Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

MPU: In Bayern droht jedem Alkoholsünder der Idiotentest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Depperltest"  

In Bayern droht jedem Alkoholsünder die MPU

11.12.2015, 17:21 Uhr | dpa

MPU: In Bayern droht jedem Alkoholsünder der Idiotentest. MPU: Wer den Führerschein wegen Alkohol am Steuer verliert, muss mit einer MPU rechnen. (Quelle: dpa)

Getrunken und gefahren? Nach Baden-Württemberg und Berlin will auch Bayern strenger mit Alkoholsündern umgehen. (Quelle: dpa)

Bayern geht schärfer gegen Alkohol am Steuer vor. Künftig muss nahezu jeder der deswegen seinen Führerschein verliert, zur medizinisch-psychologischen Untersuchung antreten – in Bayern auch "Depperltest" genannt. In anderen Bundesländern gibt es eine Gnadengrenze.

Wer mit weniger als 1,6 Promille am Steuer erwischt wird, kommt in den meisten Bundesländern um die  medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) herum. In Bayern dürfte das jetzt vorbei sein.

Fast jeder, der dort seinen Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer verliert, muss in Zukunft zum sogenannten Idiotentest - egal, wie viel Alkohol er im Blut hatte. Das geht aus einem Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) hervor, über das die "Süddeutsche Zeitung" berichtet.

UMFRAGE
Mythos MPU - was halten Sie vom "Idiotentest"?

MPU unabhängig vom Promillewert

Darin heißt es: "Nach strafgerichtlicher Entziehung der Fahrerlaubnis (...), die auf einer Teilnahme am Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss beruht, ist im Wiedererteilungsverfahren unabhängig von der bei der Verkehrsteilnahme vorgelegenen Blutalkoholkonzentration die Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens anzuordnen." Das gelte auch, wenn der Fahrer weniger als 1,6 Promille im Blut habe und zum ersten Mal erwischt werde.

Eine Frau, die mit 1,28 Promille aus dem Verkehr gezogen worden war, hatte dagegen geklagt, zur medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) zu müssen. Die Klage wurde abgewiesen. 

Ähnlich hatte im Sommer 2015 in einem anderen Fall auch der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg entschieden. Das bayerische Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Der VGH hat die Revision zugelassen (Aktenzeichen: 11 BV 14.2738).

Billiger Trick von Alkoholsündern

Die Frage, ob schon nach der ersten Trunkenheitsfahrt ein Idiotentest fällig wird, ist rechtlich umstritten. In den meisten Bundesländern wird die MPU bei Ersttätern erst ab einem Schwellenwert von 1,6 Promille angeordnet. Nur wenige Länder wie Baden-Württemberg, Berlin und jetzt auch Bayern handhaben dies strenger.

Das führt zu einer kuriosen Wanderbewegung, auf die der ADAC-Jurist Markus Schäpe bereits nach dem Urteil aus Baden-Württemberg hingewiesen hatte: So mancher Alkoholsünder aus Berlin und Baden-Württemberg hätte nach einer Verurteilung einfach seinen Wohnsitz in ein anderes Bundesland verlegt, um den Führerschein ohne Idiotentest zurückzubekommen.

40 Prozent Durchfallquote beim Idiotentest

Die MPU soll klären, ob ein Fahrer geeignet ist, ein Fahrzeug zu steuern. Sie wird deutschlandweit jährlich mehr als 90.000 Mal angeordnet, in der Hälfte der Fälle nach Trunkenheitsfahrten. Laut ADAC fallen Rund 40 Prozent der Fahrer durch den Test.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017