit 99 Jahren verdunkelt der Mond die Sonne. Auf t-online.de können Sie die Sonnenfinsternis im Livestream der NASA verfolgen ... mehr

Voyager-Sonden fliegen seit 40 Jahren

Vier Jahre sollte ihre Mission dauern, mittlerweile sind sie seit 40 Jahren unterwegs: Die "Voyager"-Zwillinge sind die am weitesten von der Erde entfernten Objekte, die von Menschen gemacht wurden und senden seit Jahrzehnten interessante Daten. Gute Musik haben ... mehr

Sonnenfinsternis in den USA – Der Laie als Wissenschaftler

Die Sonnenfinsternis wird den Menschen in den USA am nächsten Montag einen atemberaubenden Anblick verschaffen. Die Wissenschaftler erhoffen sich darüber hinaus reichhaltige Erkenntnisse. Und dazu können auch Laien beitragen – und sei es in ihrem heimischen Garten ... mehr

Jack Davis, neun Jahre alt, bewirbt sich als "Planetenschützer" bei NASA

Jack Davis ist neun Jahre alt und liebt Science-Fiction-Filme. Daher hat er sich nun bei der NASA beworben und möchte die Erde beschützen. Fit für den Job sei er allemal, schreibt er – schon deswegen, weil seine Schwester ihn regelmäßig einen "Außerirdischen" nennt ... mehr

Hier können Sie Astronaut werden

"Blue Abyss" ist ein britisches Unternehmen, welches das erste Weltall-Trainingscenter für Privatpersonen bauen will. Die kommerzielle Raumfahrt scheint langsam Fahrt aufzunehmen. Den Traum von der Reise ins All haben bislang nur wenige Menschen ausgelebt. Die private ... mehr

Spektakuläre Sonnenfinsternis in den USA erwartet

Millionen Amerikaner fiebern dem 21. August 2017 entgegen. Erstmals nach 99 Jahren wird eine von Küste zu Küste erstreckende totale Sonnenfinsternis in den USA stattfinden.  Die Vorbereitungen für die "Great American Eclipse" laufen dementsprechend auf Hochtouren ... mehr

Vor fünf Jahren landete "Curiosity" auf dem Mars

Der kleine Publikumsliebling ist trotz erster Alterserscheinungen nicht aufzuhalten und rollt weiter und weiter. Auf dem roten Planeten ist er im Auftrag der Wissenschaft unterwegs. Gebaut wurde er, um zu erforschen, ob der Mars einst eine Umwelt ... mehr

Juno sendet Großaufnahmen des Riesen-Sturmes auf Jupiter

Seit vermutlich 350 Jahren tobt auf der Oberfläche des größten Planeten unseres Sonnensystems ein spektakulärer Sturm. Nun hat die Nasa-Sonde "Juno" Großaufnahmen vom "Großen Roten Fleck" auf dem Jupiter zur Erde gesendet. "Wir haben jetzt die besten Bilder, die jemals ... mehr

US-Raumsonde überfliegt Riesensturm des Jupiter

Eine US-Raumsonde ist über den geheimnisvollen Großen Roten Fleck des Jupiter hinweggeflogen. Die Forschungssonde "Juno" kreuzte in der Nacht zum Dienstag in einer Höhe von etwa 9000 Kilometern den Fleck, bei dem es sich um einen gigantischen Wirbelsturm handelt ... mehr

NASA widerspricht Videobotschaft über Fund von Aliens

Ein von Anonymous veröffentlichtes Youtube-Video sorgte für Spekulationen über einen möglichen Fund von außerirdischem Leben. Jetzt sah sich die Nasa zu einer Klarstellung gezwungen.  "Entgegen einiger Berichte ist keine Ankündigung der Nasa in Bezug ... mehr

Was Asteroiden zur tödlichen Gefahr macht

Britische Forscher haben die Folgen von Asteroiden-Einschlägen untersucht. Die Ergebnisse können Vorbereitungen auf mögliche Einschläge erleichtern. Vor einem Asteroiden-Typ gibt es jedoch kein Entrinnen ... mehr

Nasa: Raumfahrtbehörde entdeckt zehn erdähnliche Planeten

Die Nasa hat erneut Exoplaneten entdeckt. Die felsigen, erdähnlichen Planeten enthielten möglicherweise Wasser und ermöglichten Leben, teilte die US-Raumfahrtbehörde am Montag mit. Nasa-Forscher erkunden seit 2009 mit dem Kepler-Teleskop unsere Galaxie ... mehr

Stern gewogen: Astronomen gelingt, was Einstein bezweifelte

Albert Einstein selbst hielt es nicht für möglich. Dennoch ist es Forschern nun gelungen, die Masse eines Weißen Zwergs zu messen. Dabei nutzten sie die Allgemeine Relativitätstheorie. Die akribische Messung mit dem " Hubble"-Weltraumteleskop liefert nicht ... mehr

Deutscher 41-jähriger Astronaut soll zur ISS fliegen

Ende April 2018 soll der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst für rund sechs Monate zur ISS starten, wo der Bau von Raumschiffen vorbereitet werden soll. Er soll dabei eine führende Rolle übernehmen. Seine zweite Mission zur internationalen Raumstation ... mehr

Entdeckung der Nasa: Monsterstürme über Jupiter-Polen

Die Nasa überrascht mit erstaunenden, neuen Erkenntnisse vom größten Planeten des Sonnensystems: Auf dem Jupiter sollen mächtige Stürme toben, die möglicherweise sogar Schnee oder Hagel bringen. Wie Forscher der US-Raumfahrtbehörde in einer Erklärung mitteilten, werfen ... mehr

LHS 1140b: Neu entdeckte Supererde lässt Forscher jubeln

LHS 1140b ist der bisher beste Kandidat für die Suche nach außerirdischem Leben in der kosmischen Nachbarschaft der Erde. Der Planet befindet sich im Sternbild Walfisch und ist lediglich 40 Lichtjahre von der Erde entfernt. Die sogenannte Supererde ist etwas ... mehr

SpaceX schickt Recycling-Rakete in den Weltraum

Elon Musk hat ein neues Raumfahrt-Kapitel eröffnet. Seine Firma SpaceX hat eine recycelte Rakete ins All geschickt und wieder landen lassen. Der Erfolg ließ auch den Visionär selbst baff zurück. Als Bildschirme im SpaceX-Hauptquartier die auf einer schwimmenden ... mehr

SpaceX will Privatzahler 2018 zum Mond schicken

Schon für das kommende Jahr hat das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX eine Mondumrundung mit zahlenden Weltraumtouristen angekündigt. Die Mission biete Menschen die Gelegenheit, "erstmals seit 45 Jahren tief in den Weltraum zurückzukehren" sowie "schneller und weiter ... mehr

Nasa-Superrakete SLS: Trump will schnellstmöglich zum Mond

Die neue Nasa-Superrakete SLS sollte erstmals 2021 Astronauten Richtung Mond fliegen. Doch Präsident Trump drängt auf einen früheren Termin. Die Nasa muss nun das Risiko für die Astronauten abwägen. Donald Trump ist bislang nicht durch übermäßiges Interesse ... mehr

Trappist-1: Forscher entdecken sieben neue erdähnliche Planeten

Forscher haben in etwa 40 Lichtjahren Entfernung von der Erde sieben erdähnliche Planeten entdeckt - und sind davon überzeugt, dass sie die bislang vielversprechendste Fährte zu außerirdischem Leben gefunden haben. Sechs der Planeten liegen in einer moderaten ... mehr

Neue Bilder vom Mars zeigen eisige Spirale

Die Europäische Weltraumorganisation Esa hat Bilder der Nordpol-Eiskappe des Planeten Mars veröffentlicht. Die Bilder zeigen schneebedeckte und von tiefen Gräben durchzogene Hügel. Die permanente Eiskappe des Roten Planeten hat einen Durchmesser von etwa 1100 Kilometer ... mehr

Mysteriöse Radioblitze: Forscher entdecken Ursprung der Fast Radio Bursts

Seit etwa zehn Jahren sind die Radioblitze bekannt – und deren Entstehung ist immer noch ein Mysterium. Nun sind Astronomen wieder einen Schritt vorangekommen: Sie haben eine ferne Zwerggalaxie als Ursprung der mysteriösen Radioblitze ausgemacht. Die Entdeckung ... mehr

Riesiges Himmelslexikon: Forscher erstellen Puzzle der Unendlichkeit

Sag' mir, wieviel Sternlein stehen: Um dieser Aufforderung wenigstens zum Teil nachkommen zu können, haben Forscher einen riesigen Datenkatalog zu Milliarden von Himmelsobjekten vorgestellt. Und doch ist das nur ein winziges Puzzlestück bei der Erforschung ... mehr

Das neue Jahr wird eine Sekunde länger

Unsere Erde dreht sich leider nicht so exakt, wie unsere Uhren ticken. Eine Schaltsekunde in der Silvesternacht macht deshalb das kommende Jahr eine Sekunde länger als gewöhnlich. Sinnvoll oder nicht? Darüber streiten sich die Experten. Gleich die erste Stunde des neuen ... mehr

Geminiden 2016: Sternschnuppen erreichen Maximum am Dienstag

Himmelsgucker dürfen sich in den kommenden Tagen auf einen der schönsten Meteorschwärme des Jahres freuen: Bei wolkenfreiem Himmel wird Anfang dieser Woche eine Vielzahl von Sternschnuppen über den vorwinterlichen Nachthimmel flitzen - der alljährliche Strom ... mehr

Ozean auf Pluto vermutet: Sensation im Weltall?

Die auffällige Herzstruktur auf dem Zwergplaneten Pluto deutet auf einen ?unterirdischen Ozean. Das berichtet ein US-Forscherteam um Francis Nimmo von der Universität von ?Kalifornien in Santa Cruz im britischen Fachblatt "Nature". Die eine Hälfte des Herzens ... mehr

Supermond 2016: Die schönsten Bilder vom Vollmond am Montag

In der Nacht auf Dienstag stand der Mond in einer seltenen Konstellation am Himmel: Der Trabant kam der Erde auf seiner elliptischen Umlaufbahn so nahe wie zuletzt 1948 - und zugleich war Vollmond. Dies bedeutet, dass der  Mond am Himmel 14 Prozent größer und 30 Prozent ... mehr

Super-Supermond 2016: Warum der Vollmond heute so groß ist

Am 14. November erwartet uns ein Naturschauspiel, das viele in ihrem Leben nur dieses eine Mal sehen werden: Der Mond ist so nahe an der Erde, dass ein "Super-Supermond" zu sehen sein wird - so groß und hell wie zuletzt vor knapp 70 Jahren ... mehr

Raumfahrt: Astronautin entschlüsselte Erbgut im All

Nach 115 Tagen im All sind drei Besatzungsmitglieder der Internationalen Raumstation ISS in einer modernisierten Sojus-Kapsel wohlbehalten zur Erde zurückgekehrt. Die US-Astronautin Kathleen Rubins, der Japaner Takuya Onishi und der Russe Anatoli Iwanischin landeten ... mehr

Mars-Sonde Schiaparelli bei Landung wohl explodiert

Zaghaft räumt die europäische Raumfahrtagentur Esa das teilweise Scheitern ihrer jüngsten Mission ein: Die Marssonde "Schiaparelli" hat wohl eine ordentliche Bruchlandung auf dem Roten Planeten hingelegt. Der Lander sei möglicherweise explodiert, teilte ... mehr

Verschollene Esa-Sonde "Schiaparelli": Erde an Mars, bitte melden!

Ungefähr 50 Sekunden vor der Landung hat die Esa den Kontakt zu ihrem Marslander "Schiaparelli" verloren. Seitdem schweigt die Raumsonde, wahrscheinlich für immer. Die Experten bemühen sich um Zweckoptimismus. Europa ist noch nie weich auf dem Mars gelandet, Russland ... mehr

ExoMars: Marslandung der "Schiaparelli" nur teilweise geglückt

Die gute Nachricht zuerst: Das Testmodul "Schiaparelli" ist laut Daten, die der Orbiter gesendet hat, auf dem Mars gelandet. Die Schlechte: Die Mission der europäisch-russischen Sonde ist nur teilweise geglückt. "Der Lander hat sich nicht verhalten wie wir erwartet ... mehr

Marssonde Schiaparelli: Marslandung hat stattgefunden - Erfolg unklar

Nach sieben Monaten Flugzeit und rund 500 Millionen Kilometern ist die Sonde Schiaparelli auf dem Mars angekommen. Das geht aus Informationen der Europäischen Raumfahrtbehörde Esa hervor. Ob die Landung aber auch geglückt und die Sonde unbeschädigt ist, steht noch nicht ... mehr

Landung auf "Tschuri": "Rosetta" beendet historische Weltraum-Mission

Die Raumsonde "Rosetta" geht nach zwölf Jahren in Rente: Mit einer spektakulären Kometen-Landung hat sich die Europäische Raumfahrtagentur Esa von einer ihrer spektakulärsten Missionen im Weltraum verabschiedet. Landung geglückt: Wie geplant ist die Raumsonde ... mehr

Jupitermond Europa bläst riesige Wasserfontänen ins Weltall

Das Weltraumteleskop Hubble hat Wolkengebilde über dem Jupitermond Europa untersucht. Es handle sich offenbar um heißes Wasser, das von Geysiren unter der vereisten Oberfläche bis zu 200 Kilometer hoch ins All geschleudert werde, teilte ... mehr

Nasa-Marsrover "Curiosity begeistert mit Bildern von Gesteinsformationen

Pasadena (dpa) - Der Marsrover " Curiosity" hat Nasa-Wissenschaftler mit gestochen scharfen Farbbildern von Gesteinsformationen auf dem Roten Planeten begeistert. Wie aus einem US-Nationalpark, schwärmte Ashwin Vasavada vom Jet Propulsion Laboratory ... mehr

Osiris Rex Mission startet: Kracht Asteroid Bennu auf die Erde?

Bennu hat einen Durchmesser von 500 Metern, ist 62 Millionen Tonnen schwer und pechschwarz. Für die Nasa ist er der gefährlichste derzeit bekannte Asteroid. Denn in rund 150 Jahren wird Bennu der Erde gefährlich nahe kommen - und könnte im schlimmsten Fall zu einer ... mehr

Proxima b: Nasa hält Leben auf Zwillingsplanet der Erde für möglich

Seit Ende August wissen wir: Die Erde hat einen Zwilling - Proxima b. Die spannende Frage lautet: Ist Leben auf diesem Planeten möglich? Die Nasa hat die Bedingungen auf Proxima b in Modellrechnungen simuliert und findet erste Antworten. Die Ausgangslage für Leben ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017