Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Thomas Gottschalk wehrt sich gegen Frank Elstners Vorwürfe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Thomas Gottschalk wehrt sich gegen Frank Elstners Vorwürfe

17.09.2012, 08:21 Uhr | dapd/sgü, dapd, t-online.de

Thomas Gottschalk wehrt sich gegen Frank Elstners Vorwürfe. Thomas Gottschalk wehrt sich gegen Frank Elstners Vorwürfe. (Quelle: imago)

Thomas Gottschalk wehrt sich gegen Frank Elstners Vorwürfe. (Quelle: imago)

Thomas Gottschalk wehrt sich gegen Frank Elstners Vorwürfe, er habe sich bei "Wetten, dass..?" nicht adäquat auf seine Interviewgäste vorbereitet. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung sagt er: "Mit einem journalistischen Anspruch hatte mein Job auf der 'Wetten, dass..?'- Couch nie etwas zu tun".

Elstner hatte in seinem Vorwurf darauf abgezielt, dass er als Zuschauer den Eindruck hatte, Gottschalk wisse teilweise gar nicht, welchen Promi er auf der Couch neben sich habe. "Frank Elstner darf mir alles sagen, aber hat nicht immer Recht. Wenn er mir in einem Interview vorwirft, ich hätte mich auf Lady Gaga nicht vorbereitet, dann ist das ein Widerspruch in sich".

Foto-Serie mit 0 Bildern

Fragwürdiges Gegenargument

Dieses Gegenargument des Entertainers wirkt allerdings ziemlich hilflos. Außerdem beleidigt es die Sängerin Lady Gaga. Nur weil sich eine Musikerin mit einem "Blödel"-Namen schmückt, sollte das nicht automatisch bedeuten, dass man sie als Künstlerin nicht ernst nehmen muss.

"'Supertalent' war lustig und es haben viele zugeschaut"

Scharfe Kritik erntete Gottschalk auch für seinen Auftritt als Juror in der RTL-Castingshow "Das Supertalent", in der er an der Seite von Dieter Bohlen am Samstag erstmals zu sehen war. "Ich könnte bei einer Tasse Tee in Malibu sitzen und darüber klagen, wie schlimm das Fernsehen geworden ist, aber ich spiele lieber noch ein bisschen mit", entgegnete er. Außerdem mache ihm mit schlechten Kritiken und dem Verweis auf schwache Quoten inzwischen niemand mehr die Stimmung kaputt. "Es haben viele zugeschaut und lustig war's."

Den Auftakt der sechsten Staffel der RTL-Castingshow sahen am Samstagabend laut Senderangaben durchschnittlich 6,34 Millionen Zuschauer. Das entsprach einem Marktanteil von 22 Prozent.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Finden Sie Frank Elstners Kritik an Thomas Gottschalk richtig?

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017