Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Kinder von Steffi Graf, Luke Perry und Tom Cruise gehen andere Wege als Eltern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Küchenchef oder Wrestler  

Diese Promi-Kinder kommen gar nicht nach ihren Eltern

08.06.2017, 23:03 Uhr | Janna Specken, t-online.de

Kinder von Steffi Graf, Luke Perry und Tom Cruise gehen andere Wege als Eltern. Steffi Graf und Andre Agassi bekamen 2001 ihren Sohn. (Quelle: EPA)

Steffi Graf und Andre Agassi bekamen 2001 ihren Sohn. (Quelle: EPA)

Es gibt unzählige Listen von Promikindern, die in die Fußstapfen ihrer Eltern treten. Doch was ist eigentlich mit den Abtrünnigen? Mit denjenigen, die keine Lust haben auf das Leben ihrer Eltern und komplett andere Wege gehen?

Die hübsche Tochter der nicht weniger hübschen Cindy Crawford ist Model, wie ihre Mutter. "Shades of Grey"-Star Dakota Johnson ist das Kind von Don Johnson und Melanie Griffith. Das Schauspieltalent wurde ihr in die Wiege gelegt, sagen viele. Scott Eastwood sieht aus wie die jüngere Version seines Vaters Clint. Was sollte er mit diesem Gesicht schon anderes machen als Leinwände ausfüllen. Dass es aber auch anders geht, beweisen die folgenden Beispiele.

Jaden Agassi

Der Sohn von Steffi Graf und Andre Agassi hat zwar das Gesicht seiner Mutter und wahrscheinlich auch das Sportgen seiner Eltern, doch den Tennisschläger schwingt er nicht. Er hat sich stattdessen für Baseball entschieden und wurde Anfang des Jahres erst zum besten Pitcher seiner Schulmannschaft gekürt.

Jack Perry

Posted by Jungleboy Wrestler on Sonntag, 11. September 2016

Luke Perry, den die meisten wohl aus seiner Zeit bei Beverly Hills, 90210 kennen, hat einen 19-jährigen Sohn namens Jack. In Fachkreisen ist Jack aber eher als "Jungle Boy" bekannt. Nicht, weil er etwa in einem Musical mitspielt. Der junge Mann ist Wrestling-Star. Während Papa in den 90er Jahren Herzen gebrochen hat, bricht "Jungle Boy" eher Knochen, oder tut jedenfalls so.

My first victory. UEW: All Out Violence,April 23rd, 2016.

Posted by Jungleboy Wrestler on Dienstag, 13. Dezember 2016

Isabella Jane Cruise

Tom Cruise und Nicole Kidman 2001 in Hollywood  (Quelle: imago/imago / ZUMA Press)Tom Cruise und Nicole Kidman waren von 1990 bis 2001 verheiratet. (Quelle: imago / ZUMA Press/imago)

Vater Tom Cruise, Mutter Nicole Kidman – mehr Hollywood geht nicht. Während ihrer Ehe adoptierten sie zwei Kinder zusammen: Isabella Jane Cruise und Connor Cruise. Während Letzterer seinen Status voll ausnutzt und als DJ ein echtes Jetset-Leben führt, wählte Isabella einen bodenständigen Weg. Sie arbeitet in London als Friseurin. Kontakt zu ihren berühmten Adoptiveltern soll die 24-Jährige kaum noch haben.

Isabella Cruise auf dem roten Teppich 2013 in London (Quelle: imago/imago / ZUMA Press)Rote Teppiche wie diesen im Jahr 2013 besucht Isabella Cruise eher selten. (Quelle: imago / ZUMA Press/imago)

Benjamin Ford

Harrison Fords Sohn ist ebenfalls weniger begeistert von den schillernden Figuren aus der Glitzer und Glamourwelt. Ihn interessiert daran wohl vielmehr das Essen. Benjamin Ford ist nämlich Küchenchef. Von 1964 bis 1976 war Harrison Ford mit Mary Marquardt verheiratet. Die beiden haben zwei gemeinsame Söhne. Mary ist ebenfalls Küchenchefin. Ben hat bereits sein eigenes Kochbuch herausgebracht. Von seinem Vater hat er vor allem das Arbeiten mit den Händen gelernt – bevor Harrison Ford Schauspieler wurde, war er Tischler.

Aquinnah Kathleen Fox

Michael J. Fox mit seiner Familie beim Parkinson-Walk (Quelle: imago/Imago / Zuma)Michael J. Fox und seine Frau Tracey Pollan haben Zwillinge. (Quelle: Imago / Zuma/imago)

Eine Zwillingstochter von Michael J. Fox ist Ballerina. Aquinnah Kathleen Fox hat im Tanzen ihre Leidenschaft gefunden. Ihr Bruder Sam Michael Fox trägt nicht nur den Namen seines Vaters, er tritt auch beruflich in seine Fußstapfen und strebt eine Schauspielkarriere an. Aquinnah aber geht lieber in den Ballettsaal. In der Schule hat sie angefangen zu tanzen und was im Nachmittagskurs begann, entwickelte sich zur Profession. Wer weiß, ob aus Aquinnah einmal eine hauptberufliche Tänzerin wird.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017