Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

Independence Day 2: "Wiederkehr"-Clip zeigt Aliens 20 Jahre danach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Exklusiver Clip  

"Independence Day": 20 Jahre danach

13.07.2016, 07:42 Uhr | t-online.de, mth

Die Stars aus "Independence Day: Wiederkehr" blicken zurück auf 1996. (Screenshot: 20th Century Fox)
"Independence Day": 20 Jahre danach

Die Stars aus "Independence Day: Wiederkehr" blicken zurück auf 1996.

"Independence Day": 20 Jahre danach


1996 lieferte Regisseur Roland Emmerich mit "Independence Day" einen Meilenstein des Blockbuster-Kinos ab. 20 Jahre später lässt er erneut die Aliens auf die Menschheit los und setzt dabei die Geschichte seines Klassikers fort. In unserem exklusiven Clip werfen die Stars aus "Independence Day: Wiederkehr" einen Blick zurück.

Nicht nur im realen Leben, auch auf der Leinwand sind 20 Jahre seit der ersten Alien-Invasion vergangen. Damals wurde die Hälfte der Erd-Bevölkerung ausgelöscht, die außerirdischen Invasoren aber dennoch besiegt. Und sie haben wertvolle Dinge zurückgelassen.

Beide Seiten haben aufgerüstet

Die im Krieg gegen die Aliens geeinte Menschheit hat sich deren überlegene Technik zunutze gemacht und damit das Programm der Earth Space Defense (ESD) gestartet. Mithilfe eines Frühwarnsystems und einer multinationalen Verteidigungstruppe soll ein weiterer Angriff der Außerirdischen früh erkannt und verhindert werden.

Foto-Serie mit 2 Bildern

Doch auch die Aliens haben die Zeit genutzt, um aufzurüsten. Mit einem riesigen, alle Dimensionen sprengenden Raumschiff und einer mächtigen Gravitationswaffe greifen sie die Erde erneut an. Und ein weiteres Mal müssen sich die Menschen einem übermächtigen Gegner entgegenstellen.

Alte Bekannte und neue Gesichter

Will Smith, dessen Figur Steven Hiller in "Independence Day: Wiederkehr" bereits verstorben sein wird, ist nicht mehr mit an Bord. Ansonsten konnte Roland Emmerich aber auf einen Großteil der Besetzung von 1996 zurückgreifen. Zu den neuen Gesichtern zählen unter anderem Liam Hemsworth ("Die Tribute von Panem") als Kampfpilot Jake Morrison und Jessie Usher, der Steven Hillers erwachsenen Sohn Dylan spielt.

Es dürfte spannend sein zu sehen, was Emmerich, der Meister der übergroßen Zerstörungsorgien, aus der um 20 Jahre weiterentwickelten Tricktechnologie so alles herausholen wird, um den ersten "Independence Day" zu übertreffen. Und ob es dem deutschen Regisseur erneut gelingt, den trotz aller Dramatik lockeren Ton seines Kassen-Erfolgs von 1996 beizubehalten.

Kinostart "Independence Day: Wiederkehr": 14. Juli 2016

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017