Sie sind hier: Home > Auto >

Technik & Service

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Übersicht Hersteller (Quelle: Hersteller)
VW
Alle Meldungen zu Volkswagen
VW Golf Sportsvan (Quelle: Hersteller)
Erdgas statt Diesel: VW setzt auf einen alten Bekannten
Erdgas statt Diesel: VW setzt auf einen alten Bekannten

Eigentlich war das Erdgasauto tot. Trotz vieler Initiativen und klarer Vorteile bei Kosten und Umwelt blieb der Alternativantrieb bislang eine Randerscheinung. Volkswagen will das jetzt ändern.... mehr

Eigentlich war das Erdgasauto tot. Volkswagen will das jetzt ändern. Compressed Natural Gas (CNG) soll den Diesel ablösen.

Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik
Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik

Nach sechs Tagen Streik haben die Beschäftigten von Volkswagen Slovakia am Montag ihre Arbeit wieder aufgenommen. Gewerkschafter und Firmenleitung hatten sich zuvor auf höhere Löhne für die über 12... mehr

Nach sechs Tagen Streik haben die Beschäftigten von Volkswagen Slovakia am Montag ihre Arbeit wieder aufgenommen.

VW Käfer: 70 Jahre alter Käfer fährt immer noch
VW Käfer: 70 Jahre alter Käfer fährt immer noch

Dieser VW Käfer ist eine Seltenheit und eine Sensation: Mit 70 Jahren und über 800.000 Kilometer auf dem Buckel fährt der Oldtimer immer noch – und das regelmäßig. In Nordhessen steht – und fährt – so... mehr

Dieser VW Käfer ist eine Seltenheit und eine Sensation: Mit 70 Jahren und über 800.

Medien: Fahndung nach Ex-VW-Managern

Fünf in den USA angeklagte Ex-VW-Manager müssen laut einem Bericht wegen ihrer möglichen Verstrickung in den Abgas-Skandal bei Reisen ins Ausland künftig mit der Verhaftung rechnen. Die US-Justiz lässt nach den Männern demnach weltweit über Interpol fahnden. Die Anwältin des früheren Entwicklungschefs der Kernmarke VW, Heinz-Jakob Neußer, sagte der Deutschen Presse-Agentur am Freitag, der Schritt der Behörden sei aus ihrer Sicht nicht überraschend, sondern eine "erwartbare Konsequenz" der Anklagen in den Vereinigten Staaten. ... mehr

Fünf in den USA angeklagte Ex-VW-Manager müssen laut einem Bericht wegen ihrer möglichen Verstrickung in den Abgas-Skandal bei Reisen ins Ausland künftig mit der Verhaftung rechnen.

Bericht: US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus

Washington (dpa) - Die US-Justiz hat einem Medienbericht zufolge fünf frühere Manager und Entwickler von Volkswagen weltweit zur Fahndung ausgeschrieben. Ziel der US-Behörden ist es, die dort Angeklagten zu fassen und hinter Gitter zu bringen, wie «Süddeutsche Zeitung», NDR und WDR meldeten. Das US-Justizministerium wollte sich dazu zunächst nicht äußern. Den Angeklagten werden Verschwörung zum Betrug und Verstoß gegen US-Umweltvorschriften vorgeworfen. Die Fahndung läuft demnach über Interpol. Im Abgas-Skandal war Anfang des Jahres ein VW-Manager in Florida festgenommen worden. mehr

Washington (dpa) - Die US-Justiz hat einem Medienbericht zufolge fünf frühere Manager und Entwickler von Volkswagen weltweit zur Fahndung ausgeschrieben.

Autostadt-Geschäftsführer Otto Wachs hört auf

Der Geschäftsführer der VW-Autostadt in Wolfsburg, Otto F. Wachs (60), scheidet aus dem Konzern aus. Nachfolger von Wachs wird zum 1. September Roland Clement (49), teilte der Autobauer VW am Donnerstag mit. Clement ist bisher Leiter Vertrieb und Marketing der Porsche Leipzig GmbH. Die Autostadt ist Auslieferungszentrum für Neuwagen von VW und zugleich Museum und Kulturzentrum, 2016 zählte sie 2,2 Millionen Besucher. Wachs scheide nach über drei Jahrzehnten Arbeit für den Volkswagen Konzern "in beiderseitigem Respekt und bestem Einvernehmen" aus, hieß es von VW. mehr

Der Geschäftsführer der VW-Autostadt in Wolfsburg, Otto F.

US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus

Die US-Justiz hat einem Medienbericht zufolge fünf frühere Manager und Entwickler von Volkswagen weltweit zur Fahndung ausgeschrieben. Ziel der US-Behörden ist es, die dort Angeklagten zu fassen und... mehr

Die US-Justiz hat einem Medienbericht zufolge fünf frühere Manager und Entwickler von Volkswagen weltweit zur Fahndung ausgeschrieben.

Mosch fordert Elektroautos auch für deutsche Werke

Audi-Betriebsratschef Peter Mosch hat die Entscheidung des Vorstands kritisiert, auch das zweite Elektroauto der VW-Tochter in Brüssel zu bauen. Bei der Belegschaft in Ingolstadt und Neckarsulm sorge das für Kritik und Zukunftsängste. "Wenn die Unternehmensleitung keine Perspektiven für gefüllte Produktionslinien in Deutschland aufzeigt, sondern nur für unsere ausländischen Standorte, ist der Unmut verständlich und mehr als gerechtfertigt", sagte Mosch am Donnerstag. Das für 2019 angekündigte E-Auto werde auf derselben Plattform gebaut wie der schon 2018 startende Elektro-SUV. ... mehr

Audi-Betriebsratschef Peter Mosch hat die Entscheidung des Vorstands kritisiert, auch das zweite Elektroauto der VW-Tochter in Brüssel zu bauen.

Mosch fordert Elektroautos auch für deutsche Werke

Audi-Betriebsratschef Peter Mosch hat die Entscheidung des Vorstands kritisiert, auch das zweite Elektroauto der VW-Tochter in Brüssel zu bauen. Bei der Belegschaft in Ingolstadt und Neckarsulm sorge das für Kritik und Zukunftsängste. "Wenn die Unternehmensleitung keine Perspektiven für gefüllte Produktionslinien in Deutschland aufzeigt, sondern nur für unsere ausländischen Standorte, ist der Unmut verständlich und mehr als gerechtfertigt", sagte Mosch am Donnerstag. Das für 2019 angekündigte E-Auto werde auf derselben Plattform gebaut wie der schon 2018 startende Elektro-SUV. ... mehr

Audi-Betriebsratschef Peter Mosch hat die Entscheidung des Vorstands kritisiert, auch das zweite Elektroauto der VW-Tochter in Brüssel zu bauen.

VW setzt auf modernere Personalführung
VW setzt auf modernere Personalführung

Der VW-Konzern will weiter weg vom angestaubten Image in der Personalführung. "Volkswagen ist bisher vergleichsweise hierarchisch aufgebaut, daran gibt es nichts zu deuteln", sagte Personalvorstand... mehr

Der VW-Konzern will weiter weg vom angestaubten Image in der Personalführung.

Deutscher Automobilindustrie drohen hohe Brexit-Einbußen
Deutscher Automobilindustrie drohen hohe Brexit-Einbußen

London steuert weiter auf einen Brexit zu. Experten gehen davon aus, dass auf britischen Straßen bald weniger Autos aus Stuttgart, Wolfsburg und München zu sehen sein  könnten . Der deutschen... mehr

Einer Studie zufolge drohen der deutschen Automobilindustrie harte Einschnitte nach dem EU-Austritt Großbritanniens.

CUV statt Kastenwagen: Knaus knöpft sich den VW Crafter vor
CUV statt Kastenwagen: Knaus knöpft sich den VW Crafter vor

Eine gute und eine schlechte Nachricht für alle Knaus- oder VW-Fans, die von der zu Jahresbeginn auf der CMT in Stuttgart gezeigten Saint-and-Sinner-Studie eines kompakten Reisemobils auf... mehr

Eine gute und eine schlechte Nachricht für alle Knaus- oder VW-Fans, die von der zu Jahresbeginn auf der CMT in Stuttgart gezeigten Saint-and-Sinner-Studie eines kompakten Reisemobils auf Crafter-Basis begeistert waren.

Audi baut ab 2019 zweites Elektroauto in Brüssel

Audi will ab 2019 im Werk Brüssel sein zweites batteriegetriebenes Auto vom Band laufen lassen - einen viertürigen Grand-Turismo-Sportwagen e-tron Sportback. Bereits ab 2018 soll in Brüssel der Elektro-SUV Audi e-tron gebaut werden. Produktionsvorstand Hubert Waltl sagte am Mittwoch in Ingolstadt, damit "zeigen wir, dass Audi das Thema Elektromobilität ernst nimmt. Ein zweites batterieelektrisches Modell lastet unseren Standort Brüssel künftig optimal aus." Grundlage für das neue E-Auto sei die Design-Studie, die Audi auf der Automesse in Shanghai präsentiert hat. ... mehr

Audi will ab 2019 im Werk Brüssel sein zweites batteriegetriebenes Auto vom Band laufen lassen - einen viertürigen Grand-Turismo-Sportwagen e-tron Sportback.

Wie bei "Knight Rider": Die Sprachsteuerung kommt ins Auto
Wie bei "Knight Rider": Die Sprachsteuerung kommt ins Auto

Touchscreen, Gestensteuerung oder konventionelle Schalter? Das ist bald von gestern. Glauben zumindest einige Entwickler. Sie setzen bei der Bedienung für das Auto von morgen auf eine neue Generation... mehr

Tasten und Touchscreen könnten bald Vergangenheit sein - Sprachsteuerung soll auch im Auto bald für mehr Komfort sorgen.

Kia Stonic: Kleines SUV aus Korea kommt im Herbst
Kia Stonic: Kleines SUV aus Korea kommt im Herbst

Kleine SUV sind das nächste große Ding der PS-Branche: Deshalb stellt jetzt auch Kia seinen Geländewagen Sorento und Sportage einen kleinen Bruder zur Seite. Das dritte SUV des koreanischen... mehr

Kleine SUV sind das nächste große Ding der PS-Branche: Deshalb stellt jetzt auch Kia seinen Geländewagen Sorento und Sportage einen kleinen Bruder zur Seite.


Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017