Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Adele "am Boden zerstört": Tournee-Abbruch durch Stimmbandprobleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Drama um Tour-Finale  

Adele muss letzte Konzerte in London absagen

02.07.2017, 10:10 Uhr | lc, t-online.de

Adele "am Boden zerstört": Tournee-Abbruch durch Stimmbandprobleme. Adele hat Probleme mit den Stimmbändern und kann deshalb nicht auftreten.  (Quelle: dpa)

Adele hat Probleme mit den Stimmbändern und kann deshalb nicht auftreten. (Quelle: dpa)

Weil sie Probleme mit den Stimmbändern hat, sagt Sängerin Adele jetzt die letzten zwei Konzerte ihrer Welt-Tournee ab. In einem emotionalen Brief wandte sich die 29-Jährige an ihre Fans und äußerte ihr Bedauern. 

Seit 2016 hat Adele 123 Konzerte auf ihrer "25"-Tournee gegeben. Enden sollte ihre Tour mit zwei Konzerten im Londoner Wembley Stadion. Bereits zweimal war sie dort schon aufgetreten und es seien "die größten und besten Shows" ihres Lebens gewesen, schreibt Adele. Doch stimmlich seien die Auftritte schwierig für sie gewesen. 

"Musste mich mehr anstrengen als sonst"

"Ich musste mich mehr anstrengen als sonst. Ich hatte das Gefühl, mich ständig räuspern zu müssen – besonders gestern Abend. Ich habe meinen Arzt aufgesucht und es sieht so aus, als hätte ich meine Stimmbänder verletzt. Dem ärztlichen Rat folgend, werde ich am Wochenende nicht auftreten können. Zu sagen, ich wäre am Boden zerstört, ist eine Untertreibung", so Adele.

Bereits in der Vergangenheit hatte sie mit ihren Stimmbändern Probleme. Im Jahr 2011 musste beispielsweise ein Polyp entfernt werden. Steroide und andere Medikamente hätten nun aber nicht mehr geholfen. Adele schreibt weiter: "Ich habe die Konzerte so sehr durchziehen wollen, ich habe sogar überlegt, Playback zu singen. Nur um vor euch stehen zu können. Doch ich habe das noch nie gemacht und werde das niemals tun."

A post shared by Adele (@adele) on

"Ich liebe euch"

Wie viel der Sängerin diese zwei Konzerte bedeutet haben, wird an ihren emotionalen Worten deutlich. Ihre ganze Karriere habe sie auf diese vier Konzerte im Wembley Stadion hingearbeitet, schreibt sie und schließt mit den Worten: "Es tut mir leid. Ich liebe euch. Es tut mir leid. Vergebt mir." Mit dem Tour-Leben scheint sie tatsächlich abgeschlossen zu haben. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017