Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino > Wer wird Millionär? >

Wer wird Millionär?: Falsch gestellte Frage sorgt auf Facebook für Aufruhr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kandidat bekommt zweite Chance  

WWM: Falsch gestellte Frage sorgt für Wirbel

03.02.2017, 13:30 Uhr | t-online.de

Wer wird Millionär?: Falsch gestellte Frage sorgt auf Facebook für Aufruhr. Seit 1999 moderiert Günther Jauch "Wer wird Millionär?". (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)

Seit 1999 moderiert Günther Jauch "Wer wird Millionär?". (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)

Millionen TV-Zuschauer verfolgten am Montagabend mit, wie "Wer wird Millionär?"-Kandidat Max Graf von Arnim von 32.000 Euro auf 500 Euro abstürzte. Er hatte sich auf die falsche Antwort seines Zusatzjokers verlassen. Doch nun soll der Pechvogel eine zweite Chance bekommen. Der Grund: Die entscheidende Frage war missverständlich gestellt.

"Wer ist Namensgeber einer der drei größten deutschen Universitäten? A: Friedrich Wilhelm, B: Ludwig Maximilian, C: Ernst August oder D: Peter Alexander" lautete die Frage, die seit Montagabend viele Gemüter erhitzte. Von Arnim entschied sich nach langem Hin und Her für die Antwort "Friedrich Wilhelm". Korrekt war allerdings "Ludwig Maximilian": Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) zählt mit rund 50.000 Studenten zu den drei größten Unis in Deutschland.

Zwei Namensgeber der LMU

Das Problem dabei: Es gibt keinen einzelnen Namensgeber der LMU, wie es die Quizfrage suggeriert. Der Name der Universität geht auf zwei Personen zurück, ihren Gründer Herzog Ludwig IX. und den König Maximilian IV. Joseph. Bereits kurz nach der Ausstrahlung monierten dies zahlreiche Zuschauer auf der Facebook-Seite der RTL-Sendung. Auch der Radiosender M94,5 machte auf die missverständliche Fragestellung aufmerksam.

Am Donnerstag reagierte RTL schließlich auf die Kritik. Auf der Facebook-Seite von "Wer wird Millionär?" erklärte der Sender: "Es ist richtig, die Frage wurde nicht klar genug formuliert. Gleichzeitig waren - wie auch in der Sendung zu sehen - für die Antwort-Entscheidung des Kandidaten nie die Identitäten der historischen Namensgeber relevant, sondern richtigerweise immer die Frage, welche Universitäten bekannt sind und wie groß die Anzahl der dort Studierenden ist."

"Antwort definitiv falsch"

Die Entscheidung des Kandidaten für die Antwort "Friedrich Wilhelm" sei definitiv falsch gewesen, da die Westfälische Wilhelms Universität in Münster, die er im Sinn gehabt habe, nicht zu den drei größten deutschen Unis zählt. Trotzdem zeigte sich der Sender entgegenkommend: "Der Kandidat erhält aber dennoch eine zweite Chance, sich in einer zukünftigen Sendung in einer Auswahlrunde zu qualifizieren und erneut anzutreten." Wann es soweit sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017