Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Dallas"-Premiere vor 35 Jahren: Was wurde aus den Stars?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

35 Jahre nach der Deutschland-Premiere  

Was wurde aus den "Dallas"-Stars?

30.06.2016, 12:13 Uhr | Nibo/CK, t-online.de

Geld, Macht, Öl und Intrigen: Das waren die Themen der Kult-Serie "Dallas", die in den 80er Jahren weltweit Millionen Zuschauer fesselte. In Deutschland hatte die Reihe rund um die Machenschaften der Familie Ewing am 30. Juni 1981 in der ARD Premiere. Grund genug, zum 35-jährigen Jubiläum nachzuforschen, was aus den Stars der Serie wurde.

Als 1981 in Deutschland die erste Folge ausgestrahlt wurde, war in den USA der Höhepunkt des "Dallas"-Fiebers schon wieder vorbei. Am 21. November 1980 hatten rund 83 Millionen Zuschauer CBS eingeschaltet, um zu erfahren, wer in der vorangegangenen Folge auf J.R. Ewing geschossen hatte (es war seine Schwägerin Kristin Shepard) und ob er noch lebt. Es war die zweithöchste Zuschauerzahl der amerikanischen TV-Geschichte, nur übertroffen von der letzten Folge der Serie "M.A.S.H." im Jahr 1983.

Jeden Dienstag "Dallas"-Abend

Auch in Deutschland zog kaum eine andere TV-Serie so viele Zuschauer in ihren Bann wie die Geschichten über den Familienclan der Firma Ewing Oil in Texas, die weltweit in 70 Länder verkauft wurden. Dienstags war "Dallas"-Abend: Das galt ein Jahrzehnt lang für zahlreiche Bundesbürger.

Bereits kurz nach der ersten Ausstrahlung fieberten hierzulande regelmäßig zwölf bis 15 Millionen Zuschauer regelmäßig mit, wenn Fiesling J.R. Ewing neue Intrigen spann oder Bobby einer weiteren Frau das Herz brach. Den Höhepunkt von 18,1 Millionen erreichte die Serie Ende 1985. Danach ging die Einschaltquote immer mehr zurück, zuletzt sahen Anfang der 90er Jahre lediglich noch fünf bis siebeneinhalb Millionen zu. 

Für Bobby Ewing lief es gut, für Pamela nicht

1991 wurde die Serie eingestellt - und für viele der Darsteller war es nach dem Ende von "Dallas" auch mit dem ganz großen Erfolg vorbei. Ob Victoria Principal (66), die Bobbys hochmoralische Ehefrau Pamela Ewing spielte, Charlene Tilton (57), die die frühreife Lucy Ewing mimte, oder Susan Howard (72) alias Politikergattin Donna Culver: Sie alle ergatterten seit Anfang der 90er Jahre keine nennenswerten Rollen mehr.

Gut lief es dagegen für Patrick Duffy (67) alias Bobby Ewing: Er spielte von 1991 bis 1998 eine Hauptrolle in der erfolgreichen Sitcom "Eine starke Familie". Von 2006 bis 2011 war er in der Seifenoper "Reich und schön" zu sehen. Als 2012 eine Neuauflage von "Dallas" ins Fernsehen zurückkehrte, schlüpfte Duffy erneut in seine Paraderolle. Auch Larry Hagman alias J. R. Ewing, Linda Gray als Sue Ellen und zahlreiche andere Stars der Originalreihe nahmen ihre alten Rollen wieder auf.

Neuauflage lief zwei Jahre lang

Zwei Jahre lang lief die "Dallas"-Fortsetzung. Doch an den Erfolg des Originals konnte sie nicht anknüpfen. Nach zwei Jahren war Schluss - dieses Mal vermutlich endgültig. Und das ist wohl auch besser so. Denn viele Stars der ersten "Dallas"-Stunde sind inzwischen nicht mehr am Leben. Hagman starb 2012 im Alter von 81 Jahren an Krebs. Auch seine Serieneltern Barbara Bel Geddes und Jim Davis alias Miss Ellie und Jock Ewing segneten das Zeitliche.

Was die anderen Darsteller seit dem Ende von "Dallas" gemacht haben, erfahren Sie in unserer Foto-Show.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017