Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität >

Škoda Vision E: So wollen die Tschechen in die Zukunft fahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Škoda Vision E  

Tschechen stürmen mit voller Elektro-Kraft voraus

07.04.2017, 11:13 Uhr | Jan Schmidt, t-online.de

Škoda Vision E: So wollen die Tschechen in die Zukunft fahren. Der Škoda Vision E soll rein elektrisch bis zu 500 Kilometer weit kommen. (Quelle: Hersteller)

Der Škoda Vision E soll rein elektrisch bis zu 500 Kilometer weit kommen. (Quelle: Hersteller)

Auch in Mladá Boleslav macht man sich Gedanken zur Elektromobilität. Doch nicht nur der Antrieb, sondern auch umfangreiche Fahrassistenten stehen im Lastenheft der Vision E.

Der leider mittlerweile verstorbene Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt ließ einst verkünden: "Wer eine Vision hat, der soll zum Arzt gehen.", doch davon lassen sich die Škoda-Ingenieure nicht beirren. Ihre Vision hat längst Gestalt angenommen.

Škoda Vision E: Fünftüriges SUV-Coupé

Auf einer Länge von 4,65 und einer Breite von 1,92 Metern bauen sie ein Gefährt für die Zukunft der tschechischen VW-Tochter. Die 1,55 Meter hohe Karosserie bedient sich am Crossover-Gedanken und kommt als fünftüriges SUV-Coupé auf die Messe in Shanghai (19. bis 28. April). Unter dem dynamisch gestalteten Blechkleid kommt dagegen reinrassige Technik zum Einsatz.

Foto-Serie mit 4 Bildern

Škoda Vision E: Zwei E-Motoren mit insgesamt 306 PS

Kein Mild- oder Plug-In-Hybrid, sondern ein rein elektrischer Antrieb sorgt für Vortrieb. Nicht weniger als 306 PS treiben den Vision E auf eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Die Leistung generieren zwei Elektromotoren, die unabhängig voneinander und bedarfsgerecht beide Achsen zum Rotieren bringen.

Reichweite: Škoda verspricht visionäre 500 Kilometer

Visionär erscheint die angegebene Reichweite: Nicht weniger als 500 Kilometer versprechen die Tschechen – ermöglicht durch eine leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterie und optimale Rekuperation. 

Škoda Vision E: Autonomes Fahren auf Level drei

Außerdem soll der Vision E selbsttätig im Stau agieren, per Autopilot Strecken auf Autobahnen zurücklegen, die Spur halten oder ausweichen, Überholvorgänge durchführen, selbständig freie Parkplätze suchen und alleine ein- und ausparken. Dafür stehen diverse Sensoren mit unterschiedlichen Reichweiten und verschiedene Kameras bereit, die das Verkehrsgeschehen überwachen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017