Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Playmate Gitta Saxx will in zwei Jahren schuldenfrei sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Playmate des Jahrhunderts  

Gitta Saxx will in zwei Jahren schuldenfrei sein

04.09.2016, 08:00 Uhr | demo/mth, t-online.de

Playmate Gitta Saxx will in zwei Jahren schuldenfrei sein. Gitta Saxx will ihr Leben umkrempeln. (Quelle: imago/Future Image)

Gitta Saxx will ihr Leben umkrempeln. (Quelle: Future Image/imago)

Weil sie einem windigen Guru vertraute, ist Gitta Saxx heute schwer verschuldet. Doch jetzt gibt sich das Playmate des Jahrhunderts kämpferisch. Innerhalb von zwei Jahren will sie ihren Schuldenberg abgebaut haben.

"Ich bin selbstbewusster geworden", sagt die 51-Jährige zu "bild.de". "Ich war lange genug brav und habe das gemacht, was andere mir gesagt haben." Um die Schulden abzutragen, stürzt sich Gitta Saxx deshalb in ihre Jobs als DJane, Model und Kosmetik-Expertin bei "123.tv".

Neuer Lebensabschnitt, neue Frisur

Auch äußerlich zeigt sie den neu erwachten Kampfgeist. Die Haare sind kürzer, und Gitta Saxx ist erblondet. "Wenn Frauen einen neuen Lebensabschnitt beginnen, dann ändern sie zuerst ihre Frisur", sagt sie. Und auf Instagram zeigt sie sich bestens gelaunt mit neuer Haarpracht und schreibt: "Da mein Kopf nicht mehr im Sand steckt, dachte ich, ist es Zeit für einen neuen Look."

Saxx' Karriere begann in den 1980er Jahren: Sie wurde vom Playboy entdeckt und zog in der Folge diverse Modeljobs an Land. 2000 wurde sie zum Playmate des Jahrhunderts gewählt - der Rubel rollte. Allerdings konnte die Schöne nicht gut mit Geld umgehen. Eine Freundin brachte sie in den folgenden Jahren mit einem Mann zusammen, der spirituelle und finanzielle Fürsorge versprach.

20 Euro für zwei Wochen

"Ich hatte in eine Person investiert, von der ich mir erhofft hatte, dass er mir hilft. Diese Person hat mich aber absolut manipuliert und beeinflusst", sagte Saxx kürzlich in einem RTL-Interview. "Die Schulden, die in dieser Zeit entstanden sind, konnte ich auch in den letzten Jahren nicht selbst zurückbezahlen."

"Ich hatte Zeiten, da hatte ich 20 Euro und wusste, ich muss da jetzt zwei Wochen lang mit klarkommen. Aber trotzdem musste ich meinen Beruf ausüben und mein Leben in der Öffentlichkeit leben", sagte sie weiter. Diese Zeiten sollen nun ein für alle Mal vorbei sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017