Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Madonna fand Sharon Stone nur "mittelmäßig"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Schrecklich mittelmäßig"  

Madonna lästert über Sharon Stone

14.07.2017, 14:54 Uhr | lc, t-online.de

Madonna fand Sharon Stone nur "mittelmäßig". Madonna bezeichnete Sharon Stone als "schrecklich mittelmäßig".  (Quelle: dpa)

Madonna bezeichnete Sharon Stone als "schrecklich mittelmäßig". (Quelle: dpa)

Diese Überraschung dürfte Madonna alles andere als gefreut haben. Ein handgeschriebener Brief der Queen of Pop ist aufgetaucht, in dem sie übel über Schauspielerin Sharon Stone lästert. Die antwortet prompt auf Facebook.

Der Brief von Madonna, der jetzt die Runde machte, stammt offenbar aus den 90er Jahren. Das Schreiben wurde jedoch erst jetzt von ihrer früheren Kunstberaterin Darlene Lutz auf einer Auktionswebsite öffentlich gemacht. Darin bezeichnet sie Sharon Stone und Whitney Houston als "schrecklich mittelmäßig". Im Wortlaut heißt es in dem Schriftstück: "Es ist so frustrierend zu lesen, dass Whitney Houston die Gesangskarriere hat, die ich mir wünschte, und Sharon Stone die Filmkarriere hat, die ich niemals haben werde."

"Lieber würde ich sterben"

So weit, so gut, doch dann setzt Madonna nach: "Nicht, weil ich wie diese Frauen seien möchte, lieber würde ich sterben, sondern weil sie so schrecklich mittelmäßig sind, und immer wieder als Vorbilder der Tugend herhalten und eine Art Maßstab sind, um mich zu demütigen."

Eine Antwort von Sharon Stone lässt nicht lange auf sich warten. Die Schauspielerin beklagt sich allerdings nicht über den Inhalt des Briefes, sondern über die Tatsache, dass ein so persönliches Schriftstück öffentlich gemacht wurde. 

"Du solltest wissen, dass ich deine Freundin bin"

Auf Facebook schreibt sie: "Liebe Madonna. Zuerst einmal möchte ich sagen, dass es absurd ist, dass jemand deine privaten Briefe veröffentlicht. Deswegen mache ich meinen öffentlich. Du solltest wissen, dass ich deine Freundin bin. In einigen privaten Momenten habe ich mir gewünscht, ein Rockstar zu sein… und ich fühlte mich so mittelmäßig, wie du mich beschrieben hast."

Dear Madonna, First, I think it’s absurd that anyone is publishing your private letters. Therefore; I publish...

Posted by Sharon Stone on Donnerstag, 13. Juli 2017

Die 59-Jährige schließt ihre Nachricht mit wahrlich klugen Worten: "Als Einzige, die so lange überlebt haben, wissen wir, dass das Beibehalten unserer eigenen Mittelmäßigkeit der einzige Weg ist, unsere Stärke zu behalten; um zu denen zu werden, die wir sind. Ich liebe und bewundere dich und werde mich durch das Eindringen in deine Privatsphäre nicht gegen dich ausspielen lassen." Das ist dann wohl echte Freundschaft. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017