Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Meryl Streep imitiert Donald Trump und begeistert Publikum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Urkomischer Auftritt in New York  

Meryl Streep imitiert Trump und begeistert Publikum

08.06.2016, 12:09 Uhr | t-online.de

Meryl Streep imitiert Donald Trump und begeistert Publikum. Meryl Streep veräppelt den republikanischen US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump. (Quelle: t-online.de)

Meryl Streep veräppelt den republikanischen US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump. (Quelle: t-online.de)

In einem New Yorker Theater hat die mehrfache Oscar-Preisträgerin Meryl Streep ("Die eiserne Lady", "Mamma Mia!") mit einem urkomischen Auftritt Begeisterungsstürme ausgelöst. In Gestalt des republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump kam sie auf die Bühne und imitierte diesen zur Belustigung des Publikums.

Aufwendige Frisur, künstlicher Bauch, rote Krawatte und die für Trump ebenfalls typische Extrembräune im Gesicht, wozu Streep laut "New York Times" (NYT) orangefarbenes Make-up auftrug. Damit nicht genug imitierte die Schauspielerin auch den schweren Schritt und die unvorteilhaften Grimassen des wegen seiner radikalen Ansichten berüchtigten Immobilien-Moguls. 

"Niemand hatte ihr Kostüm vorher gesehen"

An Streeps Seite war ihre Schauspielkollegin Christine Baranski ("The Big Bang Theory"), verkleidet als Trumps demokratische Rivalin im US-Wahlkampf, Hillary Clinton. Zusammen trällerten die beiden auf der Bühne des Delacorte Theaters im Central Park das Lied "Brush Up Your Shakespeare" aus dem Musical "Kiss Me, Kate".

"Es war von vorne bis hinten Streeps Idee", sagte der künstlerische Direktor des Theaters, das an dem Abend eine Shakespeare-Gala zeigte, laut "NYT". "Niemand von uns hatte ihr Kostüm oder Make-up vor ihrem Auftritt gesehen." 

In den sozialen Netzwerken meldeten sich viele User zu Wort und lobten Streeps originellen Auftritt. Nachdem ihr Name bei Twitter zu einem der meistgesuchten Begriffe avancierte, veröffentlichte sie laut "NYT" ein Statement, mit dem sie klar stellte, dass ihr Auftritt in dieser Rolle einmalig war.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017