Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

VW W12 TSI: Neuer Zwölfzylinder-Motor für VW, Audi, Bentley und Bugatti

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sechsliter-W12  

Neuer Zwölfzylinder von VW enthüllt

13.05.2015, 14:39 Uhr | SP-X

VW W12 TSI: Neuer Zwölfzylinder-Motor für VW, Audi, Bentley und Bugatti. Neuer Zwölfzylinder von VW: W12 TSI mit über 600 PS. (Quelle: Hersteller)

Neuer Zwölfzylinder von VW: W12 TSI mit über 600 PS. (Quelle: Hersteller)

Volkswagen hat ein neues Toptriebwerk, das eine Führungsrolle im Motorenbau übernehmen soll. Der W12 TSI soll unter anderem in neuen Modellen von VW, Audi und Bentley arbeiten.

Der Zwölfender mit sechs Litern Hubraum leistet 608 PS und stemmt 900 Newtonmeter Drehmoment über ein breites Band von 1500 bis 4500 Umdrehungen pro Minute auf die Kurbelwelle. Vorgesehen ist der dank W-förmiger Zylinderanordnung relativ kompakte Motor für den Längs-Einbau und wird daher zunächst bei der Konzern-Schwester Audi Verwendung finden.

W12 TSI: Ausbaustufen folgen

Aber auch unter den Hauben der Bentley-Familie, insbesondere beim avisierten Luxus-SUV Bentayga dürfte er sich bald heimisch fühlen. Vor allem, weil er in der vorgestellten Version nur als Basis-Triebwerk der neuen Motoren-Baureihe gilt. Die höchstmögliche Leistung liegt noch weitaus höher. Hiermit würde er sich auch für die nächste Generation der Bugatti-Supersportwagen empfehlen, die von Marken-Chef Wolfgang Dürrheimer bereits angekündigt wurde.

Viele Einspritzarten

Der W12 TSI vereint eine ganze Reihe neuer Konstruktionsweisen. Kombiniert werden Saugrohr- und Direkt-, Hoch- und Niederdruck-Einspritzung, um in jedem Drehzahlbereich das maximale Drehmoment sicherzustellen. Dabei hilft außerdem eine variable Nockenwellensteuerung.

Bis zu vier Liter sparsamer

Zwei Twin-Scroll-Biturbos sorgen für optimale Brennraum-Befüllung, Kurbelgehäuse aus Aluminium-Druckguss für beste Torsionssteifigkeit des Motorblocks. Ein dreigeteilter Kühlkreislauf bewahrt dem W12 einen kühlen Kopf, eine Wasserpumpe wird mechanisch angetrieben und lässt sich pneumatisch abkoppeln, die beiden anderen arbeiten bedarfsgerecht mit elektrischem Antrieb.

Die Zylinderabschaltung bis 300 Newtonmeter oder 3000 Umdrehungen pro Minute sorgt im Verbund mit weiteren Optimierungen für eine Verbrauchsreduzierung von bis zu vier Litern oder 28 Prozent im Vergleich zum bisherigen W12, je nach Fahrzeug erlaubt er deutlich mehr als 300 km/h Spitzentempo.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017