Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Alternative Antriebe: Car-Puccino - das Auto mit Kaffeeantrieb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Car-Puccino - Kaffeefahrt mal anders

12.03.2010, 12:24 Uhr | t-online.de

Alternative Antriebe: Car-Puccino - das Auto mit Kaffeeantrieb. "Car-Puccino" - das Auto mit Kaffee-Antrieb (Foto: BBC One)

"Car-Puccino" - das Auto mit Kaffee-Antrieb (Foto: BBC One)

Lust auf eine Kaffeefahrt? Dieser umgebaute VW Scirocco wird mit Kaffee-Pellets "betankt". Möglich gemacht hat das ein Tüftler-Team der britischen BBC-Sendung "Bang Goes the Theory". (hier geht's zur Foto-Show Car-Puccino)

VW Scirocco mit Espresso-Antrieb

"Bang goes the Theory" ist eine wöchentliche TV-Sendung der britischen BBC One, die wissenschaftliche Experimente veranschaulichen und erklären will. Zum Beispiel gehen die Briten der Frage nach, ob man ein Auto auch mit Kaffee betreiben könne. Der Ingenieur und Moderator Jem Stansfield baute das Auto, um aus Science Fiction Realität werden zu lassen - das Car-Puccino ist vom Film "Zurück in die Zukunft" inspiriert. Er kaufte für 400 Pfund einen alten Scirocco und bauten einen alternativen Antrieb ein.

So funktioniert die fahrende Kaffeemaschine

Der Motor wird von (Abfall-)Kaffeepulver in Pelletform angetrieben. Diese werden in einem Kohleofen im Heck auf 700 Grad erhitzt, dabei entsteht das brennbaren Gas Wasserstoff sowie Kohlenmonoxid. Nachdem der Wasserstoff gefiltert wurde, treibt er den Motor an.

t-online.de Shop Gefahren-Warner für den Straßenverkehr
t-online.de Shop Navigationssysteme zu Top-Preisen
t-online.de Shop Freisprechanlagen
t-online.de Shop Kaffeevollautomaten zu Top-Preisen

Viele Kaffeepausen zur Weiterfahrt nötig

Ein großer Nachteil des Koffeinantriebs: Die Filter müssen etwa alle 30 Kilometer gesäubert werden, bei knapp 100 Kilometern muss eine Kaffeepause fürs Nachfüllen eingelegt werden. Und die Höchstgeschwindigkeit beträgt nur etwa 80 km/h. Zudem ist der Car-Puccino ein echter Säufer: Der Wagen schluckt so viel Kaffee, dass die Spritkosten laut BBC etwa das 25- bis 50-fache eines Benzinantriebs betragen.

Keine Espresso-Maschine

Das Team der "Bang"-Sendung unternahm bereits eine Probefahrt mit dem Car-Puccino: Für die etwa 340 Kilometer von London nach Manchester brauchte der Kaffeewagen 17 Stunden - kein Wunder, bei so vielen Kaffeepausen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal