Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Alessandra Meyer-Wölden: "Ich war schon immer sehr schlank"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Unter der Gürtellinie"  

Alessandra Meyer-Wölden nimmt zu Magervorwürfen Stellung

02.07.2016, 13:49 Uhr | t-online.de

Alessandra Meyer-Wölden: "Ich war schon immer sehr schlank". Alessandra Meyer-Wölden bei der Fashion Week in Berlin. (Quelle: imago)

Alessandra Meyer-Wölden bei der Fashion Week in Berlin. (Quelle: imago)

Alessandra Meyer-Wölden war schon immer sehr schlank. Doch seit ihrer Teilnahme an der RTL-Tanzshow "Let's Dance" ist die Ex-Frau von Oliver Pocher noch einmal deutlich schmaler geworden. In den sozialen Netzwerken ist die Figur der 33-Jährigen Dauerthema. Nun nahm Meyer-Wölden zu den Magervorwürfen Stellung.

Jedes Mal, wenn sie ein neues Bild bei Facebook postet, zieht dies besorgte und kritische Kommentare nach sich. "Bitte geh etwas essen", ist dort zu lesen, "Du bist zu dünn" oder "Ich bin heute noch erschrocken darüber, wie krass ungesund dünn du bist. Ich hatte echt Angst, dass dich die Klimaanlage weg saugt." Auch viele Klatschblätter äußern sich immer wieder kritisch.

"Ich war schon immer sehr schlank"

Im Interview mit "Gala" erklärte Meyer-Wölden nun: "Ich bin sehr schlank, aber ich war immer schon so." Die dreifache Mutter glaubt, dass ihre Figur viel mit Veranlagung zu tun hat. Hinzu komme, dass sie durch "Let's Dance" Gewicht verloren habe. "Jeder hat bei 'Let's Dance' abgenommen. Wenn man zehn Stunden am Tag trainiert, ist das wirklich Hochleistungssport, und man kommt nicht drum herum, ein paar Kilo abzunehmen." Sie fühle sich jedoch gut: "Alles wunderbar."

"Man muss nicht jedem gefallen"

Damit, dass sie einige negative Kommentare erntet, kommt Meyer-Wölden klar: "Man muss nicht jedem gefallen. Ich denke, das Allerwichtigste ist, dass man sich selbst gut fühlt." Dennoch ärgert sie sich darüber, dass so viel über das Gewicht diskutiert wird: "Ich finde, es geht zu weit, wenn man Leute wegen ihres Aussehens beschimpft. Das ist einfach unter der Gürtellinie." Egal ob man finde, dass jemand zu dünn oder zu dick sei: "Man sollte die Leute einfach in Ruhe lassen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017