Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Mick Werup: So einsam starb der "Drombusch"-Star

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der einsame Tod des Mick Werup

11.01.2011, 10:08 Uhr | LS, t-online.de

Mick Werup: So einsam starb der "Drombusch"-Star. Mick Werup, bekannt aus der Serie "Diese Drombuschs", hat sich das Leben genommen. (Foto: Allstar)

Mick Werup, bekannt aus der Serie "Diese Drombuschs", hat sich das Leben genommen. (Foto: Allstar)

„Liebe Freunde, trauert nicht um mich, ich erwarte euch in einer anderen Welt.“ Mit diesen Worten verabschiedete sich der Drombusch-Star Mick Werup von seinen Freunden, bevor er sich auf dem Dachboden seines Wohnhauses erhängte. Das berichtet "bild.de". Den Abschiedsbrief hatte er bei einem Nachbarn in den Briefkasten gesteckt. Der Nachbar alarmierte die Polizei und Werups Freundin. Doch da war es bereits zu spät. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Ein Fremdverschulden ist laut Polizei ausgeschlossen. Mick Werup, der mit bürgerlichem Namen Jürgen Marvin hieß, wurde nur 52 Jahre alt.

Wie "bild.de" weiter erfahren haben will, soll Werup schon seit langem keine Rolle mehr bekommen haben. Er soll depressiv gewesen sein und so verarmt, dass er kein Geld für seine Bestattung hinterlassen hat. "Drombusch“-Regisseur Michael Werlin sagte daher: "Wir müssen sehen, dass wir ihn jetzt mit Würde unter die Erde bekommen.“

"Drombusch"-Kollegen sind entsetzt

Bei seiner "Drombusch"-Filmmutter Witta Pohl, soll Werup noch kurz vor seinem Selbstmord angerufen und über Geldsorgen geklagt haben. Er habe Angst vor einer Wohnungskündigung, so die Schauspielerin zur "Bild-Zeitung". Auch die anderen Mitglieder des "Drombusch“-Ensembles waren geschockt von der Nachricht. "Furchtbar" nennt Werups Filmvater Hans-Peter Korff den Freitod des früheren Serienstars. "Es ist nicht schön, zu erfahren, dass Mick so verzweifelt war und es für ihn keinen anderen Ausweg gab“, sagte Werups Film-Ehefrau Marion Kracht.

Polizist Christoph

In der erfolgreichen TV-Serie "Diese Drombuschs“ spielte Mick Werup von 1983 bis 1992 den Polizisten Christoph "Chris" Drombusch. Der 1958 in Hamburg geboren Werup hatte 1981 die Schauspielschule in seiner Heimatstadt abgeschlossen und mehrere TV- und Theater-Engagements erhalten. Nach seiner Vorzeigerolle als Polizist in "Diese Drombuschs“ blieben die Aufträge aber aus. Zuletzt war Werup 1998 in einer Folge der ARD-Krimireihe „Der Fahnder“ zu sehen.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017