Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Axel Prahl: "Tatort"-Star fällt Internetbetrügern zum Opfer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Tatort"-Star Axel Prahl  

Massiver Ärger mit Internet-Betrügern

19.03.2017, 19:29 Uhr | mho

Axel Prahl: "Tatort"-Star fällt Internetbetrügern zum Opfer. Axel Prahl fiel Internet-Betrügern zu Opfer (Quelle: dpa/Markus Scholz)

Axel Prahlfiel Internet-Betrügern zu Opfer (Quelle: Markus Scholz/dpa)

Im Münsteraner "Tatort" macht er Jagd auf Mörder und andere Verbrecher, jetzt steckt er selbst in der Opferrolle: TV-Kommissar Axel Prahl hatte Ärger mit einer miesen Masche von Internet-Betrügern.

Von dem Schauspieler wurde durch eine Inkassofirma eine vierstellige Summe gefordert – für Sachen, die er gar nicht gekauft hat. "Es wurde Zeugs auf meinen Namen bestellt und woanders hingeliefert. Das waren Spielsachen für 500 Euro, Klamotten für 500 Euro und was weiß ich nicht", erzählte der 56-Jährige gegenüber "Bild am Sonntag".

Von den angeblichen Online-Einkäufen erfuhr Prahl erst beim Blick in den Briefkasten: "Ich bekam plötzlich Post von einer Inkassofirma und wusste überhaupt nicht, warum. Insgesamt wurden rund 4.000 Euro gefordert."

Komplizierte Situation

Vor rund fünf Monaten erfuhr Axel Prahl von der immensen Geldsumme, die er für Einkäufe bezahlen sollte, die er gar nicht getätigt hat. Damals stand er neben Jan Josef Liefers für einen neuen "Tatort" aus Münster vor der Kamera.

Seine Frau habe ihm den ersten Brief der Inkassofirma per Mail weitergeleitet. Woraufhin sich Axel Prahl schnell für den nächsten Schritt entschied: "Ich bin dann direkt in Köln zum Polizeirevier gegangen und habe Anzeige erstattet. Dort hat man mir gesagt, dass es in diesem Bereich eine sehr hohe Dunkelziffer gibt."

Doch das Ganze brachte weit mehr Aufwand mit sich als einen Gang zur Polizei. Es dauerte einige Monate, alles zu klären. Es lag an Axel Prahl selbst, zu beweisen, dass er die Bestellungen im Internet gar nicht getätigt hat.

Ich weiß nicht was Boerne da macht. Ich weiß aber auch nicht was ich da mache. Der neue Münster Tatort kommt jedenfalls am 2. April. ©WDR

Posted by Axel Prahl on Mittwoch, 8. März 2017

Am 2. April ermittelt der Wahl-Berliner übrigens wieder als Kommissar Frank Thiel an der Seite von Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) im "Tatort: Fangschuss".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ihr täglicher TV-Clip
Spätes Babyglück 
Böse Anfeindungen gegen Caroline Beil

Nicht jeder freut sich mit dem Paar über die Schwangerschaft mit 50. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Unterhaltung von A bis Z

Anzeige
shopping-portal