Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Das perfekte Promidinner": Florian Wess erteilt Honey Hausverbot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

It-Boy erteilte Honey Hausverbot  

Jetzt spricht Florian über Dinner-Eklat

21.03.2017, 10:43 Uhr | mam

"Das perfekte Promidinner": Florian Wess erteilt Honey Hausverbot. Florian Wess erteilte Honey Hausverbot. (Quelle: VOX / Bernd-Michael Maurer )

Florian Wess erteilte Honey Hausverbot. (Quelle: VOX / Bernd-Michael Maurer )

Was für ein Eklat beim "Perfekten Promi Dinner": Direkt vor der Tür laden Gina-Lisa Lohfink und ihr Busenfreund Florian Wess ihren Mitstreiter Alexander "Honey" Keen aus, erteilen dem Frankfurter Hausverbot. Die Zuschauer sind verwirrt, verstehen nur Bahnhof. Doch das Model und der It-Boy haben ihre Gründe.

Dass ein erneutes Zusammentreffen von Honey und Flori nicht gut gehen kann, war klar. Bereits im Dschungelcamp gerieten sie ständig aneinander. Jetzt kam es beim Promi-Dinner zum nächsten Schlagabtausch.

Statt einer Vorspeise servierte Honey seinem Gast Florian einfach nur unzubereitetes Gemüse. Doch die rohe Karotte brachte das Fass zum Überlaufen. Zwar wirkte Florian zunächst gefasst - das bittere Nachspiel kam jedoch einen Tag später.

Hier schien die Welt noch in Ordnung bei den Kandidaten (Quelle: VOX)Hier schien die Welt noch in Ordnung bei den Kandidaten (Quelle: VOX)

Am nächsten Abend erfuhr der Ex-Freund von Topmodel Kim Hnizdo an der Tür von Florians Elternhaus, dass er nicht erwünscht ist. Ein Schock für Honey, der das Verhalten des It-Boys absolut nicht nachvollziehen konnte. Auch Nicole Mieth und Markus Majowski waren schockiert von der Konsequenz der Busenfreunde.

"So etwas ist für mich ein No-Go"

Auch nach der Ausstrahlung steht Florian zu seiner Entscheidung, sagte zu t-online.de: "Ich möchte mit dieser Personen nichts zu tun haben. Das alles hat mit grenzwertigem Humor nichts mehr zu tun. Er überschätzt sich selbst in hohem Ausmaß und vergisst dabei die menschliche Würde von anderen Personen zu wahren."

Was genau zum Eklat geführt hat, wurde nicht gezeigt. Angeblich soll Honey die Visagistin von Gina-Lisa beleidigt haben. "So etwas ist für mich ein No-Go und hat in meiner Umgebung nichts verloren. Jeder soll sich sein eigenes Bild darüber machen. Er hat den Bogen überspannt", so Florian.

Auch Gina-Lisa ist enttäuscht: "Ich hätte auch auf diese Person in der Runde verzichten können. Abartig. Aber jetzt wissen wir woran wir sind." Sieht ganz danach aus, als werden diese drei keine Freunde mehr.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Unterhaltung von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017