Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

VW

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
VW ID Buzz: So fährt sich der Elektro-Bulli
VW ID Buzz: So fährt sich der Elektro-Bulli

VW bringt gehörig das Zeitgefüge durcheinander. Denn wenn man rund um Pebble Beach mit dem ID Buzz unterwegs ist, weiß man nicht, ob man wegen der Anleihen am Bulli zurück oder wegen des... mehr

Wer mit dem ID Buzz unterwegs ist, weiß nicht, ob er wegen der Anleihen am Bulli zurück oder wegen des Elektroantriebs und des futuristischen Innenlebens nach vorne schauen soll.

Weil: Kein Problem in Doppelrolle
Weil: Kein Problem in Doppelrolle

Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Aufsichtsrat Stephan Weil (SPD) will trotz aller Kritik an seiner Doppelrolle festhalten. In einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Montag) antwortete er auf... mehr

Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Aufsichtsrat Stephan Weil (SPD) will trotz aller Kritik an seiner Doppelrolle festhalten.

Weil: Kein Problem in Doppelrolle

Hannover (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Aufsichtsrat Stephan Weil will trotz Kritik an seiner Doppelrolle festhalten. In einem Interview mit dem «Handelsblatt» verneinte er die Frage, ob es Zeit sei, die Mandate zu trennen. «Das Unternehmenswohl muss innerhalb des Gemeinwohls angesiedelt sein, nicht außerhalb. Das ist deckungsgleich mit dem Interesse von Niedersachsen.» Das Land kann alle wichtigen Entscheidungen des Konzerns blockieren. Für Kritik hatte zuletzt gesorgt, dass die VW-Rechtsabteilung Reden und Interviews des Ministerpräsidenten vorab zur Durchsicht bekam. mehr

Hannover (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Aufsichtsrat Stephan Weil will trotz Kritik an seiner Doppelrolle festhalten.

VW schickt E-Bulli ID Buzz in Serie
VW schickt E-Bulli ID Buzz in Serie

Volkswagen entwickelt seinen E-Bulli ID Buzz für die Serienproduktion weiter. "Er ist eine wichtige Säule in der Elektro-Offensive von Volkswagen und trägt das Bulli-Fahrgefühl in die Zukunft", sagte... mehr

Volkswagen entwickelt seinen E-Bulli ID Buzz für die Serienproduktion weiter.

VW: Schnelles Aus für Verbrennungsmotor unrealistisch
VW: Schnelles Aus für Verbrennungsmotor unrealistisch

Politische Forderungen nach einem schnellen Aus für den Verbrennungsmotor sind nach Einschätzung von VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing unrealistisch. Der Umstieg vom Verbrennungsmotor zum... mehr

Politische Forderungen nach einem schnellen Aus für den Verbrennungsmotor sind nach Einschätzung von VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing unrealistisch.

Aral-Studie: "Autokauflust der Deutschen auf Höchststand"
Aral-Studie: "Autokauflust der Deutschen auf Höchststand"

So sehr können sich Wahrnehmungen unterscheiden: Während der nicht ganz unbekannte Autoexperte Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer dem deutschen Privatkäufer eine gewisse Automüdigkeit attestiert, sieht... mehr

So sehr können sich Wahrnehmungen unterscheiden: Während der nicht ganz unbekannte Autoexperte Prof.

E-IAA 2017: Auch wenn der Elektro-Superstar des Jahres fehlt
E-IAA 2017: Auch wenn der Elektro-Superstar des Jahres fehlt

Viele hätten sich gewünscht, auf der IAA 2017 erstmals einen Blick auf den neuen Elektrostar Tesla Model 3 werfen zu können. Doch Tesla bleibt wie ein knappes Dutzend weiterer Hersteller der 67. IAA... mehr

Viele hätten sich gewünscht, auf der IAA 2017 erstmals einen Blick auf den neuen Elektrostar Tesla Model 3 werfen zu können.

Einigkeit: Landespolitik hält an VW-Beteiligung fest
Einigkeit: Landespolitik hält an VW-Beteiligung fest

Alle Parteien in Niedersachsen wollen an der Beteiligung des Landes am Volkswagen-Konzern festhalten. Die Fraktionen im Landtag betonten am Mittwoch in Hannover übereinstimmend, wie wichtig VW mit... mehr

Alle Parteien in Niedersachsen wollen an der Beteiligung des Landes am Volkswagen-Konzern festhalten.

VW-Markenchef: Elektromobilität braucht mehr Zeit als bis 2030
VW-Markenchef: Elektromobilität braucht mehr Zeit als bis 2030

Das in der Politik diskutierte Verbot von Verbrennungsmotoren in Autos ab dem Jahr 2030 lässt sich nach Meinung von VW-Markenchef Herbert Diess nicht in die Tat umsetzen. Bis dahin lasse sich die... mehr

Das in der Politik diskutierte Verbot von Verbrennungsmotoren in Autos ab dem Jahr 2030 lässt sich nach Meinung von VW-Markenchef Herbert Diess nicht in die Tat umsetzen.

Sprit aus dem Labor: Haben Verbrenner noch eine Chance?
Sprit aus dem Labor: Haben Verbrenner noch eine Chance?

Führt tatsächlich kein Weg mehr am E-Auto vorbei oder lässt es sich auch mit einem Vebrennungsmotor fast emissionsfrei fahren? Synthetische Kraftstoffe, sogenannte E-Fuels, sollen genau diesen Spagat... mehr

Führt tatsächlich kein Weg mehr am E-Auto vorbei oder lässt es sich auch mit einem Vebrennungsmotor fast emissionsfrei fahren? Synthetische Kraftstoffe, sogenannte E-Fuels, sollen genau diesen Spagat hinbekommen und den Autobauern so Zeit verschaffen.

Osterloh: Debatte über VW teils unfair
Osterloh: Debatte über VW teils unfair

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat seine Kritik an der Nutzung der Dieselkrise als Wahlkampfthema bekräftigt, sieht aber zugleich Lernbedarf bei den Autobauern und ihrem Verband. "Kritik an... mehr

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat seine Kritik an der Nutzung der Dieselkrise als Wahlkampfthema bekräftigt, sieht aber zugleich Lernbedarf bei den Autobauern und ihrem Verband.

Osterloh: Debatte über VW teils unfair, aber auch Defizite bei Firmen

Wolfsburg (dpa) – VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat die Nutzung der Dieselkrise als Wahlkampfthema erneut kritisiert. Kritik an Volkswagen sei völlig in Ordnung und auch berechtigt, sagte er. Aber zuletzt sei viel Polemik in die Diskussionen über VW gekommen. Er bemängelte, dass VW manchen Politikern offenbar als Vehikel diene, sich gegenseitig mit neuen Forderungen zu übertrumpfen. Der Wahlkampf tue sein Übriges, dass die Debatten immer hitziger würden. Die Unternehmen der Branche könnten allerdings auch selbst mehr dafür tun, dass öffentliche Bild wieder zu verbessern. mehr

Wolfsburg (dpa) – VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat die Nutzung der Dieselkrise als Wahlkampfthema erneut kritisiert.

Osterloh: Debatte über VW teils unfair, aber auch Defizite bei Firmen

Wolfsburg (dpa) – VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh die Nutzung der Dieselkrise als Wahlkampfthema erneut kritisiert. Kritik an Volkswagen sei völlig in Ordnung und auch berechtigt, sagte er. Aber zuletzt sei viel Polemik in die Diskussionen über VW gekommen. Er bemängelte, dass VW manchen Politikern offenbar als Vehikel diene, sich gegenseitig mit neuen Forderungen zu übertrumpfen. Der Wahlkampf tue sein Übriges, dass die Debatten immer hitziger würden. Die Unternehmen der Branche könnten allerdings auch selbst mehr dafür tun, dass öffentliche Bild wieder zu verbessern. mehr

Wolfsburg (dpa) – VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh die Nutzung der Dieselkrise als Wahlkampfthema erneut kritisiert.

Osterloh: Debatte über VW teils unfair, aber auch Defizite bei Firmen

Wolfsburg (dpa) – VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat seine Kritik an der Nutzung der Dieselkrise als Wahlkampfthema bekräftigt. Kritik an Volkswagen sei völlig in Ordnung und auch berechtigt, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Aber zuletzt sei viel Polemik in die Diskussionen über VW gekommen, und das tue allen bei Volkswagen weh. Die Unternehmen der Branche könnten allerdings auch selbst mehr dafür tun, dass öffentliche Bild wieder zu verbessern. Osterloh bemängelte, dass VW manchen Politikern offenbar als Vehikel diene, sich gegenseitig mit neuen Forderungen zu übertrumpfen. mehr

Wolfsburg (dpa) – VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat seine Kritik an der Nutzung der Dieselkrise als Wahlkampfthema bekräftigt.

VW startet trotz Dieseldebatte gut ins zweite Halbjahr
VW startet trotz Dieseldebatte gut ins zweite Halbjahr

Der Volkswagen-Konzern startet trotz Diskussionen um Dieselfahrverbote mit einem ordentlichen weltweiten Verkaufsplus ins zweite Halbjahr. Auf dem Heimatmarkt Deutschland allerdings muss VW einen... mehr

Der Volkswagen-Konzern startet trotz Diskussionen um Dieselfahrverbote mit einem ordentlichen weltweiten Verkaufsplus ins zweite Halbjahr.


Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017