Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Führerschein: Raser wenige Minuten vor Ende der Probezeit geblitzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Raser wenige Minuten vor Ende der Probezeit geblitzt

02.08.2012, 12:20 Uhr | dapd

Das ist wirklich Pech: Ein junger Autofahrer ist in Hagen (Nordrhein-Westfalen) 30 Minuten vor dem Ablauf seiner Probezeit geblitzt worden.

Raser 31 km/h zu schnell

Der Mann war im Stadtgebiet mit 81 Stundenkilometern statt der erlaubten 50 unterwegs, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Geldbuße, Punkte und Fahrverbot

Innerhalb geschlossener Ortschaften wird ein Verstoß um 31 bis 40 km/h mit 160 Euro Geldbuße sowie drei Punkten und einem Monat Fahrverbot geahndet.

Kurz vor Ende der Probezeit geblitzt

Erwischt wurde er um 23.30 Uhr am Mittwoch, seine Probezeit endete aber erst um Mitternacht. Der Fahrer muss nun mit weiteren Konsequenzen rechnen.

Fahrverbot droht, Probezeit verlängert sich

Ihm droht zunächst das einmonatige Fahrverbot. Zudem muss er eine Nachschulung machen. Diese besteht aus 4 Sitzungen à 135 Minuten. Außerdem verlängert sich seine Probezeit um zwei Jahre.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017