Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

Die Schöne und das Biest: Hier können Sie Emma Watson singen hören

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Als Belle in "Die Schöne und das Biest"  

Hier können Sie Emma Watson singen hören

02.01.2017, 08:34 Uhr | t-online.de

Die Schöne und das Biest: Hier können Sie Emma Watson singen hören. Emma Watson als Belle in "Die Schöne und das Biest". (Quelle: Disney)

Emma Watson als Belle in "Die Schöne und das Biest". (Quelle: Disney)

Hermine kann ja singen! Emma Watson ist demnächst im Remake des Disney-Films "Die Schöne und das Biest" als Belle zu sehen. Und wie bei Disney üblich, kommt der Streifen nicht ohne Gesang aus. Jetzt gibt es eine erste Kostprobe davon, wie sich das bei "Harry Potter"-Star Emma Watson anhört.

Hier singt Emma Watson "Something There":

Remake des Trickfilm-Klassikers

1991 kam "Die Schöne und das Biest" als Trickfilm-Version ins Kino und begeisterte ein Millionenpublikum. Nun erzählt Disney die Geschichte um die junge Belle, die ihren Vater Maurice (Kevin Kline) aus der Gefangenschaft des Biestes (Dan Stevens) befreit, indem sie sich selbst gegen ihn eintauscht, noch einmal.

Für die verwunschenen Schlossbewohner, die ihr Dasein als Uhr, Leuchter oder Teekanne fristen, seit eine Zauberin den Prinzen aus Rache in die abscheuliche Kreatur verwandelte, ist Belle die letzte Hoffnung auf Rettung. Am 21. Geburtstag des Prinzen verblüht eine magische Rose - nur wenn er vorher die wahre Liebe findet, kann der Fluch gebrochen werden. Und dieser Tag steht kurz bevor.

Emma Watson spielt in dem Remake des Disney-Klassikers mit. (Screenshot: Disney)
Trailer zu "Die Schöne und das Biest"

Emma Watson spielt in dem Remake des Disney-Klassikers mit.

Trailer zu "Die Schöne und das Biest"


Doch nach großer Liebe sieht es zunächst nicht aus, und zu allem Überfluss hat Belle auch noch einen Verehrer: Gaston (Luke Evans) greift zu schmutzigen Tricks, um sie zur Ehe zu zwingen. Selbst vor der Konfrontation mit dem Biest schreckt er nicht zurück.

Remakes der Zeichentrick-Klassiker

Es ist nicht die erste Neuauflage eines Zeichentrick-Klassikers, mit der Disney große und kleine Zuschauer in die Kinos locken will. 2014 kam mit "Maleficent - Die dunkle Fee" eine moderne Auflage von "Dörnröschen" (1959) auf die Leinwand.

2015 folgte mit "Cinderella" eine Neuauflage des gleichnamigen Originals aus dem Jahr 1950, 2016 brachte das Studio schließlich eine Real-Variante von "Das Dschungelbuch" (1967) heraus.

"Die Schöne und das Biest" kommt am 16. März 2017 in die Kinos.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017