Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

TV-Quoten: Schweinsteiger-Abschied beschert ZDF Tagessieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ZDF holt sich den Tagessieg  

Grund zum Jubeln: Schweinis Abschied bringt ordentliche Quote

01.09.2016, 15:07 Uhr | t-online.de

TV-Quoten: Schweinsteiger-Abschied beschert ZDF Tagessieg. Die deutsche Nationalmannschaft lässt Bastian Schweinsteiger zum Abschied hochleben. Dem ZDF bescherte die Übertragung des Spiels Deutschland gegen Finnland solide Einschaltquoten. (Quelle: dpa)

Die deutsche Nationalmannschaft lässt Bastian Schweinsteiger zum Abschied hochleben. Dem ZDF bescherte die Übertragung des Spiels Deutschland gegen Finnland solide Einschaltquoten. (Quelle: dpa)

Auch wenn Bastian Schweinsteiger bei seinem Abschiedsspiel eine Menge Tränen vergossen hat - die Quote der Fußballbegegnung Deutschland gegen Finnland am Mittwochabend war alles andere als zum Heulen: Rund 8,14 Millionen Zuschauer schalteten ein, um Schweinis Ballzauber ein letztes Mal zu bewundern.

Das entspricht einem Marktanteil von glatten 30 Prozent. Bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag die Quote mit 24 Prozent Marktanteil zwar nicht ganz so hoch, doch den Tagessieg konnte sich der übertragende Sender ZDF uneinholbar sichern.

Starkes "heute-journal"

Dass es bei dem Spiel weniger um die sportliche, als die emotionale Note ging, tat den Zuschauerzahlen keinen Abbruch. Auch das "heute-journal", das in der Halbzeitpause lief, erreicht mit 7,65 Millionen doppelt so viele Zuschauer wie an einem normalen Abend.

Die Olympischen Spiele lieferten ähnliche Quoten

Vergleichbar starke Zahlen erreichte in jüngster Sport-Vergangenheit etwa das Halbfinale der deutschen Beachvolleyballdamen bei den Olympischen Spielen, das von 8,55 Millionen angeschaut wurde (28,7 Prozent Marktanteil für die ARD). Oder der Wettkampf im Bogenschießen, bei dem 7,52 Millionen mitfieberten (25,6 Prozent Marktanteil für das ZDF).

Das Fußballfinale der deutschen Herren gegen Brasilien lockte 8,25 Millionen, die Begegnung der Fußballfrauen gegen Kanada sahen 7,72 Millionen.

Das EM-Testspiel gegen Ungarn sahen 8,16 Millionen

Ein anderes Testspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft - damals noch mit Bastian Schweinsteiger - war kurz vor der EM 2016 die Partie gegen Ungarn (2:0), die 8,16 Millionen Zuschauer einschalteten. 

Mit Spitzenwerten von EM- oder WM-Spielen, die regelmäßig 30 Millionen Zuschauer und mehr anschauen, können Testspiel-Quoten aber natürlich nicht mithalten. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017