Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino > Promi Big Brother 2017 >

"Promi Big Brother"-Sieger Jens Hilbert: "Schwulsein war mir peinlich"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Promi Big Brother"-Gewinner Jens Hilbert  

"Mir war die Sache mit dem Schwulsein immer peinlich"

29.08.2017, 14:24 Uhr | mam, t-online.de

Willi, Milo, Jens und Dominik wollten das Haus als Gewinner verlassen. Geschafft hat es am Ende nur der Außenseiter Jens. (Screenshot: Promi Big Brother, Sat. 1)
Jens Hilbert gewinnt "Promi Big Brother"

Willi, Milo, Jens und Dominik wollten das Haus als Gewinner verlassen. Geschafft hat es am Ende nur der Außenseiter Jens.

Jens Hilbert hat "Promi Big Brother" gewonnen. (Quelle: Promiflash)


Nach zwei Wochen verließ Jens Hilbert den Container als Gewinner. Jetzt, einige Tage später, ist die erste Euphorie rund um den "Promi Big Brother"-Sieger wieder verflogen. Zeit, alles noch einmal Revue passieren zu lassen.

Er ist der strahlende, aber auch der unerwartete Sieger der fünften Staffel von "Promi Big Brother". Zwei Wochen voller Tränen, Gefühlsausbrüchen und Selbstzweifel liegen hinter Jens Hilbert. Der "Hairfree"-Chef hat sich vom Außenseiter ganz nach oben gekämpft, doch das kostete ihn auch jede Menge Überwindung.

"Ich habe so viele Barrieren in dem Haus überwunden, dass ich gefühlt 15 Jahre Persönlichkeitsentwicklung hinter mich gebracht habe", verriet er im Interview mit der "Gala". "An jedem Tag stand ich vor neuen Herausforderungen. Ich hatte ja tierische Angst vor den Challenges und den Nominierungen. Ich wollte nicht wieder zum Außenseiter werden." Alle Aufgaben hat der 39-Jährige mit Bravour gemeistert und sich immer wieder durch seine wachsende Fangemeinde aus den Nominierungen gerettet.

Das verflixte siebte Jahr! Gibt’s das eigentlich? Ich komme zum ersten Mal in meinem Leben in den Genuss dieser...

Posted by Jens Hilbert on Mittwoch, 2. November 2016

Sein neues Selbstbewustsein setzt er jetzt auch im Alltag ein, vor allem in seiner Beziehung. "Das Erste, was ich gemacht habe, war, dem Ulli den ersten öffentlichen Kuss nach sieben Jahren Beziehung zu geben", so Jens. "Bisher war mir die Sache mit dem Schwulsein immer peinlich. Mir war es immer unangenehm, andere Menschen damit zu provozieren. Es gibt ja nun mal viele Schwulenhasser."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017