Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Patton Oswalt ehrt seine verstorbene Frau in rührendem Interview

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ex-"King of Queens"-Star  

Oswalt ehrt seine Frau mit rührendem Interview

05.05.2016, 13:10 Uhr | t-online.de

Patton Oswalt ehrt seine verstorbene Frau in rührendem Interview. Patton Oswalts Frau Michelle McNamara starb am 22. April mit 46 Jahren im Schlaf. (Quelle: Reuters)

Patton Oswalts Frau Michelle McNamara starb am 22. April mit 46 Jahren im Schlaf. (Quelle: Reuters)

Ende April erlitt "King of Queens"-Darsteller Patton Oswalt einen tragischen Verlust: Mit nur 46 Jahren verstarb seine Frau Michelle McNamara überraschend im Schlaf. Bisher schwieg Oswalt zu diesem schrecklichen Vorfall, nun ehrt er seine Frau in einem bewegenden Interview als großartige Mutter.

"Sie ging das Muttersein mit demselben inspirierenden Optimismus an wie alle anderen Dinge im Leben", erzählt der Schauspieler in einem Gespräch mit dem ´"People"-Magazin. Oswalt und McNamara heirateten 2005 und haben zusammen eine siebenjährige Tochter namens Alice.

Nach dem plötzlichen Tod seiner Frau versucht Oswalt nun, deren Geist für die gemeinsame Tochter zu bewahren: "Sie machte es zu einem Vergnügen, Eltern zu sein - und ich versuche das nun nach dieser schrecklichen Katastrophe fortzusetzen." McNamara habe der kleinen Alice jeden Abend vorgelesen, spannende Ausflüge geplant und unermüdlich das Internet nach Wochenendaktivitäten für die ganze Familie durchsucht.

"Ich tue, was ich kann"

Doch nicht nur das Positive, das McNamara der Mutterrolle abgewinnen konnte, inspirierte ihren Mann: "Sie hat immer ehrlich darüber gesprochen, was sie am Elternsein frustriert und welche Bedenken sie hatte, eine Tochter in so einer Welt großzuziehen", berichtet Oswalt. Er habe von seiner Frau gelernt, dass es in Ordnung sei, solche Dinge ehrlich zu äußern.

Oswalt hofft, dass das Beste seiner Frau in Tochter Alice weiterlebt. "Ich wäre sehr glücklich, wenn Alice 80 Prozent von Michelle in sich hätte und nur 20 Prozent von mir."  Die 20 Prozent, die er selbst beizusteuern habe, bestünden ohnehin nur aus Wissen über Popkultur. "Aber ich tue, was ich kann."

Beruflich schrieb McNamara Krimi-Romane. Außerdem war sie eine der Initiatoren der Internetseite "True Crime Diary". 2005 heiratete das Paar, 2009 kam Alice zur Welt. Die Autorin mied das Rampenlicht und hielt ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit heraus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017