Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino > Germany’s Next Topmodel 2017 >

"Germanys Next Topmodel": Ivana Teklic schießt gegen Heidi Klum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Germany's Next Topmodel"  

Ivana: "Wir konnten von Heidi nicht viel lernen"

11.02.2016, 09:41 Uhr | Ricarda Heil, t-online.de

"Germanys Next Topmodel": Ivana Teklic schießt gegen Heidi Klum. Ivana Teklic wurde 2014 bei "Germany's Next Topmodel" Dritte. (Quelle: dpa)

Ivana Teklic wurde 2014 bei "Germany's Next Topmodel" Dritte. (Quelle: dpa)

Wolfgang Joop hat es schon immer gewusst, Peyman Amin hat es ihr prophezeit: Ivana Teklic wird einmal die internationalen Laufstege der Fashion Weeks erobern. Und tatsächlich: Die Drittplatzierte der neunten Staffel ist gefragter als manch eine "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin - doch ihren Erfolg verdankt sie nicht Model-Mama Heidi Klum.

Sie selbst habe bei der Castingshow nicht viel gelernt. "Ich bin der Meinung, dass 'Germany's Next Topmodel' einem nicht viel über das echte Modelleben beibringen kann", erzählt Ivana Teklic im Interview mit t-online.de.

Vor allem Model-Mama Heidi Klum habe im Gegensatz zu ihren Jury-Kollegen recht wenig zum Erfolg der Mädels beigesteuert. "Heidi war zumindest in meiner Staffel vergleichsweise wenig am Set. Und somit hatte sie schlicht nicht die Zeit uns sonderlich zu helfen, wir konnten von ihr also auch nicht viel lernen."

"Sie sollten sich von ONEeins abnabeln"

Für Ivana hat sich "Germany’s Next Topmodel" dennoch gelohnt. "Für mich hat sich die Teilnahme schon deshalb ausgezahlt, da meine jetzige Mutteragentur 'PARS Management' in München auf mich aufmerksam geworden ist." Die hübsche Blondine ist jetzt bei Modelagent Peyman Amin unter Vertrag.

Zuvor war Ivana bei ONEeins, der Modelagentur von Heidis Vater, Günther Klum. Den Mädchen der aktuellen Staffel rät sie auch: "Sie sollten sich schnellstmöglich von ONEeins abnabeln, wenn sie eine ernstzunehmende Karriere haben möchten."

"Das ist nicht sonderlich gefragt im Business"

Eine Karriere, die auch Siegerin Stefanie Giesinger anzustreben versucht. Ihre Erfolgschancen sieht Ivana jedoch kritisch. "Ich denke, dass Steffi einfach vom Typ her nicht in das Bild vieler internationaler Designer passt. Sie ist ein süßes, liebes Mädchen, nur leider ist das nicht sonderlich gefragt im Business", erzählt Ivana Teklic im Interview mit t-online.de. 

Stefanie Giesinger stand kurz nach ihrem Sieg als Moderatorin für das Boulevardmagazin "taff" vor der Kamera. Die ganz großen Modeljobs blieben aus. "Wenn man jedoch eher zum TV oder auf rote Teppiche möchte, kann GNTM einen gut darauf vorbereiten."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017