Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Tatort" heute: Dresden-Cops überzeugen in "Der König der Gosse"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gute Geschäfte mit der Not  

"Tatort" aus Dresden: Sozial-Abzockern auf der Spur

02.10.2016, 13:21 Uhr | Von Stefan-Kai Obst, t-online.de

Wer hat den "König der Gosse" getötet? (Screenshot: Bit Projects)
Wer tötete den millionen- schweren Unternehmer?

Tatort-Kritik: Der König der Gosse Sozialunternehmer Hans-Martin Taubert hilft Obdachlosen bei der Wiedereingliederung in die Gesellschaft und streicht dafür Millionen an Fördergeldern ein. Als er von einer Brücke gestürzt wird, überlebt er zunächst. Im Krankenhaus jedoch bringen die Täter ihn doch noch um.

Wer tötete den millionen- schweren Unternehmer?


Ein Sozialunternehmer wird von einer Brücke gestürzt, überlebt nur knapp, um danach doch noch umgebracht zu werden. Der "Tatort: Der König der Gosse" spielt zwischen kautzigen Obdachlosen und solchen, die an diesen gutes Geld verdienen. Ein Krimi, mit dem die Dresdner Cops (fast) durchweg überzeugen.

Bei ihren Nachforschungen treffen die Kommissarinnen Sieland (Alwara Höfels) und Gorniak (Karin Hanczewski) auf drei Obdachlose. Wie sich herausstellt, die selbsternannte "Security" des Opfers, das mit der Unterbringung Hilfsbedürftiger öffentliche Gelder ohne Ende einstrich. Ins Visier gerät auch der Bruder des Ermordeten, der diesem eine Menge Geld schuldete.

Als schließlich noch ein weiterer Sozial-Abzocker ins Spiel kommt, der ebenso wie das Opfer aus der Not der Ärmsten Kapital schlagen will, wird klar: Die Arbeit für Hilfsbedürftige ist so lukrativ, dass um den Profit mit allen Mitteln gerungen wird.

Aufreger-Thema amüsant umgesetzt

Trotz lautstarker (und durchaus angebrachter) Sozialkritik an gängigen Praktiken kommt der Fall keineswegs trist oder beklemmend daher. Dafür sorgen allein schon die Szenen mit Hansi, Platte und Eumel, etwa wenn diese zuhause bei Kommissarin Sieland einlaufen und lieber den Gourmet-Lachs von deren Spießer-Freund wegessen, statt sich mit der feilgebotenen Pizza vom Italiener zu begnügen.

Obwohl auch im zweiten Dresden-"Tatort" Autor Ralf Husmann ("Stromberg") die Feder schwang, ist "Der König der Gosse" keineswegs so klischeebeladen und ostdeutsch überzeichnet, wie dies viele Zuschauer an der Debüt-Folge vom März bemäkelten. Ein sehenswerter Krimi mit ansprechenden Ausflügen in die Privatwelten der Ermittler und (dank der brillant in Szene gesetzten Clochards) ebenso gelungener Komik. Der etwas zu rasant abgespulte Showdown und die vorhersehbare Auflösung sind angesichts dessen bestenfalls Schönheitsfehler.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017