Sie sind hier: Home > Auto > Motorsport >

Mega-Jacht "White Pearl" auf Probefahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mega-Jacht "White Pearl" auf Probefahrt

21.09.2015, 11:38 Uhr | wanted.de, dpa, aja

Mega-Jacht "White Pearl" auf Probefahrt. Leinen los! Die "White Pearl" geht auf ihre erste Probefahrt. (Quelle: Carsten Rehder/dpa)

Leinen los! Die "White Pearl" geht auf ihre erste Probefahrt. (Quelle: Carsten Rehder/dpa)

Segeln - das ist wie Fliegen übers Wasser, durch Muskelkraft gehisste Flaggen, Freiheit und ein Traum von vielen. Doch was gerade in Kiel gebaut worden ist, setzt dem Begriff Segeln wohl die Krone auf: Die "White Pearl" ("Weiße Perle") ist die Mega-Jacht eines russischen Milliardärs und das größte Segelschiff der Welt. Jetzt ist sie zur Probefahrt gestartet.

Die futuristische Segeljacht "White Pearl" ist heute auf der Kieler Förde zu ihrer ersten Probefahrt gestartet. Die Kieler Werft German Naval Yards (ehemals ADM Kiel) baut seit rund drei Jahren das luxuriöse Ungetüm für den russischen Milliardär Andrei Igorewitsch Melnitschenko. Nach Angaben von "Forbes" beträgt das persönliche Vermögen des Unternehmers umgerechnet rund 4,1 Milliarden Euro (Stand März 2007). Damit belegt er auf der Liste der reichsten Russen jedoch "nur" Platz 18. Melnitschenko gründete die MDM-Bank und soll so auch das Konto von Roman Abramowitsch verwalten. Und da die Jacht "Eclipse" des Oligarchen allen bestens bekannt ist, darf der Neubau von Melnitschenko natürlich kein bisschen weniger luxuriös sein.

Das zweite Schiff des Milliardärs

Obwohl er schon eine Mega-Jacht besitzt (sie trägt den Namen "A") - darf es jetzt noch eine sein. Diese trägt glücklicherweise nicht den Namen "B", sondern "White Pearl". Und das ist sie auch: eine

weiße Perle. Das Schiff ist 140 Meter lang und unfassbare 100 Meter hoch. Damit ist sie mehr als doppelt so hoch wie die "Gorch Fock". Und länger als der mit gut 117 Metern längste "Windjammer" der Welt, die "Sedov" aus Russland. Das nach einem russischen Polarforscher und Seeoffizier benannte Schiff wurde 1921 ebenfalls in Kiel gebaut und fuhr bis 1945 unter deutscher Flagge.

Die drei Masten, die die Mega-Jacht eines Tages vorantreiben sollen, sind in England aus Kohlefasern gefertigt worden.

65-Mann-Crew

Was sich der reiche Schiffsbesitzer jedoch abschminken kann ist, eines Tages alleine über die Weltmeere zu segeln. Denn die Jacht benötigt Personal. Zur Crew sollen 65 Mitarbeiter zählen, schreibt die "Bild". Erst Ende 2015 soll die "White Pearl" komplett bezugsfähig sein. Für eine kurze Zeit ist Melnitschenkos Perle dann wohl das weltweit größte Segelschiff - denn die

141 Meter messende "Dream Symphony" ist schon im Bau. Diese soll eines Tages 28,85 Knoten Rumpfgeschwindigkeit erreichen und ist Gerüchten zufolge für Muhammed bin Raschid Al Maktum, dem Herrscher des Emirats Dubai, vorbestimmt, schreibt das Fach-Portal "Segelreporter".

Oh oh, hoffentlich heißt sie nicht doch "B"...

Übrigens: "White Pearl" ist nur der Projektname. Welchen Namen die Jacht der Superlative am Ende bekommt, ist noch nicht bekannt. Ein Sprecher der Nobiskrug Werft in Rendsburg, zu der auch German Naval Yards gehört, wollte sich bisher nicht zu dem Thema äußern. Sehen Sie die "White Pearl" auch in unserer Fotoshow.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Motorsport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017