Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

TV-Kritik zum "Tatort" am Sonntag: "Dunkelfeld" war Höhepunkt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Tatort: Dunkelfeld"  

Vierter Fall wird zum Berliner Höhepunkt

12.12.2016, 11:27 Uhr | Lars Schmidt, t-online.de

Karow will beweisen dass er seinen ehemaligen Kollegen nicht umgebracht hat. (Screenshot: Bit Projects)
Neuer Tatort aus Berlin spannt Zuschauer auf die Folter

Ist das Schicksal des Berliner Kommissars Robert Karow (Mark Waschke) nach vier Folgen wirklich schon besiegelt?

Neuer Tatort aus Berlin spannt Zuschauer auf die Folter


Drei "Tatorte" lang jagten die Berliner Kommissare Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) dem Mörder von Karows Ex-Kollegen hinterher. Im vierten Teil mit dem Titel "Dunkelfeld" wurde der Fall nun aufgeklärt. Der bisherige Höhepunkt des Berliner "Tatorts".

Dem voran ging einmal mehr eine packende Hatz nach Beweisen und Hintergründen, die das Team aus Berlin schon in den ersten drei Filmen so besonders machte. Noch immer steht Kommissar Karow unter dem Verdacht, seinen Ex-Partner erschossen zu haben und noch immer wird unverdrossen versucht, ihm die Tat mittels falscher Beweise in die Schuhe zu schieben. Und alle jagen dem verschwundenen Handyvideo hinterher, das Karows Unschuld beweist und den wahren Mörder entlarvt.

Karow wird gefoltert

Diesmal wird ein Kronzeuge erschossen, worauf Karow mal wieder auf eigene Faust los zieht und sich mittels eines Bluffs sogar den Gangstern ausliefert, um an die Hintermänner zu kommen.

Seine Kollegin Rubin lässt für die Nachforschungen die Bar Mitzwa (jüdisches Fest der Religionsmündigkeit) ihres Sohnes sausen und heftet sich mit Hospitantin Anna (Carolyn Genzkow) ebenfalls an die Fersen der Verbrecher. Sie hat entdeckt, dass Staatsanwalt Hemrich (Holger Handtke) der Maulwurf in den eigene Reihen ist.

Während Karow von zwei Folterknechten (großartig: Gerdy Zint und Marc Bischoff) mit Tacker und Eisenstange gequält wird, kommen seine Kolleginnen den Hintermännern auf die Spur. Neben dem Staatsanwalt stecken der Bau-Senator Karsten Scholz (Luc Feit) und der Unternehmer Ahmed Kermal (Tim Seyfi) dahinter. Sie haben ein Geflecht aus Korruption, Bevorzugung und Mauscheleien entwickelt, dem der ehemalige Partner Karows auf die Schliche gekommen war.

"Tatort: Dunkelfeld": Die Folterknechte Sabin und Frank schleifen Karow in ihre Folterkammer. Christine Maihack muss mit. (Quelle: rbb/Oliver Vaccaro)"Tatort: Dunkelfeld": Die Folterknechte Sabin und Frank schleifen Karow in ihre Folterkammer. Christine Maihack muss mit. (Quelle: rbb/Oliver Vaccaro)

Fesselnder "Tatort" mit tollen Darstellern

Mit dieser Handlung fesselte der "Tatort Dunkelfeld" von der ersten bis zur letzten Minute. Auch wenn es trotz Rückblenden schwierig war, die Geschehnisse der vorherigen drei Fälle zu rekapitulieren. Die Story war schlüssig - ein klassischer Ermittlungsthriller ohne große Schnörkel, Psychospielchen oder erhobene Zeigefinger.

UMFRAGE
Welche Schulnote geben Sie dem "Tatort: Dunkelfeld"?

Dazu glänzte das Ensemble bis in die kleinste Rolle. Meret Becker und Mark Waschke füllen ihre Charaktere glaubwürdig aus. Carolyn Genzkow bekam diesmal etwas mehr Raum zur Entfaltung. Und mit Holger Handtke (Staatsanwalt), Robert Gallinowski (Kronzeuge Berger), Ursina Lardi (Christine Maihack, Frau des ermordeten Polizisten) sowie den schon erwähnten Gerdy Zint (Frank) und Marc Bischoff (Sabin) zeigten erfahrene "Tatort"-Mimen ihr Können.

Die spannende Frage ist nun: Wie geht die Geschichte der Berliner "Tatort"-Kommissare nach der Aufklärung des Mordes an Gregor Maihack und dem damit verbundenen Unschuldsbeweis von Robert Karow weiter? Aber den Machern wird nach diesen furiosen vier Krimis bestimmt was einfallen.

"Tatort: Dunkelfeld": Die drei Drahtzieher hinter dem Polizistenmord und der versuchten Vertuschung: Staatsanwalt Harald Hemrich (Holger Handtke), Bausenator Karsten Scholz (Luc Feit) und Unternehmer Ahmed Kermal (Tim Seyfi, v.l.).  (Quelle: rbb/Oliver Vaccaro)"Tatort: Dunkelfeld": Die drei Drahtzieher hinter dem Polizistenmord und der versuchten Vertuschung: Staatsanwalt Harald Hemrich (Holger Handtke), Bausenator Karsten Scholz (Luc Feit) und Unternehmer Ahmed Kermal (Tim Seyfi, v.l.). (Quelle: rbb/Oliver Vaccaro)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017