Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

"James Bond - Spectre": Dieser Deutsche tritt gegen 007 an

...

"James Bond - Spectre"  

Dieser Deutsche tritt gegen 007 an

23.10.2015, 12:54 Uhr | mth, t-online.de

Detlef Bothe (50) darf das Erbe deutscher Bond-Schurken fortsetzen und in "James Bond: Spectre" gegen 007 antreten. Der aus zahlreichen TV-Serien und Filmen wie "Sass" oder "Bang Boom Bang" bekannte Charakterkopf mimt einen Killer, der im Dienst der Verbrecherorganisation "Spectre" steht.

Dabei habe er zu Beginn seiner Schauspielkarriere eher den Sunnyboy gespielt, sagte der Braunschweiger Bothe dem NDR. In "Spectre" sei er aber schon "ein Angstmacher".

"Spectre"-Regisseur Sam Mendes habe ihn bei seiner Berliner Agentur angefragt, sagte Bothe. "Ich bin dann mit einer Limousine angeholt worden - und am Morgen um 9 Uhr war dann das Kaffeetrinken. Aber dann musste ich feststellen, dass ich nicht der einzige war - da waren noch zehn andere."

Dreharbeiten unter höchster Geheimhaltung

Dennoch konnte Bothe die Bond-Macher schließlich von sich überzeugen. Die Dreharbeiten hätten unter größter Geheimhaltung stattgefunden, sagte der Schauspieler. "Eigentlich kann man sich gar nicht vorbereiten", so Bothe. "Am Tag vor dem Dreh bekommt man den Text, man hat einen Dialog-Coach - und am nächsten Tag geht es schon los."

Nun befindet sich Detlef Bothe also auch in der illustren Runde deutscher Bond-Fieslinge. Und die haben durchaus große Namen.

Die deutschen Bond-Schurken

Christoph Waltz ist Franz Oberhauser

Christoph Waltz in "Spectre" (2015) (Quelle: Sony)Christoph Waltz in "Spectre" (2015) (Quelle: Sony)

Der Deutsch-Österreicher und zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz (59) spielt in "Spectre" den Hauptgegner von James Bond. Als Franz Oberhauser ist er der Chef der titelgebenden Verbrecherorganisation "Spectre" und damit auch der Vorgesetzte des von Detlef Bothe dargestellten Killers. Kritiker, die "Spectre" bereits gesehen haben, bestätigen Waltz, einer der bisher bösartigsten und damit besten Antagonisten der Filmreihe zu sein.

Claude-Oliver Rudolph ist Colonel Akakievich

 Claude-Oliver Rudolph in "Die Welt ist nicht genug" (1999)Claude-Oliver Rudolph in "Die Welt ist nicht genug" (1999) (Quelle: United Artists/Allstar)

Kein wirklicher Schurke, sondern eher eine neutrale Figur ist Claude-Oliver Rudolph (58) in "Die Welt ist nicht genug". Er spielt den russischen Offizier Akakievich, der in Kasachstan die Verschrottung von Atomwaffen überwacht. Dabei gerät er in den Konflikt zwischen Bond (Pierce Brosnan) und seinem Gegenspieler Renard (Robert Carlyle).

Götz Otto ist Stamper

Götz Otto in "Der Morgen stirbt nie" (1997)Götz Otto in "Der Morgen stirbt nie" (1997) (Quelle: United Artists/Allstar)

Groß, blond, brutal: Als Stamper gibt Götz Otto (48) in "Der Morgen stirbt nie" den klassischen deutschen "Übermenschen"-Schergen. Als rechte Hand von Oberbösewicht Elliot Carver (Jonathan Pryce) führt er dabei die Tradition der fast unbesiegbaren Sidekicks fort, die mit Oddjob (Harold Sakata) in "Goldfinger" ihren Anfang nahm.

Gottfried John ist General Arkady Grigorovich Ourumov

Gottfried John in "GoldenEye" (1995)Gottfried John in "GoldenEye" (1995) (Quelle: United Artists/Allstar)

Als abtrünniger russischer General Ourumov gehört Gottfried John (1942-2014) in Pierce Brosnans Debüt als James Bond "GoldenEye" zur Führungsebene der Terrororganisation "Janus". Hinter deren Anführer Trevelyan (Sean Bean) spielt Ourumov zwar nur die zweite Geige, dennoch macht John nachhaltig Eindruck.

Curd Jürgens ist Karl Stromberg

Curd Jürgens in "Der Spion, der mich liebte" (1977)Curd Jürgens in "Der Spion, der mich liebte" (1977) (Quelle: United Artists/Allstar)

"Der Spion, der mich liebte" gehört nach Fan- und Kritikermeinung zu den besten Auftritten von 007 (hier dargestellt von Roger Moore). Entscheidenden Anteil daran hat auch Curd Jürgens (1915-1982), der den größenwahnsinnigen aber charismatischen Reeder Karl Stromberg spielt, der die Menschheit auslöschen will, um einen Neuanfang auf dem Meeresgrund zu wagen.

Karin Dor ist Helga Brandt

Karin Dor in "Man lebt nur zweimal" (1967)Karin Dor in "Man lebt nur zweimal" (1967) (Quelle: United Artists/Allstar)

Mit ihrem Sex-Appeal geht Karin Dor (77) in "Man lebt nur zweimal" natürlich auch als Bond-Girl durch. Ihre Helga Brandt ist als hochrangige "Spectre"-Agentin aber auch eine gefährliche Gegnerin für James Bond (Sean Connery).

Gert Fröbe ist Auric Goldfinger

Gert Fröbe in "Goldfinger" (1964)Gert Fröbe in "Goldfinger" (1964) (Quelle: United Artists/Allstar)

Der dritte Bond-Streifen "Goldfinger" gilt als Blaupause für alle weiteren Teile der Filmreihe. Bondgirls, Gadgets, ein mit diversen Waffen bestücktes Auto, eine gute Portion Science-Fiction und natürlich ein größenwahnsinniger Superschurke mit schlagkräftigem Sidekick: Alles war vorhanden und bestens umgesetzt. Das macht "Goldfinger" zum vielleicht besten Bond-Film mit dem vielleicht besten Gegenspieler: Gert Fröbe (1913-1988) als Auric Goldfinger.

Lotte Lenya ist Rosa Klebb

Lotte Lenya in "Liebesgrüße aus Moskau" (1963)Lotte Lenya in "Liebesgrüße aus Moskau" (1963) (Quelle: United Artists/Allstar)

Lotte Lenya (1898-1981) ist zwar gebürtige Wienerin. Ihren großen Durchbruch als Schauspielerin feierte sie aber im Berlin der Weimarer Republik. Später zog es sie aus Nazi-Deutschland fort nach Amerika. Erst spät begann sie ihre Filmkarriere. Mit ihrer Rolle als "Spectre"-Agentin Rosa Klebb in "Liebesgrüße aus Moskau" machte sie sich unsterblich. Ihr Zweikampf mit James Bond (Sean Connery), bei dem sie 007 mit einer in ihrer Schuhspitze verborgenen vergifteten Klinge attackiert, ist absoluter Kult.

Kinostart "James Bond - Spectre": 5. November 2015

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Pfannen, Töpfe, Schüsseln, Standmixer u.v.m.
Freude in der Küche - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Wohn-Trend 2018: individuelle Kunst für die Wand
die einzigartigen Motive bei JUNIQE entdecken
Wandbilder für Ihr Zuhause bei JUNIQE!
Shopping
Übergangs-Blousson im Ange- bot für 89,99 € statt 149,99 €
jetzt entdecken bei Babista.de
Blousson für 89,99 € statt 149,99 € bei BABISTA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018