Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

BMW 6er Facelift: Das ändert sich bei Oberklasse-Cabrio, Coupé und Gran Coupe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cabrio, Coupé und Gran Coupé  

BMW liftet seine 6er Reihe

11.12.2014, 00:01 Uhr | Stefan Grundhoff, Press-Inform

BMW 6er Facelift: Das ändert sich bei Oberklasse-Cabrio, Coupé und Gran Coupe. BMW 6er: Facelift für 6er Coupé, Gran Coupé und Cabrio (Quelle: Hersteller)

BMW 6er: Facelift für 6er Coupé, Gran Coupé und Cabrio (Quelle: Hersteller)

Im Frühjahr 2015 wird das luxuriöse Trio aus der BMW 6er-Reihe überarbeitet. Bemerken wird das von außen niemand - versprochen. Erst beim Blick in die Preisliste des Oberklasse-BMW weiß man, dass es sich um ein Facelift-Modell handelt.

Auch die bayrischen Überarbeitungen an BMW 7er und 5er waren zuletzt optisch mehr als dünn. Doch jetzt setzen die Bayern der Filigranarbeit einer Modellpflege die Krone auf. Wer sich BMW 6er Coupé, Cabrio oder das besonders erfolgreiche 6er GranCoupé betrachtet, wird selbst bei näherem Hinsehen erst einmal nichts bemerken. Vielleicht käme er auf den Gedanken, die Stäbe in den Nieren zu zählen - es ist nämlich nun einer weniger.

BMW 6er: Facelift kaum erkennbar

Als hätte die Designabteilung ihre ganze Energie in zukünftige Neufahrzeuge gesteckt, präsentiert sich das Dreigestirn so, wie es schon immer war: sportlich, elegant und sehenswert - doch verändert wurde abgesehen von Marginalien an Front- und Heckschürze sowie der Niere nichts.

Foto-Serie mit 9 Bildern

In Innenraum und beim Antrieb hat sich ebenso wenig getan. Ob diese Arbeitsverweigerung reicht, um die Konkurrenz und hier allem voran die immer größer werdende S-Klasse-Familie von Mercedes zu ängstigen, darf bezweifelt werden.

Nichts Neues unter der Haube

Auch, weil sich bei der Antriebstechnik ebenso wenig verändert hat. Unverändert gibt es für die Benzinliebhaber 640i, 650i und den nach wie vor ohne Allradantrieb auskommenden M6. Alle anderen Modelle sind wahlweise auch mit xDrive zu bekommen.

Gerade in Europa erfreut sich der ebenso leistungsstarke wie sparsame Selbstzünder des BMW 640d GranCoupé mit 313 PS und 630 Newtonmeter maximalem Drehmoment großer Beliebtheit. Der drei Liter große Commonrail-Diesel gibt sich trotz seines spürbaren Gewichts von gut 1,9 Tonnen mit einem Verbrauch von 5,4 Litern Diesel zufrieden.

M6 unverändert mit 560 PS

Der 4,4 Liter große Achtzylinder im BMW 650i Cabrio leistet unverändert 450 PS und schafft den Spurt auf Tempo 100 in 4,5 Sekunden. Sein Normverbrauch liegt bei rund neun Litern. Auch für die M6-Modelle gab es keinen Leistungsnachschlag. Sie bieten donnernden V8-Sound mit unverändert 560 PS, 680 Newtonmeter Drehmoment und bis zu 305 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der Normverbrauch von knapp zehn Litern ist nach wie vor eher Wunschvorstellung als Zeichen eines gesunden Realitätssinns.

Umfangreiche Ausstattung

So wenig sich optisch bei den edlen Bayern getan hat, so umfangreich ist die Serienausstattung, die nach der ab März erhältlichen Modellpflege für Coupé, Cabrio und viertüriges GranCoupé sowie die M6-Modelle unter anderem jetzt LED- statt Xenon-Scheinwerfer, elektrische Ledersitze, Festplattennavigation, Tempomat und Soundsystem umfasst. Außerdem gibt es neue Farben und Ausstattungspakete.

BMW 6er Facelift: Bei knapp 80.000 Euro geht es los

Die verbesserte Ausstattung bringt auch eine Veränderung bei den Preisen: Das BMW 640i Coupé startet als günstigste Sechser-Möglichkeit bei 79.550 Euro und mit Allradantrieb für 82.950 Euro - das sind über 4000 Euro mehr als beim aktuellen Modell. Cabrio und GranCoupé des 640er kosten mindestens 88.150 bzw. 81.500 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal