Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Pietro Lombardi auf Facebook: "Habe alles in Sarahs Hände gegeben"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Polizeieinsatz  

Pietro: "Ich habe Angst, das nicht zu schaffen"

09.11.2016, 12:29 Uhr | t-online.de

Pietro Lombardi auf Facebook: "Habe alles in Sarahs Hände gegeben". Pietro Lombardi kurz nach der Trennung von seiner Sarah. (Quelle: imago)

Pietro Lombardi kurz nach der Trennung von seiner Sarah. (Quelle: imago)

Eigentlich wollten sich die Lombardis friedlich trennen – ihrem Sohn zu Liebe. Doch am Montagabend eskalierte die Situation. Pietro wurde handgreiflich, Sarah rief die Polizei. Bei Facebook bat er kurz danach seine Noch-Ehefrau um Verzeihung. Jetzt meldet sich der ehemalige DSDS-Sieger noch einmal zu Wort.

"Meine Aktion war vielleicht nicht richtig, aber ich bin auch nur ein Mensch mit Emotionen und Gefühlen", beginnt der 24-Jährige sein Statement auf seiner Facebook-Fanpage. "Vielleicht vergessen das viele, weil ich seit sechs Jahren der lustige Pietro von neben an bin, aber so ist das nicht immer. Ich bin ein sehr emotionaler und impulsiver Mensch. Ich habe vielleicht auch mal Ausraster, die nicht sein müssen. Aber so bin ich eben!"

"Ich habe alles in Sarahs Hände gegeben"

Seit Wochen ist ihre gescheiterte Beziehung in den Schlagzeilen. Seitdem wird das DSDS-Paar ganz genau unter die Lupe genommen. Während Sarah in Griechenland das Weite suchte, zeigte sich Pietro in Köln von seiner lustigen Seite - so wie ihn seine Fans lieben. Doch jetzt scheint die Fassade des Sängers nach und nach zu bröckeln.  

"Klar, habe ich Angst, wie es weiter geht. Ich habe alles in Sarahs Hände gegeben. Ich habe nie etwas alleine gemacht. Waschen, kochen, eigene Wohnung, Finanzen – alles einfach", gesteht er.

"Ich stehe zu meiner Entscheidung"

Dennoch gibt es für Pietro kein Zurück, ein Liebes-Comeback schließt er aus. "Ich habe natürlich Angst, das nicht zu schaffen, aber ich stehe zu meiner Entscheidung. Ich bin ein Kämpfer und schaffe das!"

Vor allem dem kleinen Alessio zu Liebe will er das Kriegsbeil endlich begraben. "Es zählt nur unser Kämpfer und für ihn sollte das langsam ein Ende finden. Wir hätten Alessio fast verloren. Und anstatt happy zu sein, dass wir ein gesundes Kind haben, passiert jeden Tag etwas Neues."

Kurz nach der Geburt hatte der Lombardi-Spross mit einem Herzfehler zu kämpfen. Heute ist der 17 Monate alte Junge wieder gesund. 

😔war Vielt nicht richtig meine Action gestern aber ich bin auch nur ein Mensch mit Emotionen und Gefühlen die Presse...

Posted by Pietro Lombardi on Dienstag, 8. November 2016

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017