Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Dieter Bohlen trennt sich auch von Schlager-Star Andrea Berg

...

Per E-Mail Schluss gemacht  

Dieter Bohlen trennt sich von Andrea Berg

18.03.2018, 12:04 Uhr | rix, t-online.de

Dieter Bohlen trennt sich auch von Schlager-Star Andrea Berg. Dieter Bohlen und Andrea Berg: Acht Jahre lang waren sie ein Dreamteam. (Quelle: imago)

Dieter Bohlen und Andrea Berg: Acht Jahre lang waren sie ein Dreamteam. (Quelle: imago)

Erst Vanessa Mai und jetzt das: Dieter Bohlen verabschiedet sich von seinen Erfolgs-Künstlern – Andrea Berg ist enttäuscht.

Nach acht Jahren und vier gemeinsamen Alben will der Poptitan nicht mehr mit der Schlagerkönigin zusammenarbeiten. "Ich habe die Zusammenarbeit mit Andrea Berg am Freitag beendet", verriet Dieter Bohlen der "Bild"-Zeitung.

Nachdem er ihre letzten vier Alben produzierte und die CD-Verkäufe "mehr als verdoppelt" habe, wolle sich der 64-Jährige in Zukunft auf andere Musiker konzentrieren. "Ich möchte jetzt den Kopf frei bekommen, neuen Künstlern zu helfen, bei denen ich wieder richtig Spaß an der Arbeit habe."

"Ich bin sehr traurig"

Andrea Berg ist enttäuscht, die Trennung kam für die 52-Jährige überraschend. Per E-Mail hat er mit ihr Schluss gemacht. "Ich bin sehr traurig, dass er unsere so lange, erfolgreiche Zusammenarbeit nun so abrupt auf diese Art beendet hat", so die Sängerin im Gespräch mit der "Bild". "Ich habe sehr gern mit ihm gearbeitet und ihn auch als Mensch sehr ins Herz geschlossen! Deshalb respektiere ich seine Entscheidung, etwas zu beenden, an dem er keine Freude mehr hat."

"Ich möchte kommerzielle Hits machen"

Erst vor vier Monaten hatte sich Dieter Bohlen auch von Schlagerprinzessin Vanessa Mai getrennt, die Schwiegertochter von Andrea Berg. Er schrieb für sie einen Hit, produzierte ihr Platinalbum "Für Dich" und holte sie ans Jurypult von "Deutschland sucht den Superstar".

Doch im November 2017 zog das DSDS-Urgestein einen Schlussstrich. "Ich möchte kommerzielle Hits machen, da bin ich ganz ehrlich. Und Vanessa möchte in so eine Taylor-Swift-Ecke. Ich finde die Musik von Taylor Swift toll, aber halt nicht für Vanessa. Ich wünsche ihr aber weiterhin echt alles Gute", sagte er damals.  

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die Taille im Mittelpunkt: der Blickfänger im Frühling
zu ESPRIT
Anzeige
Naomi Campbells Kollektion bei TOM TAILOR
entdecken Sie jetzt die exklusive Mode
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018