Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film > Oscars 2018 >

Oscars 2017: Hollywood-Gala endet mit Riesenskandal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verwechslung bei wichtigster Kategorie  

Oscars 2017: Gewinner und Verlierer

27.02.2017, 09:26 Uhr | mam

Oscars 2017: Hollywood-Gala endet mit Riesenskandal. 89th Academy Awards - Oscars Awards Show (Quelle: Reuters/REUTERS/Lucy Nicholson)

Bei den 89. Oscars las Warren Beatty versehentlich aus dem falschen Umschlag vor (Quelle: REUTERS/Lucy Nicholson/Reuters)

Die Nacht der Nächte in Los Angeles bot in den letzten Minuten noch einen Fauxpas. Das Favoriten-Musical "La La Land" bekam den Oscar für den besten Film, jedenfalls für ein paar Minuten. Ein falscher Umschlag sorgte für die Panne des Jahrhunderts.

Schauspieler Warren Beatty las am Ende eines langen Abends endlich den Gewinner der wichtigsten Kategorie vor: "Der Oscar für den besten Film geht an: 'La La Land'". Doch der Schauspieler hielt den falschen Umschlag in den Händen, den für die beste Schauspielerin - Emma Stone in "La La Land". Doch der wichtige Preis sollte an "Moonlight" gehen.

Dabei hatte alles so schön angefangen

"Cant stop the feeling" - mit diesem Song und dem Motto des Abends eröffnete Justin Timberlake die Oscar-Verleihung im Dolby Theatre in Los Angeles. Schon die ersten Minuten der Preisverleihung waren gespickt mit politischen Anspielungen, dank des Moderators und Talkmasters Jimmy Kimmel.

Der eröffnete die Show mit der Botschaft: Die Amerikaner sollten sich - egal welche politische Einstellungen sie haben - miteinander unterhalten, das Gespräch suchen. Das sei der richtige Weg, "to make America great again", erklärte Kimmel und führte mit weiteren politischen Statements durch die Nacht.

Kein Oscar für Deutschland

Für die deutsche Oscar-Hoffnung "Toni Erdmann", nominiert in der Kategorie bester ausländischer Film, war es eine enttäuschende Nacht. Die Tragikkomödie der Regisseurin Maren Ade ging leer aus und verlor gegen den Favoriten "The Salesman". Der iranische Regisseur Asghar Farhadi blieb allerdings aus Protest gegen die verschärften Einreisebedingungen in den USA den Oscars fern.

Der große Favorit des Abends war mit 14 Nominierungen das Musical "La La Land". Seit der Premiere wurde der Film mit Lob und Preisen überhäuft, bei den Oscars aber erhielt er einen Dämpfer und gewann nur sechs der begehrten Filmpreise. Unter anderem wurden die Komponisten mit dem Oscar für den besten Song "City of Stars" geehrt.

Der erste Preis des Abends ging an den US-Schauspieler Mahershala Ali, den sicher viele aus der Serie "House of Cards" kennen. Ali wurde als bester Nebendarsteller in "Moonlight" geehrt. Viola Davis machte das Rennen als beste Nebendarstellerin. Sie rang mit den Tränen als sie ihrem Mann und ihrer Familie dankte. The 89th Academy Awards - Press Room - Los Angeles (Quelle: picture alliance)Mahershala Ali gewann den Preis als bester Nebendarsteller für "Moonlight" bei den 89. Oscars (Quelle: picture alliance)

Viola Davis gewann den Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Darbietung in "Fences" (Quelle: picture alliance)Viola Davis gewann den Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Darbietung in "Fences" (Quelle: picture alliance)

Nach einer kleinen Stärkung, bei der Moderator Kimmel Snacks an kleinen Fallschirmen in den Saal regnen ließ, ging es für die Zuschauer und Nominierten zu den wichtigsten Kategorien des Abends. Den Preis für den besten Hauptdarsteller nahm Casey Affleck für seine Rolle in "Manchester by the Sea" mit nach Hause. Es ist der dritte Preis für die Familie Affleck, dem große Bruder Ben gelang es bereits zwei Mal, den goldenen Jungen mit nach Hause zu bringen.

Beste Hauptdarstellerin wurde Emma Stone und räumte damit den fünften Preis für den Favoriten "La La Land" ab. Sichtlich gerührt bedankte sich die Schauspielerin bei ihrer Familie und bei Ryan Gosling der sie "immer zum Lachen gebracht hat".

 Emma Stone nimmt den Preis als Beste Hauptdarstellerin für "La La Land" mit nach Hause (Quelle: dpa) Emma Stone nimmt den Preis als Beste Hauptdarstellerin für "La La Land" mit nach Hause (Quelle: dpa)

Casey Affleck gewann den Oscar als "Bester Hauptdarsteller". (Quelle: dpa)Casey Affleck gewann den Oscar als "Bester Hauptdarsteller". (Quelle: dpa)

Am Ende des überraschungsarmen Abends kam es zum großen Fauxpas, manche sprachen sogar von der größten Oscar-Panne aller Zeiten. Die Laudatoren Faye Dunaway und Warren Beatty verkündeten den besten Film des Jahres: "La La Land". Doch sie hatten den falschen Umschlag bekommen.

Erst nachdem die Stars des Musical-Films schon ihre Dankesreden gehalten hatten, wurde die Oscar-Panne aufgelöst und "Moonlight" als wahrer Gewinner verkündet. Was für eine denkwürdige Oscar-Nacht!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
"Bridge of Spies"
Featurette zum neuen Film von Steven Spielberg

Kalter Krieg in Berlin: Hier soll ein Anwalt (Tom Hanks) zwischen Ost und West vermitteln. Video

Trailer "Brooklyn"
Eine Liebe zwischen zwei Welten

Star-Autor Nick Hornby schrieb das Drehbuch zur anrührenden Romanze. Video

Maximaler Wahnsinn
Der Trailer zu "Mad Max: Fury Road"

Spektakuläre Bilder aus George Millers Fortsetzung der Kultfilm-Reihe. Video

Wie überlebt man auf dem Mars?
Trailer zum Kinofilm "Der Marsianer"

Nach "Prometheus" kehrt Ridley Scott erneut zu seinen Sci-Fi-Wurzeln zurück. Video

Trailer
Entführungsdrama "Raum" mit Brie Larson

Wenn sich das gesamte Leben in einem einzigen, fensterlosen Raum abspielt. Video


Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017