Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Das Supertalent 2016: Ricco und Klaudia rührten zu Tränen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dramatische Geschichte beim "Supertalent"  

Je t'aime": Warum Riccos und Klaudias Auftritt zu Tränen rührte

25.09.2016, 12:15 Uhr | t-online.de

Das Supertalent 2016: Ricco und Klaudia rührten zu Tränen. Ricco und Klaudia singen in der RTL-Show "Das Supertalen" den Lara-Fabian-Song "Je t'aime".   (Quelle: RTL/Stefan Gregorowius)

Ricco und Klaudia singen in der RTL-Show "Das Supertalen" den Lara-Fabian-Song "Je t'aime". (Quelle: RTL/Stefan Gregorowius)

Ihr Duett sorgte bei der "Supertalent"-Ausgabe von Samstagabend für Gänsehaut. Ricco und Klaudia stimmten nicht nur den traurig-schönen Song "Je t'aime" von Lara Fabian an, sondern rührten Publikum und Jury zudem mit einer dramatischen Geschichte.

Die Zuschauer im Studio verstummten betroffen, als die dunkelhaarige Klaudia einen traurigen Vorfall aus Riccos Vergangenheit erzählte, der erklärte, warum der 29-Jährige heute im Rollstuhl sitzt. Die beiden Sänger stammen aus der Slowakei, wo sie versuchen, ihren Lebensunterhalt mit Musik zu bestreiten.Vor sechs, sieben Jahren haben sie sich kennengelernt. "Damals war Ricco noch gesund", erinnerte sich die 37-Jährige.

Schrecklicher Autounfall

Dieter Bohlen fragte nach: "Was ist da passiert?" Ein Freund von Ricco sei mit dem Auto zu schnell gefahren und der Wagen sei ins Schleudern geraten, fuhr Klaudia fort. "Seitdem ist Ricco querschnittsgelähmt." Betretenes Schweigen. Als die beiden dann auch noch ihr Lied sehr gefühlvoll und stimmgewaltig zum Besten gaben, kullerte bei dem ein oder anderen im Saal ein Tränchen. Zum Schluss gab es Standing Ovations für das musikalische Paar.

Victoria Swarovski und Bruce Darnell überschütteten Ricco und Klaudia mit viel Lob. Vor allem die Siegerin der letzten "Let's Dance"-Staffel zeigte sich beeindruckt: "Ich habe 'ne totale Gänsehaut gekriegt. Mit deinem Schicksal sich einfach hier hochzustellen und deinem Traum nachzugehen finde ich ganz, ganz toll und du hast 'ne super Stimme", schwärmte sie, an Ricco gewandt.

"Das klang wie Grand Prix vor 15 Jahren"

Dieter Bohlen blieb dagegen sparsam in seiner Reaktion. Für ihn klang die Darbietung zu sehr nach "Grand Prix vor 15 Jahren". Er tat sich schwer mit seiner Entscheidung und votete schließlich mit "Nein". Am Ende stand es am Jurytisch zwei zu eins, Ricco und Klaudia schafften es also in die nächste Runde.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017