Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Kate stößt Victoria vom Prinzessinnen-Thron

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Forsa-Umfrage  

Kate stößt Victoria vom Prinzessinnen-Thron

11.01.2017, 09:38 Uhr | t-online.de

Kate stößt Victoria vom Prinzessinnen-Thron. Kate ist bei den Deutschen neuerdings beliebter als Victoria.  (Quelle: dpa/WENN)

Kate ist bei den Deutschen neuerdings beliebter als Victoria. (Quelle: dpa/WENN)

Endlich hat sie es geschafft, die langjährige Spitzenreiterin zu überholen: Prinzessin Catherine (35) ist für die Deutschen ihre Prinzessin Nummer eins. Das zeigt eine exklusive Forsa-Umfrage des Magazins "Frau im Spiegel", in deren Rahmen 1001 Frauen und 1000 Männer in Deutschland befragt wurden.

Insgesamt 18 Prozent der Befragten stimmten für die Ehefrau von Prinz William (34). Damit löst sie Kronprinzessin Victoria (39) von ihrem angestammten Spitzenplatz ab. Kate hat dies vor allem ihren vielen jungen Fans zu verdanken. Bei den 14- bis 29-Jährigen kommt keine andere royale Lady so gut an wie sie. Ihr Look - ein Mix aus High Street und High Fashion - wird von Frauen aus aller Welt kopiert. Kates Fokus liegt auf der Familie. Sie verbringt jede freie Minute mit Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (20 Monate). Das erklärt auch, warum sie 2016 nur halb so viele Termine absolvierte wie die Queen (90).

Victoria musste weichen

Platz zwei der Umfrage belegt Kronprinzessin Victoria (16 Prozent), die damit den Titel "Beliebteste Prinzessin" verliert. Sie gilt als Fels in der Brandung - zuverlässig, loyal, verantwortungsbewusst. Ihre Spitzenposition auf der Beliebtheits-Skala war geradezu in Stein gemeißelt. Doch nun muss die zweifache Mutter zum zweiten Mal den Thron an Prinzessin Catherine (35) abgeben. 2013 war sie ihr erstmals im Ranking unterlegen.

Maxima wieder Dritte

Königin Máxima (45) konnte ihren Platz im Spitzen-Trio mit zehn Prozent zum wiederholten Male erfolgreich verteidigen. Dennoch büßte die Ehefrau von König Willem-Alexander (49) im Vergleich zum Vorjahr einen Platz ein und muss sich nun mit der Bronzemedaille zufrieden geben. Den vierten Platz im Ranking verteidigt Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen (43) mit fünf Prozent.

Madeleine und Charlène auf den hinteren Rängen

Auf den weiteren Rängen folgen Königin Letizia (44) und Prinzessin Sofia (32) mit jeweils drei Prozent, Kronprinzessin Mary von Dänemark (44), Prinzessin Madeleine (34) und Fürstin Charlène (38) mit jeweils zwei Prozent sowie Mathilde Königin der Belgier (44) mit einem Prozent.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Unterhaltung von A bis Z

Anzeige
shopping-portal